ComputerClub 2
Sitemap 
Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
 
  Forenübersicht
  Anmelden
  Registrierung
  Mitgliederliste
  Teammitglieder
  Hilfe
  Suche
  FAQ
  Forenregeln
  Wie poste ich richtig?
  Impressum

CC²-Fan-Club » Computerclub 2 » Off-Topic » Astrofotos mit Computer » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen   Astrofotos mit Computer
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 659
Wohnort: NRW

Joachim ist offline
Astrofotos mit Computer Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Nikolaus Special Astro Wallpaper

Vielleicht ein ungewöhnliches Thema für die Meisten, aber ich mache schon seit geraumer Zeit Aufnahmen von Himmelskörpern mit Computerunterstützung. Genauer gesagt mit einem Videomodul über die TV-Karte.
Das ist ein recht einfaches und preiswertes Verfahren und bietet schon ganz gute Möglichkeiten.

Da heute Nikolaustag ist, dachte ich ich mache mal was aus meinen letzten Mondaufnahmen und habe ein Wallpaper gebastelt. Das Foto ist aus 7 Teil- Aufnahmen zusammengebaut und mit Photoshop auf Farbe getrimmt worden. Das Original ist in Schwarzweiss, aber wirkte ein wenig trist, so, kam die Farbe ins Spiel.

Die angehängten Wallpaper in verschiedenen Grössen sind für jedermann, viel Spass damit
und Allen eine schöne möglichst stressfreie Vorweihnachtszeit,


Gruss Joachimsmile

Dateianhänge:
jpg mond-2-800-F.jpg (61,49 KB, 350 mal heruntergeladen)
jpg mond-2-1024-F.jpg (95,20 KB, 329 mal heruntergeladen)
jpg mond-2-1152-F.jpg (114,31 KB, 325 mal heruntergeladen)
jpg mond-2-1280-F.jpg (134,21 KB, 324 mal heruntergeladen)
jpg mond-2-1536-F.jpg (154 KB, 333 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Joachim: 06.12.2011 17:03.

06.12.2011 17:03 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
MIG MIG ist männlich
Fördermitglied

images/avatars/avatar-711.jpg

Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 899
Wohnort: Lützelbach

MIG ist offline Fügen Sie MIG in Ihre Kontaktliste ein
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Schöne Bilder! Welches Gerät nutzt Du als Optik?
Auf a1k.org haben wir sogar einen Spezi, der solche Fotos mit einem Amiga auswertet Augenzwinkern

EDIT: Ach, ich seh grad, dass der User dort "JoachimA" ist... bist nicht zufälligerweise Du?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von MIG: 06.12.2011 17:36.

06.12.2011 17:28 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 659
Wohnort: NRW

Themenstarter Thema begonnen von Joachim

Joachim ist offline
Astrofotos Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo Mig, ja das bin ich, ich benutze einen 114 mm Newton Spiegel mit angeschlossenem Schwarzweiss 50 Hz Videomodul 720x540 Pixel, von da ab über die TV-Karte vom Amiga. Auf dem PC geht das natürlich auch.

Da der Spiegel nur 1 m Brennweite hat, muss man schon ein bisschen tricksen, um Mond- oder Planetenbilder grösser zu bekommen. Ich mach da eine Okularprojektion mit einem orthoskopischem Okular F=25 oder F=12,5 mm, funktioniert recht gut. Aber noch höhere Vergrösserungen sind schwierig, weil die Helligkeit des Bildes mit dem Quadrat der Vergrösserung abnimmt. Bei schwachem Licht hat man dann ziemlich grobe Pixel,
so ein Videomodul hat eben auch seine Grenzen. Die arbeiten mit 50 Hz und längere Belichtungen pro Bild,
sind da von Haus aus leider nicht möglich. Aber ich bin schon am überlegen, wie man das Teil modifizieren könnte,


schönen Gruss,
Joachimsmile
06.12.2011 18:22 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
highunix highunix ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-798.jpg

Dabei seit: 16.09.2011
Beiträge: 466

highunix ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Schöne Bilder! Kannste ruhig ab und zu mal ein neues zeigen. ebueb
06.12.2011 18:34 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 659
Wohnort: NRW

Themenstarter Thema begonnen von Joachim

Joachim ist offline
Astrofotos Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo Highunix, klar ich habe da noch ne Menge vor, sobal das Wetter einigermassen mitspielt,
versuche ich meine Aufnahmetechniken weiter zu verbessern. Planetenaufnahmen haben es mir angetan,
ist aber ein sehr schwieriges Feld und man braucht auch ein bisschen Glück, sprich optimale Wetterbedingungen und wegen der aufsteigenden Warmluft, hoffe ich immer, das die Heizung vom
Nachbarn endlich mal ausfälltgroßes Grinsen

Nein Scherz beiseite, wünscht man ja keinem, aber das erschwert die Sache natürlich erheblich,
aber ich bleibe dran und werde so ab und an mal was neues zeigen, Saturn ist noch so ein Spezialfall,
den ich noch lösen muss,

Gruss Joachimsmile

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Joachim: 06.12.2011 19:09.

06.12.2011 19:07 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
MIG MIG ist männlich
Fördermitglied

images/avatars/avatar-711.jpg

Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 899
Wohnort: Lützelbach

MIG ist offline Fügen Sie MIG in Ihre Kontaktliste ein
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Wie findest Du eigentlich weiter entfernte Planeten? Schaust ins Netz wo die gerade sein müssten und peilst die dann per Kompass an oder haste dafür ne Mechanik?

Was ist denn das am weitesten entfernte Objekt, dass Du mal abgelichtet hast?

Wie ist das mit der ISS? Kann man die fotografieren oder ist die zu schnell?
08.12.2011 12:21 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Humfrey
Mitglied

Dabei seit: 03.01.2009
Beiträge: 2.575

Humfrey ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von MIG
Wie findest Du eigentlich weiter entfernte Planeten? Schaust ins Netz wo die gerade sein müssten und peilst die dann per Kompass an oder haste dafür ne Mechanik?


Dafür gibt es Astro-Software.

Auf dem PC nutze ich Cartes du Ciel (kostenlos): http://www.ap-i.net/skychart/start




Damit kann man die aktuelle Position unserer Planeten errechnen und anzeigen lassen.

Wenn man dem Programm dann noch verrät, wo man sich befindet (Längen/Breitengrad), stimmt die angezeigte Himmelsvorschau mit der "realen Außenansicht" ziemlich genau überein.


Wer ein iPhone/iPad hat, kann auch die Star Walk-App nutzen, welche die virtuelle Sternenkarte mit dem Kamerabild überblendet (das iPhone nutzt dabei Kompaß, Neigungssensoren und GPS, um die virtuelle Karte mit dem Echtbild in Übereinstimmung zu bringen. Diese App kostet 3,99 EUR.

08.12.2011 13:54 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Compfox Compfox ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-604.jpg

Dabei seit: 16.05.2007
Beiträge: 204
Wohnort: Neuss

Compfox ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Boah ey... gibt es sowas auch für Android ? Das spart ja glatt 340.- Schleifen für das hier: BDW Shop
09.12.2011 08:35 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 659
Wohnort: NRW

Themenstarter Thema begonnen von Joachim

Joachim ist offline
Astrofotos Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von MIG
Wie findest Du eigentlich weiter entfernte Planeten? Schaust ins Netz wo die gerade sein müssten und peilst die dann per Kompass an oder haste dafür ne Mechanik?

Was ist denn das am weitesten entfernte Objekt, dass Du mal abgelichtet hast?

Wie ist das mit der ISS? Kann man die fotografieren oder ist die zu schnell?



Hallo Mig, man kann da astronomische Jahrbücher für benutzen,"Himmelsjahr" und ähnliche, gibt es im gut
sortierten Buchhandel,da stehen dann alle wichtigen Ereignisse und Planetenstellungen drin. Mann kann natürlich auch wie Humfrey schon erwähnt hat Astrosoftware benutzen, ich habe auf meinem Amiga auch sowas, wo mir angezeigt wird im welchen Sternbild sich bestimmte Planeten in diesem oder jenem Jahr befinden. Da ist ne Kalenderfunktion drin und man kann sich die Planeten Stellungen sogar für die Zukunft anzeigen lassen.

Ich muss zu meiner Schande gestehen, das ich für dieses Jahr kein Jahrbuch habe, im Fall von sehr hellen Planeten, wie dem Jupiter und dem Saturn macht das aber nichts, die findet man mit den Jahren intuitiv und übersehen kann man die auch nicht, sind meistens die hellsten Sterne am Himmel und strahlen ein ruhigeres Licht aus als Fixsterne.

Zu deiner Frage mit dem weitest entfernten Objekt, also Deep Sky Fotografie habe ich bis auf ein paar Experimente auf herkömmlichen Schwarzweissfilm mit der Andromeda Galaxie bisher nicht gemacht.
Die ist 2 Milliarden Lichtjahre entfernt. Ich habe da auch schon ein bisschen die Spiralstruktur herausarbeiten können.

Die ISS kannst Du wirklich sehen, so alle 90 Minuten rauscht die ziemlich schnell über den Himmel,
aber mit dem Teleskop verfolgen ist nicht möglich, die ist nicht nur optisch schneller unterwegs als ein Passagierjet, so circa 28 000 Km/Std. Manchmal stahlt die heller als die Venus, kommt immer darauf an wie die sich gerade gedreht hat, aber in der Regel hat die eine Helligkeit der 5. Grössenklasse. Das kann man also mit dem blossen Auge gerade noch sehen.

Gruss Joachimsmile

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Joachim: 09.12.2011 16:18.

09.12.2011 16:12 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
spaceman spaceman ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-354.jpg

Dabei seit: 19.06.2007
Beiträge: 223
Wohnort: MV

spaceman ist offline YIM-Name von spaceman: halloeisbaer
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von Compfox
Boah ey... gibt es sowas auch für Android ?

So etwas ähnliches gibts auch für Android.
Ich habe mir Google Sky Map installiert, das ist eine kostenlose App und ebenfalls sehr brauchbar. Hierbei muß man allerdings auf das transparente (Real)Kamerabild (vergl. iPhone) verzichten. Die Darstellung und Ansicht des Sternenhimmels reagiert aber ebenso wie beim iPhone auf die jeweilige Handybewegung und Ausrichtung zum Himmel.

Beim Ausprobieren mit dem iphone 3 und der dazugehörigen App hatte ich Probleme beim Programmstart. Die Neigungssensoren im Gerät mussten jedes Mal neu konfiguriert und abgestimmt werden.

Gruß, sp.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von spaceman: 09.12.2011 22:20.

09.12.2011 22:20 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 659
Wohnort: NRW

Themenstarter Thema begonnen von Joachim

Joachim ist offline
Astrofotos mit Computer Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Also ich stelle mal mein aktuelles Jupiterfoto hier rein, ist aus einer ganzen Serie von Aufnahmen gestackt,
also ein Summenbild, hat den Vorteil, das das Grundrauschen auf ein Minimum reduziert wird:

Gruss Joachimsmile

Dateianhang:
jpg jup-32.jpg (61 KB, 164 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Joachim: 16.12.2011 17:31.

16.12.2011 17:30 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
ZooM ZooM ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-650.jpg

Dabei seit: 26.09.2008
Beiträge: 602
Wohnort: Würzburg

ZooM ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Finde ich alles ziemlich interessant.

Ich selbst habe ein richtig billiges kleines Teleskop von Meade. Das heißt ETX70 und wurde mal über Lidl vertrieben.

Der Vorteil von dem Teil ist, dass es wirklich sehr kompakt ist und ich es problemlos überall mitnehmen kann. Außerdem hat es einen eingebauten Astrocomputer. Das heißt, ich stelle es hin und richte es auf Norden aus. Danach sucht es automatisch zwei oder drei Referenzsterne, damit man das Finetuning machen kann.

Und dann ist alles ganz einfach. Einfach eintippen, dass man z.B. Saturn sehen will und sofern Saturn im Moment am Himmel sichtbar ist, fährt es automatisch da hin und bleibt auch dran, d.h. gleicht die Erddrehung automatisch aus.
Das ist ziemlich cool. Besonders, wenn man Objekte sehen will, die man mit bloßem Auge nicht mehr sehen kann. Dann versagt nämlich die iPhone und Cartes du Ciel - Lösung.

Wer schon mal mit einem Teleskop versucht hat, ein solches Objekt zu finden, weiß wovon ich spreche. Du schaust mit dem Teleskop in den Himmel, siehst plötzlich lauter Sachen, die Du mit bloßem Auge nicht sehen kannst und außerdem nur einen ganz kleinen Ausschnitt vom Himmel. Und dann orientiere Dich da mal ... ! Du findest nichts. Schon gar nicht das Objekt, das Du suchst :-)

Naja, Nachteil von dem Teil ist, dass es eben nur eine einfache Optik hat. Um mal in die Astronomie reinzuschnuppern ist es ganz gut geeignet.

Ich habe sogar einen Adapter, wo ich meine Spiegelreflex dranhängen kann und Aufnahmen machen könnte. Aber das Teil hat nur 350 mm Brennweite. Für Planetenaufnahmen ganz sicher viel zu wenig. Vielleicht für ein paar andere Objekte mit Langzeit- und Mehrfachbelichtung geeignet. Ich habe es selbst noch nie ausprobiert, aber mir fest vorgenommen.

Tipps sind gerne willkommen!

PS: Joachim, ziemlich gute Bilder. Deine Ausrüstung ist ja wohl auch nicht so teuer und dafür finde ich es toll.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von ZooM: 17.12.2011 13:14.

17.12.2011 13:11 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 659
Wohnort: NRW

Themenstarter Thema begonnen von Joachim

Joachim ist offline
Astrofotos mit Computer Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo Zoom, ist doch nicht schlecht, dein Teleskop, so eine Computersteuerung habe ich zum Beispiel nicht,
ich muss wirklich jedes Objekt händisch und visuell suchen und einstellen. Die Meade Telskope sind schon nicht schlecht und wenn Du ein etwas grösseres nimmst, ist das für Astrofotografie und ähnlich schon vorbereitet und hervorragend geeignet,

schönen Gruss,
Joachimsmile

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Joachim: 17.12.2011 16:17.

17.12.2011 16:16 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Fulvius
Mitglied

Dabei seit: 26.07.2009
Beiträge: 329

Fulvius ist offline
für alle die es interessiert Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Es gibt einige Leute, die schaffen es, die ISS zu fotografieren:

http://www.wolfgangs-gartensternwarte.de...ge-im-foto.html
06.01.2012 22:18 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 659
Wohnort: NRW

Themenstarter Thema begonnen von Joachim

Joachim ist offline
Iss Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Alle Achtung Fulvius, hätte ich so nicht gedacht, mit welcher Detailschärfe sowas möglich ist,
Respekt, das habe ich noch nicht geschafft, schöne Aufnahmen,

Gruss Joachim

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Joachim: 08.01.2012 16:02.

08.01.2012 16:01 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Marcus Marcus ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-764.jpg

Dabei seit: 27.07.2007
Beiträge: 69
Wohnort: duisburg

Marcus ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Erwischt ! großes Grinsen
18.01.2012 23:29 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 659
Wohnort: NRW

Themenstarter Thema begonnen von Joachim

Joachim ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Jau, stimmt, hallo Markus, du auch hier?

Ich dachte mir es kann nicht schaden beim cc2 auch Mitglied zu sein, ist ja auch manchmal sehr interessant,
über was hier so gefachsimpelt wird,

Gruss auch an den Martinsmile
23.01.2012 21:51 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
 
Antwort erstellen
CC²-Fan-Club » Computerclub 2 » Off-Topic » Astrofotos mit Computer

Impressum - Datenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH