ComputerClub 2
Sitemap 
Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
 
  Forenübersicht
  Anmelden
  Registrierung
  Mitgliederliste
  Teammitglieder
  Hilfe
  Suche
  FAQ
  Forenregeln
  Wie poste ich richtig?
  Impressum

CC²-Fan-Club » Computerclub 2 » Off-Topic » Kurze Vorstellung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen   Kurze Vorstellung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
RETURN-Magazin
Mitglied

images/avatars/avatar-768.jpg

Dabei seit: 08.02.2012
Beiträge: 11
Wohnort: Bergisch Gladbach

RETURN-Magazin ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo MIG!
Vielen Dank für Dein Willkommen! Richtig: wir bringen die gute alte Zeit für diejenigen zurück, die mit den Anfängern der Computerzeit groß geworden sind und wir zeigen denjenigen, die dafür zu jung sind, wie interessant klassische Computer sein können. Dies in vor allem spielerischer Natur auf der alljährlichen Gamescom, der größten Computerspielemesse der Welt. Dort hatten wir 2011 einen 345m² großen Stand und stellten 8-Bit Geräte zum Anfassen und Ausprobieren aus. Und tatsächlich hatten wir nicht selten Teenies, welche interessiert vor den Geräten standen (häufige Frage beim Betrachten des C64: "das ist ja nur die Tastatur, wo ist der Vomputer?"). Dies machen wir aus Spaß und Freude an den alten Computern und freuen uns jedes Jahr aufs Neue, mit vielen Leuten ins Gespräch zu kommen.
13.02.2012 08:41 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Limpede Limpede ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 28.01.2012
Beiträge: 173
Wohnort: Berlin

Limpede ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo RETURN-Magazin,
fand Deinen Auftritt in CC² -TV hervorragend,auch die sachliche Kompetenz..
Leider zu kurz,auch wegen der beschränkten Zeit.
Gruss
13.02.2012 16:16 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Gernfried2000 Gernfried2000 ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-778.png

Dabei seit: 15.04.2012
Beiträge: 91
Wohnort: am schönen Niederrhein

Gernfried2000 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo an alle

Auch ich möchte mich zunächst mal vorstellen. Ich bin 54 Jahre alt und arbeite als Krankenpfleger in einem Heim, in welchem geistig behinderte Erwachsene leben. Hier mache ich nur nachts Dienst und kann mich über meine Arbeit und die Bezahlung nicht beklagen.

Schon ganz früh kam ich Kontakt mit Technik. Ein alter Großonkel von mir war Chemiker und Physiker und war bis ins hohe Alter von Elektrotechnik und Radios begeistert und er konnte mir einen Teil dieser Begeisterung mitgeben. Ausserdem hat er mir sehr viele Basics (Physik, Metallkunde, Funktionsweise von Motoren und Ohm'sches Gesetz und so was) beibringen wollen und vor allem können.
So bastelte ich dann als Kind schon an Schallplattenspielern und baute selbst Lautsprecherboxen aus selbstgezimmerten Kisten aus Sperrholz und so was alles.

Zur Computerei kam ich dann Mitte der 80 er, als es auf einmal bei Horten, zu einem für mich erschwinglichen Preis, ein Gerät namens Atari XL800 zu kaufen gab, was ich dann auch tat. Nur - ich hatte überhaupt keine Ahnung, was so ein Gerät nun wohl so machen würde. Ich wusste lediglich, da ß man es mit einemKabel an einen Fernseher anschliessen konnte und irgendwas dann zu sehen sein würde.
Jedenfalls konnte man ein kurzes Beispielbasicprogramm abtippen (natürlich war kein Floppy oder gar eine Festplatte eingebaut!), welches einfach verschiedenfarbige Dreiecke auf dem Monitor entfaltete. Ich fing dann an das Programm zu verstehen und begann Parameter zu ändern und schaute gebannt, was passieren würde. Das war das, was ich mit "anfixen" bezeichnen würde.

Und im Lauf des Lebens habe ich dann die ganze Computerentwicklung dann immer mit großem Interesse weiterverfolgt. Natürlich Atari ST mit dem SM124 Monitor!!!! Dann nach und nach der 386 und 486 Kram mit Windows und bis hin zu heutiger, aktueller Hardware. Wirklich abgestoßen hat mich bis jetzt in der Computerwelt eigentlich nur Apple mit seinem virtuellen Gefängnis, welches als vermeintliches Paradies verkauft wird.
Mit Windows habe ich meinen Frieden gemacht, benutze es aber gar nicht. Mein Herz schlägt für Linux und vor allem für die Idee, die dahintersteht. Lange Jahre ist es schon mein Hauptbetriebssystem und ein Rechner ohne Linux ist für mein Verständnis "nicht im Vollbesitz seiner geistigen Fähigkeiten". Dazu - und zu dem unsäglichen Unity schreibe ich aber an anderer Stelle noch was.

Ich freue mich auf spannende Diskussionen.

Liebe Grüße an Alle
Gernfried2000
16.04.2012 01:09 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
MIG MIG ist männlich
Fördermitglied

images/avatars/avatar-711.jpg

Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 874
Wohnort: Lützelbach

MIG ist offline Fügen Sie MIG in Ihre Kontaktliste ein
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo Gernfried2000

Willkommen im Forum!
Soso, einer der "über die Atari-Schiene" eingestiegen ist. Ich wünsche Dir viel Spaß und Freude hier bei uns "Spezialisten".

Und so ganz nebenbei: Wenn Du aus Deiner Atari-Zeit noch was an Hardware da hast und es los werden willst: Lass es mich wissen Augenzwinkern

Grüße,
MIG
16.04.2012 10:34 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Dieter Weidinger
Mitglied

images/avatars/avatar-791.jpg

Dabei seit: 11.07.2012
Beiträge: 9
Wohnort: Kaarst

Dieter Weidinger ist offline
Bin nun auch dabei ... Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo miteinander,

nach langer Zeit des anonymen Lesens im Forum habe ich mich nun auch ganz offiziell angemeldet.
Mittlerweile bin ich 57 jahre jung und arbeite seit 1993 als selbstständiger Berater in der IT-Branche. Hauptsächlich bin ich bei Versicherungen und Banken tätig. Vor 1993 war ich bei einem Softwarehaus angestellt. Studiert habe ich Informatik und BWL.
Als sogen. "Altseher" des WDR-Computerclub bin ich in die praktische Erfahrung der EDV mit einem Synclair ZX80 eingestiegen. Der wurde bald von einem ZX81 abgelöst, welcher eine sage und schreibe wahnsinnige Speichererweiterung von 16KB (Form und Grösse von einer Zigarettenschachtel in etwa) hatte, die mir viele neidvolle Blicke von "ZX-Kollegen" bescherte. Alsbald kamen dann ein TI99/4A von Texas gefolgt von einem Apple II+, mein damaliger schweineteurer Traumcomputer. Na ja, dann ging die Geschichte weiter wie bei vielen anderen auch. Irgendwann kam der erste PC, dann der zweite, dann der .. usw.

Heute arbeite ich beruflich im Grossrechnerbereich auf einem IBM-Host. Teilweise beruflich und privat benutze ich jedoch auch PCs, diverse Apples und Tablets (nein kein iPad, sondern ein eeeSlate 121b und ein Android-Tablet von Hannspad).

Damals hat mir der WDR-Computerclub sehr viel Wissen vermittelt und Spaß gemacht. Daher bin ich heute sehr froh, dass es den CC2 auf DrDish gibt.

Ich freue mich darauf demnächst an euren Diskussionen teilnehmen zu dürfen.

In diesem Sinne,
Dieter
12.07.2012 14:05 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
d.-debilo d.-debilo ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-803.gif

Dabei seit: 10.04.2010
Beiträge: 1.108
Wohnort: Haiger Flammersbach

d.-debilo ist offline
RE: Bin nun auch dabei ... Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von Dieter Weidinger
...nach langer Zeit des anonymen Lesens im Forum habe ich mich nun auch ganz offiziell angemeldet.


Na also, geht doch!

Herzlich Willkommen. ebueb

d.-debilo
12.07.2012 15:01 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
ischaumi
Mitglied

Dabei seit: 21.09.2011
Beiträge: 14

ischaumi ist offline
Hallo zusammen Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Angeregt durch die freundliche Vorstellung von Dieter Weidinger, möchte auch ich mich kurz vorstellen. Ich bin zwar schon länger angemeldet, habe lange Zeit aber anonym mitgelesen. Ich bin inzwischen 58 Jahre jung und krankheitsbedingt im Ruhestand. Studiert habe ich 1980 Informatik und habe lange Zeit im öffentlichen Dienst gearbeitet.
Meine ersten Schritte mit Computer habe mit ebenso mit dem Apple II (den ich immer noch besitze) gemacht und meine Diplomarbeit auf einer VAX im FB Physik gemacht.
Inzwischen benutze ich nach einigen Ausflügen in die Microsoft- und Linux-Welt wieder Rechner von Apple und werde dem wohl treu bleiben, falls "Steve" nicht alle guten Programmierer mit auf die große Reise genommen hat.
Ich besitze einen 27" iMac- MBP - iPad 2 und iPhone 4,
also eine Obst-Palette, was aber nicht heißt, das ich nicht über den Tellerrand schaue. ebueb
Programmiererfahrung besitze ich im Mainframe und Serverbereich.
Auch den WDR Computerclub habe ich gerne zugeschaut und freue mich über DrDish und CC2.

LG ischaumi
12.07.2012 21:05 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Racoon1211 Racoon1211 ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-818.jpg

Dabei seit: 25.11.2012
Beiträge: 5
Wohnort: Kassel

Racoon1211 ist offline Fügen Sie Racoon1211 in Ihre Kontaktliste ein
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Guten Tag!

Dann möchte auch ich die Gelegenheit nutzen, um mich vorzustellen:

Mein Name ist André Engelmann, ich bin 35 Jahre und wohne in Kassel.
Mein erster Computer war der legendäre Amiga 500, später dann der Amiga 1200 (den ich immernoch besitze, wenn auch nicht mehr produktiv im Einsatz).

Nun ja, meine Hobbys haben alle irgendwie etwas mit dem Computer zu tun. Zum einen Beschäftige ich mich mit 3D Modelling (Cinema 4D), zum Anderen nehme ich hin und wieder auch gerne Videos für YouTube auf. Ausserdem bin ich großer Fan der japanischen Manga- und Animekultur.

Ich muss gestehen, das ich bis vor Kurzem nicht wusste, dass der Computerclub nach der Absetzung beim WDR weiterhin auf Sendung ist. Aber ich habe mich tierisch darüber gefreut, denn ich habe auch damals schon mit sehr großem Interesse den Computerclub im Fernsehen verfolgt.

Darum freue ich mich umso mehr, jetzt ein Teil dieser Community sein zu dürfen.

Grüße,
André Engelmann

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Racoon1211: 25.11.2012 18:04.

25.11.2012 18:04 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Mart Mart ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-315.jpg

Dabei seit: 06.04.2007
Beiträge: 712
Wohnort: Dönerstadt (Köln)

Mart ist online
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Na denn, willkommen im Club! ebueb

Hast ja jetzt erstmal 'ne Menge nachzuhören/schauen. großes Grinsen
25.11.2012 18:31 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
MIG MIG ist männlich
Fördermitglied

images/avatars/avatar-711.jpg

Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 874
Wohnort: Lützelbach

MIG ist offline Fügen Sie MIG in Ihre Kontaktliste ein
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Na dann auch von mir ein herzliches Willkommen!

Als altem (und seit 2009 "wieder") Amiga-User biste mir erst mal direktr symphatisch...und gewiss dem ein ander anderen User hier auch.

Was die Anime- und Mangaszene angeht und ich grad sehe, dass Du aus Kassel kommst, sieht man sich vielleicht mal auf der Connichi? ^^

...nur falls Du es noch nicht gemacht hast: Lies Dir die Regeln und die FAQs dieses Forums durch. Unser Blockwärter hier führt ein sehr ordentliches Regiment Augenzwinkern Nix für Ungut, Wolfgang! ^^

Viel Spaß hier !!!
25.11.2012 22:12 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Racoon1211 Racoon1211 ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-818.jpg

Dabei seit: 25.11.2012
Beiträge: 5
Wohnort: Kassel

Racoon1211 ist offline Fügen Sie Racoon1211 in Ihre Kontaktliste ein
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Danke für die liebe Begrüssung ^^

Ich habe mir die Regeln natürlich schon durchgelesen, im Grunde sind das aber - zumindest für mich - selbstverständliche Sachen die da drin stehen.

Der Amiga war schon ein ganz besonderes Gerät, ich vermisse die Zeit wirklich traurig

Ich bin btw. jedes Jahr auf der Connichi hier in Kassel, also könnte man sich da ganz sicher mal gerne treffen ^^

Liebe Grüße,
André

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Racoon1211: 25.11.2012 22:52.

25.11.2012 22:52 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
JoDrIs
Mitglied

Dabei seit: 12.12.2012
Beiträge: 4

JoDrIs ist offline
Hi, ich bin der Neue Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo
Ich habe mich Im Forum angemeldet da ich mich in der nächsten Zeit mit dem Arduino beschäftigen werde und als Einsteiger jede Hilfe brauchen werde, die ich kriegen kann.

Ich komme aus dem Sauerland, aus Iserlohn um es genau zu nehmen. Meine Hobby's sind der PC, und mein selbstgebautes Teleskop. Den CC kenne ich natürlich auch aus meiner Jugendzeit und bin froh, dass es mit dem CC2 weitergeht. Ich habe eine ganz normale Hobby-Computerlaufbahn hinter mir, mit dem C64, dann Amiga 500, danach mein erster PC 486 SX25 usw.

Mein Beruf hat mit meinen Hobby's mal garnichts zu tun, ich bin Dachdecker. Ich habe vor 12 Jahren eine Umschulung zum Fachinformatiker gemacht. Doch als die IT-Blase geplatzt war, brauchte der Markt keine Umgeschulten mehr. Jetzt bin ich wieder auf dem Dach und fühle mich dort wieder wohl.

So, soviel zu meiner Person. Normalerweise schreibe ich nicht soviel, ich bin eher ein stiller Typ.

Bis dann JoDrIs
12.12.2012 19:01 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Taliesin
Mitglied

images/avatars/avatar-823.gif

Dabei seit: 04.01.2013
Beiträge: 3

Taliesin ist offline
Neuvorstellung Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo cc2-Forum!

Nachdem ich soeben meine Freischaltung erhielt, möchte ich mich zunächst kurz vorstellen.

Ich bin 38 Jahre alt, stamme eigentlich aus Hessen (mittendrin) und lebe inzwischen in etwas westlich von Hannover.

Computer und Technik allgemein waren für mich schon bereits seit meiner Jugend ein Hobby. Damals war ich auch begeisterter WDR-Zuschauer, wenn der CC lief. Umso erfreuter war ich, als ich vor geraumer Zeit feststellen durfte, daß es den cc2 gibt und die Idee eine Anhängerschaft hat.

Mein erster Computer war seinerzeit ein Atari ST, der seiner Zeit weit voraus war, was ich aber erst sehr viel später realisierte. Jedenfalls war der folgende 386er mit DOS 5.0 und Windows 3.11 bei genauer Betrachtung weit weniger fortschrittlich. Irgendwie bin ich der Herde hinterhergelaufen und so eben bei den PCs gelandet.

Es folgten etliche Tischrechner und Notebooks mit nahezu allen über die Jahre verfügbaren Windowsversionen.

Inzwischen bin ich seit ziemlich genau vier Jahren - es war Januar 2009 - begeisterter und überzeugter Nutzer von Apple Rechnern unter den Systemen OS X 10.5.x bis aktuell 10.8.2. Dabei versuche ich aber den Blick über den Tellerrand nicht zu vergessen und habe auf meinem MacBook sowohl Linux Ubuntu 12.04 LTS, als auch Windows 8 in virtuellen Maschinen installiert. Wirklich genutzt werden diese aber nicht, das ist nach wie vor alles Hobby - 95 % der Zeit arbeite ich (privat) unter OS X.

Beruflich bin ich (leider) auf PCs angewiesen, da es meine Kanzleisoftware nicht für OS X gibt, und nur des Stylings wegen iMacs hinstellen und dann mit diesen unter Windows arbeiten - nein, so weit geht es dann doch nicht.

So, das soll es für die erste Vorstellung gewesen sein, ich freue mich sehr auf die Zeit hier im Forum. Ich denke ich werde mich gerne an der einen oder anderen Diskussion beteiligen, die eine oder andere Frage haben und vielleicht sogar die eine oder andere Hilfestellung geben können.

In diesem Sinne, Euch allen noch die besten Wünsche für 2013!

Man liest sich ...
04.01.2013 16:00 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
DerKurti DerKurti ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 04.01.2013
Beiträge: 3
Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

DerKurti ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

moin moin,...

auch ich möchte mich zunächst vorstellen,...
Ich bin "DerKurti", Baujahr 1975 und lebe seitdem nahezu ununterbrochen in der Löwenstadt Braunschweig. Auf Grund von sehr "konservativer" Erziehung ( überspitzt dargestellter Grundtenor meiner Eltern: Fernsehen macht dumm, Comics auch,... ) gab es bei uns bis zu meinem achtzehnten Lebensjahr weder Fernseher noch Heimcomputer und Taschenrechner im Hause. Daher gingen die "Anfangsjahre" der Computer und Konsolen so gut wie komplett vorüber. Atari und Commodore kannte ich nur von meinen "Spielkameraden" her. War damals schon sehr neidisch auf sie... . Daher ging auch die Anfangszeit des Computerclub im TV an mir vorbei.

Ich bin verheiratet und habe zwei Söhne, dreizehn Jahre und neuen Monate alt.
Als Hobby haben wir gemeinsam das Geocaching entdeckt, da man viel an der frischen Luft gemeinsam unterwegs sein kann.

Berufliche arbeite ich für ein großes, niedersächsisches Sicherheitsunternehmen.

Um sich "richtig" mit Computern auseinanderzusetzen fehlt mir einfach das technische Wissen. Bin in diesem Bereich absoluter "Verbraucher", neudeutsch wohl Consumer.
Ich bin, *Asche auf mein Haupt*, seit einiger Zeit, bekennender Apfel-Nutzer.
Andererseits nutzt unser "Großer" die Einfachheit der Konsolen und daddelt auf einer xbox herum.

Mein persönliches Ziel für 2013: Ich versuche Teilnehmer am Amateurfunkdienst in der Klasse E zu werden.

so long,

K.
04.01.2013 17:23 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 596
Wohnort: NRW

Joachim ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Von mir auch ein herzliches willkommen an alle Neuen und ein frohes neues Jahr.

Zitat:
Original von DerKurti

Ich bin, *Asche auf mein Haupt*, seit einiger Zeit, bekennender Apfel-Nutzer.
Andererseits nutzt unser "Großer" die Einfachheit der Konsolen und daddelt auf einer xbox herum.


K.


Musst dich nicht schämen, ich emuliere auf meinem Amiga ja auch Mac OS und pixel mit Photoshop rum. Macht einen Riesenspaß, mal nicht Amiga Programme laufen zu lassen und das auch noch ziemlich flott. Auf dem PC läuft im Gegenzug WinUAE, welches einen Amiga emuliert.großes Grinsen

Gruss Joachim ebueb
06.01.2013 18:49 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joergaachen
Mitglied

Dabei seit: 03.11.2011
Beiträge: 6

Joergaachen  ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo zusammen,

ich wollte mich kurz vorstellen:

Baujahr 1966 kam ich - den beiden Wolfgangs sei es gedankt - recht früh mit Computern und Elektronik in Berührung.

Nach einigen Umzügen bin ich seit 2001 in Aachen ansässig.

Während ich in meinem Beruf (Redakteur und Börsenanalyst) auf die Anwenderseite der Elektronik gewechselt bin, nutze ich meine Freizeit, um mich "auch über den User-Tellerrand" auf dem Laufenden zu halten.

Ich denke, jeder in diesem Forum kann sich meine Freude vorstellen, als ich den cczwei entdeckte. Damit war eine schmerzliche Lücke gefüllt, die das Ende des cceins auch bei mir hinterlassen hatte. I

Mit besten Grüßen aus der Stadt Karl des Großen

Jörg
28.01.2013 11:32 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
lumi lumi ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-832.jpg

Dabei seit: 25.03.2013
Beiträge: 6
Wohnort: Shanghai

lumi ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Nun endlich auch meine Kurzvorstellung. Alles aufzuzählen wäre glatt zu viel.

Bin Jahrgang 64 und als bekennender Ossi erst mit 30 Jahren Computerbenutzer.
Angefangen hat alles mit einem Atari 130XE und Endlospapier im Drucker, um die BASIC-Programme auszudrucken. Gespeichert wurden die ganz Standesgemäß auf einer 60 Minuten Tonbandkassette.

Schnell will man mehr und so kam dann 1995 auch schon der 3. PC als Pentium auf den Tisch. Der war mit 75MHz angegeben und eine Stunde nach dem Auspacken schon auf 100MHz hochgetaktet. So lief er auch zuverlässig beim neuen Besitzer bis 1998. Danach bis 2004 nur mit selbst zusammengebauten PC's gearbeitet und gespielt und immer mehr zum Benutzer mutiert, programmiert wurde dann erst wieder nach 2000.

Ich kann auch mit einem MAC umgehen, stehe denen aber etwas eingenommen gegenüber, für ich ist es Windows, was mich zum Ziel bringt und welches ich auch lieber bediene und auch besser beherrsche. (Nebenbei noch Android), was allerdings keine Abwertung darstellen soll, denn jedes der Systeme hat seine guten und weniger guten Eigenschaften.

Seit 2004 Wohne ich in China und nutze den Preisvorteil hier im Land der Hersteller natürlich aus, um nun auch wieder aktiv mit Elektronik zu basteln, vorwiegend Roboter und verwandte Geräte auf analoger sowie digitaler Basis.

So, um hier niemanden zu Tode zu langweilen, war es das von mir, wer mehr wissen möchte, schaut einfach auf einer meiner nicht wenigen Web-Aktivitäten vorbei. Finden werdet ihr die schon, ihr wisst ja wie man einen Suchmaschine bedient ebueb
15.04.2013 16:32 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
erik1138
Mitglied

Dabei seit: 28.06.2013
Beiträge: 7

erik1138 ist offline
Mich mal vorstellen Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top


Moderationshinweis von Wolfgang Rudolph (19.07.2013 16:31):

Hallo erik1138,
danke für deine Vorstellung, aber schau mal was ich als Kommentar in MIGs Beitrag, weiter unten, hinterlassen habe.

 
Hallo an alle in diesem Forum.

Ich wollte hier mal die Gelgenheit nutzen und mich mal vorstellen.

Bin seit einigen Jahren ein treuer CC2-Freund geworden. Höre regelmäßig mit meinem Smartphone Abends am Arbeitsplatz die aktuellen Audio-Sendungen. ebueb

Und im meinem Heimkino-Wohnzimmer Zunge raus sehe ich die aktuellen Video-Folgen.

Da ich was später dazu gestoßen bin, habe ich irgendwann mal alle fehlenden Folgen aufgeholt ... großes Grinsen

Drei unterschiedliche Männer, welche wie Du und ich, die das selbe Hobby haben, machen eine Audio und Video-Sendung zum Hobby. Perfekte Sache.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von erik1138: 30.06.2013 19:05.

30.06.2013 19:04 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 596
Wohnort: NRW

Joachim ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo erik1138, herzlich willkommen in unserer Runde. Das Schöne ist, das neben interessanten Computer und Technik Themen, auch andere Gebiete ihren Platz haben, also ein sehr vielseitiges Forum,

schönen Gruß,
Joachimsmile
30.06.2013 19:43 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
MIG MIG ist männlich
Fördermitglied

images/avatars/avatar-711.jpg

Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 874
Wohnort: Lützelbach

MIG ist offline Fügen Sie MIG in Ihre Kontaktliste ein
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top


Moderationshinweis von Wolfgang Rudolph (19.07.2013 16:29):

Ja, MIG hat vollkommen Recht!
Zuerst suchen ob ein Thema schon besteht bevor ein neues Thema eröffnet wird.
Ich habe nun aber den Neuen Faden an den alten "geknotet"

MIG hat aber auch Recht wenn er meint: Regeln des Forums durchlesen (sollte ich auch mal wieder tun O: )
Wir zwei wissen wovon wir sprechen. :D

 
Tach auch und willkommen !!
Wenn es Dir keine zu großen Mühen macht würde mich interessieren (das tuts immer bei neuen Usern) wie Dein persönlicher Computer-Lebenslauf so aussieht? Wann hast Du das erste mal Kontakt zu einem Computer gehabt und was war das für ein System?

Ansonsten: Regeln des Forums durchlesen (sollte ich auch mal wieder tun holy-willi ) und Spaß hier haben!
30.06.2013 22:08 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
erik1138
Mitglied

Dabei seit: 28.06.2013
Beiträge: 7

erik1138 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Wußte ja nicht das hier zum Arbeiten her gekommen bin ... großes Grinsen

Mein erster Compute war der Schneider CPC, dann der Amiga 2000, und erst viel später ein normaler PC (1998 rum)

Heute benutze ich neben Win7, Windows Server 2012 auch Ubuntu-Server 10.04.

Und ich stehe auf dem Standpunkt das garkein vernünftiges Betriebssystem gibt, egal ob Linux oder Windows oder MAC, die haben alle ihre Macken.

Für mein Hobby (Heimkino) benutze ich einen File-Server mit 14 Festplatten, auf dem früher Ubuntu-Server 10.04 lief, jetzt aber Windows Server 2012 (geht leider nicht anderes). Arbeitsrechner ist zur Zeit WIn7.

Der erste Kontakt zum Computer Club (WDR) war wohl irgendwann in den 90er Jahren, genau bekomme ich das aber nicht mehr zusammen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von erik1138: 01.07.2013 12:36.

01.07.2013 12:35 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
highunix highunix ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-798.jpg

Dabei seit: 16.09.2011
Beiträge: 433

highunix ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von erik1138
Mein erster Compute war der Schneider CPC

Hatte der nicht rechts so einen abgesetzten Kasettenrecorder und einen komischen monochromen Bildschirm??

Zitat:
Original von erik1138
Und ich stehe auf dem Standpunkt das garkein vernünftiges Betriebssystem gibt, egal ob Linux oder Windows oder MAC, die haben alle ihre Macken.

Nimm BSD ebueb

Zitat:
Original von erik1138
Für mein Hobby (Heimkino) benutze ich einen File-Server mit 14 Festplatten,

So viele Platten? Zeichnest du viel in HD auf?
Und womit? Sat Receiver?

Gruß highunix.
01.07.2013 13:01 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
erik1138
Mitglied

Dabei seit: 28.06.2013
Beiträge: 7

erik1138 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Nein, der hatte eine Diskettenlaufwerk in der Tastatur, bzw. der Computer selber bestand nur aus einer dicken Tastatur und einen integrierten Diskettennlaufwerk.

Der hatte sein eigenes Format, habe ich nie mehr wiedergesehen.
Mit dieser Gurke hatte ich damals BASIC gelernt. großes Grinsen

Mein Server hat so viele Platten weil er aus 7 mal RAID1 besteht.

Daten, DatenArchiv, Serien, Filme, Media, Ust, Archiv

Daten und OS sind sogar schon mit SSD (Samsung)
Der Raid-Controller ist nagelneu, ist von LSI, MegaRaid 9280-16i.
Da das Storage-Manager-Raid Programm nur unter ganz wenigen Linux-Distributionen läuft, hatte ich mich für Windows Server 2012 entschieden.

Und ja die Filme/Serien sind schon lange alle in HD. Gibt es noch was anderes ? großes Grinsen

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von erik1138: 02.07.2013 13:48.

02.07.2013 13:47 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
highunix highunix ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-798.jpg

Dabei seit: 16.09.2011
Beiträge: 433

highunix ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von erik1138
Und ja die Filme/Serien sind schon lange alle in HD. Gibt es noch was anderes ? großes Grinsen

Naja jemand, der wie ich am Kabelfernsehen hängt hat da ja nicht so die Auswahl.
Da haste nur ARD, ZDF und Arte.
Theoretisch noch Sky, aber das ist ja in der Regel nur hochskalliert.

Gruß, highunix.
02.07.2013 14:41 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
erik1138
Mitglied

Dabei seit: 28.06.2013
Beiträge: 7

erik1138 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Meines Wissens sendet SKY im echten HD, allerdings nur in 720P, was ja alle TV-Sender machen.

Aber es gibt ja noch andere Quellen Filme her zu bekommen...Use... zum Beispiel. großes Grinsen
02.07.2013 15:14 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 596
Wohnort: NRW

Joachim ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von erik1138
Mein erster Compute war der Schneider CPC, dann der Amiga 2000, und erst viel später ein normaler PC (1998 rum)


Hallo erik1138, mein Cousin hatte damals einen Schneider CPC und war ganz stolz darauf, ich hatte einen C 64. Im Prinzip war das ein etwas aufgebohrter C 64, er konnte ein bisschen mehr und hatte auch mehr Speicher und war glaube ich ein wenig höher getaktet.

Aber Amiga 2000 war damals wo der rauskam das Spitzengerät überhaupt, steckte jeden PC locker in die Tasche, lang ists her.

Ich arbeite noch heute ständig neben dem PC an einem Amiga 1200 Tower mit PCI Busboard, Grafikkarte, Soundkarte usw. und er schlägt sich sehr wacker neben dem PC. Aber das Wichtigste, vieles macht trotz der eingeschränkten Prozessor Leistung deutlich mehr Spaß als am PC.



Gruß Joachimgroßes Grinsen

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Joachim: 02.07.2013 21:33.

02.07.2013 21:27 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
erik1138
Mitglied

Dabei seit: 28.06.2013
Beiträge: 7

erik1138 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Damals war das noch Commodore Amiga.
Durch die CC2 Sendungen weiiß ich ja das es die Firma Amiga heute noch gibt, natürlich ohne Commodore.

Vor dem ersten echten Flatrate DSL-Anschluss hatte ich damals kein Interesse an Internet. Zunge raus
Und so kam es vor, das der gute alte Amiag 2000 noch lange genutzt wurde.
Mit der Datenbank Superbase, die ich dann auch viel später wieder auf dem PC genutzt hatte. Leider haben die Macher von Superbase nie eine 64 Bit-Version veröffentlich, somit nutze ich dann leider heute was anderes ..

Wie glücklich war ich damals mit meinem ersten DSL-Anschluss, und heute habe ich 128 MBit und denke an Glasfaser .. großes Grinsen
04.07.2013 12:52 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 596
Wohnort: NRW

Joachim ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von erik1138
Vor dem ersten echten Flatrate DSL-Anschluss hatte ich damals kein Interesse an Internet. Zunge raus
Und so kam es vor, das der gute alte Amiag 2000 noch lange genutzt wurde.


Hallo erik1138, das ging mir genauso, ich erinnere mich noch, mein Bruder hatte Anfang 1996 Internet an seinem 586er bekommen. Aber das war mit durchschnittlich 30 oder 40 Kilobyte/Sek. so langsam, das mich das nicht sonderlich interessierte. Alles dauerte halbe Ewigkeiten, ich zog den Versandhandel vor, um mir Software zu besorgen und so blieb mein Amiga noch sehr lange ohne Netzanbindung. Außerdem wollte ich nie einen Vertrag und mich an einen Provider binden und mich schreckten die damals sehr hohen Kosten. Flatrates gab es ja so gut wie gar nicht. Mein Bruder bekam die erste Zeit öfters einen ziemlichen Schock, als die Monatsrechnungen im Kasten lagen. Das war unheimlich teuer damals. Erst als die Prepaid Monatsflats immer mehr den Markt eroberten schlug ich dann zu, einen PC hatte ich ja schon ein ganze Weile und ein Netzwerk zum Amiga auch am Laufen. Im Netz von zuhause aus bin ich erst seit letztem Jahr, also sehr spät. Vorher hatte ich ab und zu Internet Cafes aufgesucht, um mir Software zu beschaffen, war auch keine billige Angelegenheit, was mich dann doch dazu bewegte, sowas anzuschaffen. Die 7,2 Mbit genügen mir vollauf.


Joachimgroßes Grinsen

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Joachim: 04.07.2013 22:47.

04.07.2013 22:45 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
oldstyle_1977
Mitglied

Dabei seit: 30.06.2013
Beiträge: 9

oldstyle_1977 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Danke nochmals für die manuelle Freischaltung,
auch ich möchte mich kurz vorstellen.
Ich heiße Christian, bin 36 und wohne in Österreich, durch gucken von Youtube bin ich dann auf die CC2 Seite gestoßen. In meiner Jugend kannte ich keinen WDR Computerclub, SAT kam erst in den 90er Jahren ins Haus.

Es interessiert mich vor allem die Computertechnik also Betriebssystem, wie auch Hardware Software und Peripherie. Habe auch ein Fabel für Hochfrequenz und Schaltungen löten, seit 2008 auch auf Amateurfunk unterwegs unter dem Rufzeichen: OE3ICA.

Mein erster (wenn man ihn so nennen mag) Computer war ein ZX 81 mit 1kb Ram wo ich meine ersten Basic Programme schrieb, der war auch zugleich der Einstieg ins Computerzeitalter und Jahre später ist auch daraus ein JOB in der Computerbranche geworden.
Seit 10 Jahren sammle ich alte CBM Hardware und bring defekte Computer- mal mit mehr dann mit weniger Erfolg in Gang.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von oldstyle_1977: 12.07.2013 22:01.

12.07.2013 21:59 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Uli Bellgardt Uli Bellgardt ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 01.01.2014
Beiträge: 2
Wohnort: Willich

Uli Bellgardt ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Nun bin ich auch seit gestern hier angemeldet, deshalb geht mein erstes Posting in diesen Thread.

Meine Kontakte zu Rechnern fingen erst recht spät an. Bis zum Abitur bin ich noch mit Rechenschieber und Logarithmentafel zurechtgekommen.

Dann habe ich Physik studiert. In der Anfangszeit tats noch ein für meine Verhältnisse teurer programmierbarer Taschenrechner. Erst während der Diplomarbeit 1983 bekam ich den ersten Kontakt zu einem richtigen Rechner. Das war eine PDP-10 von Digital, programmiert wurde Fortran,
mit Lochkarten, Terminalarbeit war verpönt und auch damals noch vergleichsweise unpraktisch.

1983 war ich dann Sommerstudent am CERN, da durfte ich auf einer CDC 7600 Berechnungen machen. Ein veritabler Supercomputer, nicht nur im Vergleich zu der schon betagten PDP-10 am Aachener Physik-Institut.

1985 ging ich für die Dr.-Arbeit ans Schweizer Institut für Nuklearforschung SIN (mittlerweile in Paul-Scherrer-Institut PSI umbenannt). Dort war die Firma Digital dick im Geschäft - Standard waren PDP-11 unterschiedlicher Größe zur Datennahme, und große VAXen
zur Auswertung. Zu der Zeit wurde mir klar, dass ich nicht ewig im akademischen Betrieb bleiben wollte, deshalb habe ich mir noch möglichst viel Wissen und Können auf den VAX - Rechnern mit dem VMS - Betriebssytem angeeignet. Damit gings dann auch nach der Promotion beruflich
weiter, erst in einem kleinen, feinen Softwarehaus, später bei einem großen Anlagenbauer, für den ich immer noch Software mache.

Die Hardware-Entwicklung ging immer weiter, in den Neunzigern wurden VAXen durch Alphas ersetzt, liefen aber immer noch mit VMS, und zwar nicht schlecht. Programmiert wurde immer
noch in Fortran. Inzwischen wurden aber auch PCs immer besser. Aber erst als Windows NT 4 herauskam, fingen wir an, die Dinger wirklich ernst zu nehmen. Inzwischen laufen (fast) alle unsere Systeme mit Windows jeglicher Couleur (mal abgesehen von Speicherprogrammierten Steuerungen - das ist nicht meine Abteilung). So weit meine beruflichen Rechner-Erfahrungen.

Privat kam ich erst spät dazu. In den Neunzigern ahnte ich, dass ich irgendwann ein Projekt mit PC's, Windows und C oder C++ als Programmiersprache auf dem Schreibtisch haben würde. Das sollte mich nicht unvorbereitet treffen, deshalb nahm ich das zum Anlass, mir den ersten PC für zu Hause anzuschaffen. Ein 486-DX/2 war das, mit 4 MB Speicher und 300 MB Festplatte, DOS und Windows 3.1: im Vergleich zu den richtigen Rechnern aus dem Berufsleben ein erbärmlicher Graus. Ich habs dan genutzt, um C und C++ zu lernen. Das war mühsam, denn schon ein Fehler mit einer Pointervariablen bedeutete Rechnerabsturz. Der Wechsel zu Linux und GCC war eine Erleichterung - da verhielt sich der Rechner fast wieder vernünftig. Ich habe dann aber auch noch eine VAX und verschiedene Alphas (alle mit VMS) vor der Verschrottung gerettet, die laufen im Prinzip immer noch, aber ich schalte sie nur noch gelegentlich an. Die Dinger haben sich nun doch überlebt.
Ausser den VMS-Rechnern laufen alle PCs und Notebooks hier zu Hause mit Linux.

Am Sylverstertag kam mein Päckchen mit dem RasPi. Der konnte aber abends schon was, ganz ohne Frust. Nun warte ich noch auf ein paar zusätzliche Teile, dann ersetzt das Teil einen CD-Spieler und einen UKW-Tuner, die in meinem Schlafzimmer zu viel Platz verbrauchen und unpraktisch sind. Mit dem iPad vom Bett aus fernbedient, so macht man das 2014.

So, das wars erst mal für heute. Ich wünsche allen ein ausgesprochen gutes neues Jahr 2014.

-Uli
02.01.2014 17:20 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
d.-debilo d.-debilo ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-803.gif

Dabei seit: 10.04.2010
Beiträge: 1.108
Wohnort: Haiger Flammersbach

d.-debilo ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von Uli Bellgardt
Nun bin ich auch seit gestern hier angemeldet, deshalb geht mein erstes Posting in diesen Thread.
....

So, das wars erst mal für heute. Ich wünsche allen ein ausgesprochen gutes neues Jahr 2014.

-Uli


Herzlich willkommen und auch Dir ein erfreuliches neues Jahr!

Viel Spaß im Forum...

Grüße

d.-debilo
03.01.2014 01:36 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Hanspeter1972
Mitglied

Dabei seit: 01.01.2014
Beiträge: 5

Hanspeter1972 ist offline
Kurze Vorstellung Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo zusammen
Ich bin fast 42 Jahre alt komme gebürtig aus Heidelberg
und wohne jetzt seit 4 Jahre mit meiner Freundin in Gummersbach im Oberbergischen Kreis.
Seit ca. 1977 beschäftigte ich mich mit Elektronik
seit ca. 1984 mit Computern
Angefangen habe ich mit dem C64 und C128.
Mein erster PC war ein IBM mit 8088 CPU.
Betriebssysteme DOS, Windows, Mac OS, Linux

Hans Peter ebueb
05.01.2014 10:39 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
uncle_pete
Mitglied

Dabei seit: 29.01.2014
Beiträge: 1

uncle_pete ist offline
Vorstellung Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo zusammen,

ich bin neu in der Runde und möchte ein paar Worte über meine Person da lassen Augenzwinkern

35 Jahre alt, aus dem Harz gebürtig, seit nun mehr 6 Jahren im schönen Brandenburg an der Havel zuhause. Sozusagen dem alten Preussen.

Computerleidenschaft packte mich schon zu Ost-Zeiten, als Computer die alten Robotron-Kisten waren, welche in den Grossbetrieben der DDR ihren Dienst verrichteten.

Der erste, echte Kontakt mit Computern kam 1992, als die gesamte Klasse zu unserem damaligen Englisch-Lehrer bei ihm zuhause um einen echten PC herum standen. Er war nicht schnell, aber er lief mit Windows 3.11. Nie hatten wir "Ost-Pflanzen" einen Computer gesehen und von dem Augenblick war mir klar, daß diese Kiste der Inhalt meines weiteren Lebens darstellte.

Über Amiga 600, Amiga 1200 und diverse PCs nun "komplett verseucht", aka Technik begeistert und experimentierfreudig bis in den heutigen Tag.

Der Computerclub des WDR war 1990-91 das einzige Computer-Magazin im deutschen TV und sowie es heute ist, blieb es das auch. Tolle Themen, spritzige Ideen wie die Computerclub-Nacht und die einzelnen Sparten boten viel Neues zur Sendezeit.

Ich bin froh, daß dieses Kleinod der deutschen Computer-Sendungen nun mehr seit einigen Jahren wieder auf Sendung ist und hoffe, hier im Forum interessante Gespräche und Neuigkeiten rund um den CC2 und das Thema Computer führen zu können.

Liebe Grüsse

Peter aka uncle_pete
10.03.2014 01:40 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
MIG MIG ist männlich
Fördermitglied

images/avatars/avatar-711.jpg

Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 874
Wohnort: Lützelbach

MIG ist offline Fügen Sie MIG in Ihre Kontaktliste ein
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Na dann darf ich an dieser Stelle doch mal ein herzliches Willkommen aussprechen.
Amiga-User? Sowas sehe ich sehr gerne, ist auch meine Krankh...Leidenschaft. Nutzt Du die alten Ladys immer noch, oder sind die Zeiten bei Dir vorbei?

Die Foren-Regeln hast Du schon gelesen, nehme ich an?
10.03.2014 15:34 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
 
Antwort erstellen
CC²-Fan-Club » Computerclub 2 » Off-Topic » Kurze Vorstellung

Impressum - Datenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH