ComputerClub 2
Sitemap 
Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
Suche:   Wolfgang Back & Wolfgang Rudolph
 
  Forenübersicht
  Anmelden
  Registrierung
  Mitgliederliste
  Teammitglieder
  Hilfe
  Suche
  FAQ
  Forenregeln
  Wie poste ich richtig?
  Impressum

CC²-Fan-Club » Computerclub 2 » Kommentare zu den Sendungsinhalten » Audio-Folge 305 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen   Audio-Folge 305
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
draconius draconius ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 17.08.2011
Beiträge: 8
Wohnort: Wiesbaden

draconius ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top


Moderationshinweis von Wolfgang Rudolph (01.02.2012 15:50):

Lieber draconius,
ich will hier nicht gleich zu drakonischen Maßnahmen greifen, aber lies dir bitte mal die Forenregeln und die zugehörigen FAQ durch, was da über die Verwendung von Farben usw. steht.
Ich habe deinen Beitrag regelkonform geändert.

 
Moin alle zusammen,

also so wie ich das Problem mit dem Parkhaus verstehe,
hat Herr Back beim Lösen des Parktickets auf die Uhr geschaut.

Lösen des Parktickets:
Uhr Herr Back Ankunft 10:04
Uhr Parkhaus EINGANG irgendwas anderes.

Ende Parken
Uhr Herr Back Ankunft 10:34
Uhr Parkhaus AUSGANG irgendwas anderes.

=> eigentlich KEINE kosten.

Da aber Kosten entstanden sind so ist die

Uhrzeit vom "Parkhaus EINGANG" zu "Parkhaus AUSGANG" nicht gleich, holy-willi

und das darf definitiv nicht sein, ob die Uhrzeit an sich stimmt oder nicht ist dabei egal,
aber die Uhren der Automaten müssen UNTEREINANDER Synchron laufen.

Ich finde Eure Sendung im Übrigen immer klasse, auch das mal vom Thema abgeschweift wird lockert das ganze doch auf, man muss doch nicht alles Bierernst nehmen.
Wenn jemand das stört, dann so sollte derjenige doch daran denken
"hey nächste Woche gib's Nachschub" oder einfach was anderes Hören Augenzwinkern


Also Weiter So ebueb
01.02.2012 15:31 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
schaeti001 schaeti001 ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-849.jpg

Dabei seit: 05.01.2009
Beiträge: 792
Wohnort: Odenwaldkreis

schaeti001 ist offline Fügen Sie schaeti001 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von schaeti001 anzeigen
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Das stimmt. Ich freu mich auch immer auf die Folgen.
War lange extrem hinterher mit dem anhören. Aber durch meine langen Zugfahrten habe ich innerhaln weniger Monate fast 200 Folgen nachgehört. Und irgendwie werden die Zugfahrten im Moment langweilig. Muß leider nach 30 Min. Zugfahrt und CC2 fremd hören und mit den Pritlove (CRE, Raumzeit, etc.) reinziehen :-)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von schaeti001: 01.02.2012 16:04.

01.02.2012 16:03 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
currock currock ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 04.05.2009
Beiträge: 28
Wohnort: Wadgassen

currock ist offline Fügen Sie currock in Ihre Kontaktliste ein AIM-Name von currock: currock63 YIM-Name von currock: currock63
Parksysteme... Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Also...
ich arbeite an solchen Systemen.

1. Die Uhren des Parksystems laufen synchron (außer bei Defekt von Komponenten vielleicht)
2. Die Uhren des Parksystems müssen nicht mit der offiziellen oder irgend einer anderen Zeit synchron laufen, obwohl das wünschenswert ist und nach Möglichkeit auch so eingerichtet wird.
3. Meistens wird das Parksystem von irgend jemandem mitbetreut, der sich halbwegs auskennt.
Eine regelmäßige Wartung ist den meisten zu teuer, und ob das Parksystem seine Zeit von einem NTP oder gar Stratum-Server bekommen kann/darf, hängt von der Fähigkeit der IT-Zuständigen des Betreibers ab. Oder davon, ob man aus Sicherheitsgründen überhaupt eine Anbindung an das Netzwerk des Betreibers herstellen darf. Natürlich kann man das Parksystem auch mit einem DCF-Emfpänger ausstatten, was wiederum eine Kostenfrage ist.

Meiner Erfahrung nach stehen auf den Tickest irgendwelche Uhrzeiten, die man am sichersten mit seiner eigenen Armbanduhr oder irgend einer anderen Uhr vergleicht, und danach dann mittels Kopfrechenkunst die Zeit errechnet, zu der man wieder aus dem Parkhaus eilen muß.

Ebenso sollte man unbedingt noch beim Kassenautomat vorbei und sein Ticket eingeben. Es gibt Parksysteme, auf denen das Ticket erst "freigeschaltet" werden muss, auch wenn für den Nutzer keine Kosten entstehen. Blöd, aber das gibt es.

So viel dazu, um mal ein paar Fakten hierher zu stellen.
18.02.2012 16:02 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
d.-debilo d.-debilo ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-848.jpg

Dabei seit: 10.04.2010
Beiträge: 1.155
Wohnort: Haiger Flammersbach

d.-debilo ist offline
RE: Parksysteme... Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von currock
1. Die Uhren des Parksystems laufen synchron (außer bei Defekt von Komponenten vielleicht)
2. Die Uhren des Parksystems müssen nicht mit der offiziellen oder irgend einer anderen Zeit synchron laufen, obwohl das wünschenswert ist und nach Möglichkeit auch so eingerichtet wird.

Die "Freischaltung" am Kassenautomaten hatte ich vorausgesetzt, wäre aber auch eine mögliche Ursache für den Vorfall.

Woraus folgt: Unbedingt bei solchen Tickets, bei denen eine bestimmte "Kostenlosparkzeit" offeriert wird, sofort beim Lösen des Tickets die aufgedruckte Zeit mit der Uhrzeit am Handgelenk vergleichen ggf. fotografieren, da das Ticket ja bei der Ausfahrt im Automaten verschwindet. Die mögliche Differenz zwischen Handgelenk- und Ticketzeit dann entsprechend zu/von der Nutzparkzeit addieren/subtrahieren. Wenn dann trotz Unterschreiten der Freiparkzeit bei der Ausfahrt Parkgebühren gefordert werden unmittelbar den Parkhausbetreiber informieren und ihm mitteilen, dass seine Ein- Ausfahrtuhren offenbar durch Defekt nicht synchron laufen. Quittungsanforderung nicht vergessen. Evtl. erstattet dieser dann bei tatsächlichem Fehler dann die Parkgebühr.



Oder: Einfach ganz kaltschnäuzig einkalkulieren, dass man so oder so die 2€ zahlen muss, und sich freuen, wenn es dann doch kostenlos bleibt...

Und sich ansonsten wieder den wichtigen Themen des Alltages widmen: Hoffentlich geht es Frau Back wieder besser...
18.02.2012 16:35 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
JKr.WDF
Mitglied

Dabei seit: 01.07.2010
Beiträge: 92

JKr.WDF ist offline
RE: Parksysteme... Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von d.-debilo
Woraus folgt: Unbedingt bei solchen Tickets, bei denen eine bestimmte "Kostenlosparkzeit" offeriert wird, sofort beim Lösen des Tickets die aufgedruckte Zeit mit der Uhrzeit am Handgelenk vergleichen ggf. fotografieren, da das Ticket ja bei der Ausfahrt im Automaten verschwindet.


Das Fotografieren ist vergebene Mühe, denn warum sollte der Parkhausbetreiber sich von einem Foto von Dir beeindrucken lassen. Er kann sagen: Ist das überhaupt eine genaue Uhr, die Du da fotografierst hast, und ist das Foto nicht manipuliert?

Außerdem stell Dir vor das Parkhaus ist größer und Du fährst einige Zeit von der Einfahrt bis zum Parkplatz. Deine Hintermänner an der Einfahrtsschranke würden sich bedanken, wenn Du hinter der Schranke mit der Kamera das Ticket bearbeitest. Die wollen sicher, dass Du zügig weiterfährst.

Für die maximal 2 Euro würde ich mir das nicht antun, auch im Sinne einer einfachen Lebensführung.

Das Argument mit dem Verschwinden verstehe ich nicht. Wenn Du eine Zeitüberschreitung hast, wirst Du nicht ausfahren können, und dann kommt das Ticket zwecks Klärung aus dem Automaten wieder raus.
18.02.2012 19:43 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Humfrey
Mitglied

Dabei seit: 03.01.2009
Beiträge: 2.581

Humfrey ist offline
RE: Parksysteme... Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von d.-debilo

Die "Freischaltung" am Kassenautomaten hatte ich vorausgesetzt, wäre aber auch eine mögliche Ursache für den Vorfall.


Du solltest Dir den Audiocast nochmals aufmerksam anhören, insbesondere Minute 2:35 ... 2:50.

Herr Back hat nirgends erwähnt, das er vorab beim Kassenautomaten war. Erst hinterher ging er zum Kassenautomaten.

Kennst Du Parkhäuser, in denen Du den Parkschein mehrfach durch den Kassenautomaten schieben musst, das erste Mal gratis, später gebührenpflichtig?


Zitat:
Woraus folgt: Unbedingt bei solchen Tickets, bei denen eine bestimmte "Kostenlosparkzeit" offeriert wird, sofort beim Lösen des Tickets die aufgedruckte Zeit mit der Uhrzeit am Handgelenk vergleichen ggf. fotografieren, da das Ticket ja bei der Ausfahrt im Automaten verschwindet.


Wenn das Ticket bei der Ausfahrtsschranke im Automaten verschwindet (und nicht wieder rauskommt), brauche ich keine Beweise mehr, denn dann kann ich rausfahren.

Zitat:

Oder: Einfach ganz kaltschnäuzig einkalkulieren, dass man so oder so die 2€ zahlen muss, und sich freuen, wenn es dann doch kostenlos bleibt...


...oder einfach pauschal zum Kassenautomaten gehen, bezahlen sofern Parkzeit überschritten wurde, und weitere 5...15 Minuten Gratis-Parkzeit für die Ausfahrt gewinnen.
18.02.2012 20:54 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
 
Antwort erstellen
CC²-Fan-Club » Computerclub 2 » Kommentare zu den Sendungsinhalten » Audio-Folge 305

Impressum - Datenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH