cc2.tv
 
  Forenübersicht
  Anmelden
  Registrierung
  Mitgliederliste
  Teammitglieder
  Hilfe
  Suche
  FAQ
  Forenregeln
  Wie poste ich richtig?
  Impressum

cc2.tv-Fan-Club » CC2tv +CC2audio » Off-Topic » Radioempfang verbessern » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen   Radioempfang verbessern
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
DerMich'el DerMich'el ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 04.04.2007
Beiträge: 49

DerMich'el ist offline
Radioempfang verbessern Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Radio mit einer Stabantenne im Küchenschrank reingestellt. Um den Radioempfang noch zu ermöglichen habe ich die Stabantenne demontiert und an einem Antennenkabel angeschlossen (Abschirmung an Erde der Steckdose). Leider ist der Empfang nicht so besonders.
Ein Bekannter sagte mir das die Abschirmung dem Empfänger angepasst werden muss. Ich habe noch ein Rack-Radio mit HF Stecker und dort alles angeschlossen und habe sauberen Empfang. Wo muss ich meine Abschirmung an dem Radio mit der Stabantenne anschließen?
Oder anders gefragt, Wie kann ich ein Radio mit Stabantenne zu einem mit HF-Stecker umbauen?
08.08.2017 18:25 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Radiomicky Radiomicky ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-166.jpg

Dabei seit: 25.07.2007
Beiträge: 1.714
Wohnort: Göttingen

Radiomicky ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Das kommt auf das Frequenzband an, was Dein "Radioempfang" angeht:
KW, - MW, - UKW?
Demnach sind auch die Antennen anders. Augenzwinkern

Wellenreitende Grüße
Mike
09.08.2017 10:39 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Mart Mart ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-870.jpg

Dabei seit: 06.04.2007
Beiträge: 1.010
Wohnort: Dönerstadt (Köln)

Mart ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Was empfängt man denn heute noch über MW und KW?
09.08.2017 12:24 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
MIG MIG ist männlich
Fördermitglied

images/avatars/avatar-711.jpg

Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 1.056
Wohnort: Lützelbach

MIG ist offline Fügen Sie MIG in Ihre Kontaktliste ein
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Ne Menge aus dem Ausland. Da unsere Sender weitestgehend abgeschaltet sind hat man da recht viel Ruhe fürs DXen. Mache ich auch gerne.
09.08.2017 22:28 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Mart Mart ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-870.jpg

Dabei seit: 06.04.2007
Beiträge: 1.010
Wohnort: Dönerstadt (Köln)

Mart ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hier geht's aber um ein Küchenradio. Augenzwinkern
10.08.2017 06:10 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
DerMich'el DerMich'el ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 04.04.2007
Beiträge: 49

Themenstarter Thema begonnen von DerMich'el

DerMich'el ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Also nur mal so zum Verständnis ob ich in etwa richtig liege:

Um Radiowellen zu empfangen brauche ich zwei Leiter, ein Leiter um die positiven geladenen "Teilchen einzufangen" und der andere Leiter um dann gleichzeitig die negativ gerichtete "Kurve" zu empfangen. Je stärker die Differenz zwischen den beiden "Kurven" um so besser der Empfang.
Wenn ich, wie in meinem Fall, den Leiter für die positiv gerichtete Kurve verlängere aber den Leiter für die negativ gerichtete Kurve nicht mitziehe, dann passt das Verhältnis nicht und habe dadurch keine Verbesserung?

Sorry, ich bin Laie aber möchte die Sache halbwegs nachvollziehen können.

Vielen Dank schon mal und schöne Grüße

DerMich'el
13.08.2017 09:10 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
MIG MIG ist männlich
Fördermitglied

images/avatars/avatar-711.jpg

Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 1.056
Wohnort: Lützelbach

MIG ist offline Fügen Sie MIG in Ihre Kontaktliste ein
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zunächst einmal musst Du wissen, welchen Frequenzbereich Du empfangen möchtest. Davon ist nämlich die Länge der Antenne abhängig.
Es gibt da eine nette kleine Seite, die dir hierbei hilft. Wenn Du UKW Radio empfangen möchtest, dann ist dein Frequenzbereich 87,5 MHz - 108 MHz.
Die 87,5 MHz erfordern eine längere Antenne als die 108 MHz. Mit dem Tuning-Regler an deinem Radio kannst Du die Länge elektrisch verkürzen. Die Antenne muss also physikalisch der 87,5 MHz entsprechen.
Dabei kommen folgende Längen in Frage:

Lambda / 2 = 172.41 cm
Lambda / 4 = 86.21 cm
Lambda / 8 = 43.10 cm
Lambda / 16 = 21.55 cm
Lambda / 32 = 10.78 cm
Lambda / 64 = 5.39 cm

"Je länger, desto besser". Also wäre eine 1,73m lange Antenne ideal um die meiste Energie einfangen zu können. Das ist natürlich in einer Küche nicht unbedingt gut realisierbar. Vielleicht senkrecht hinterm Küchenschrank?

Weitere Verbesserungen lassen sich erzielen, wenn die Antenne "rundherum frei" ist. Ebenfalls problematisch beim Küchenradio. Ideal wäre da die alte Dachantenne, welche heute kaum noch jemand hat.


http://x3d.asctec.de/res/dawidi/antenne/

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von MIG: 13.08.2017 12:08.

13.08.2017 12:07 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
alpha
Mitglied

images/avatars/avatar-745.png

Dabei seit: 10.01.2009
Beiträge: 2.450

alpha ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Spann doch eine Drahtantenne auf großes Grinsen
PS: Wenn mir mal danach ist spiel ich auch gern Nacht mit meinem 9 Band-Radio-Scanner rum. Man entdeckt immer wieder mal was.

Hab schon schöne ausländische Sender empfangen die in Deutsch senden.
Das ist ne eigene coole abenteuerliche Welt. Das ist auch Kultig da mal reinzuschnuppern.
Kann den Bedarf daher voll verstehen.

Meine ausgediente CB-Funkantenne liefert mir z.b. noch sehr guten Empfang für mein Radio. Obwohl das Ding dafür nie gebaut wurde.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von alpha: 14.08.2017 00:57.

14.08.2017 00:56 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Winnie2 Winnie2 ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 20.04.2007
Beiträge: 2.230

Winnie2 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Ich zweifle daran ob Laien Antennenanschlüsse in Radiogeräten nachrüsten sollten. Schließlich geht es hierbei um HF-Technik.
Da sollten solche Dinge wie passender Wellenwiderstand berücksichtigt werden u. die Antenne sollte keine HF-Interferenzen abstrahlen.
Einem Funkamateur traue ich eine solche Modifikation zu... aber ob diese bei einem Laien zum Erfolg führt?
Bei einer Fehlanpassung der Antenne kommt kein besseres Signal am eigentlichen Empfangsteil an.
14.08.2017 17:41 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
DerMich'el DerMich'el ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 04.04.2007
Beiträge: 49

Themenstarter Thema begonnen von DerMich'el

DerMich'el ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von alpha
Meine ausgediente CB-Funkantenne liefert mir z.b. noch sehr guten Empfang für mein Radio. Obwohl das Ding dafür nie gebaut wurde.


Hallo alpha,

war das ein Radio mit Stabantenne?

Wenn ja dann erzähl mir mal wo Du die Abschirmung der Antenne am Radio angeschlossen hast? Denn dann wäre meine Frage beantwortet!

Gruß
15.08.2017 08:23 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
 
Antwort erstellen
cc2.tv-Fan-Club » CC2tv +CC2audio » Off-Topic » Radioempfang verbessern

Impressum - Datenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH