cc2.tv
 
  Forenübersicht
  Anmelden
  Registrierung
  Mitgliederliste
  Teammitglieder
  Hilfe
  Suche
  FAQ
  Forenregeln
  Wie poste ich richtig?
  Impressum

cc2.tv-Fan-Club » CC2tv +CC2audio » Kommentare zu den Sendungsinhalten » TV-Sendung 209 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen   TV-Sendung 209
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
dg4dsl dg4dsl ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-916.gif

Dabei seit: 21.11.2016
Beiträge: 24
Wohnort: Weißnaußlitz

dg4dsl ist offline
TV-Sendung 209 Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Danke für die erste Sendung nach der Sommerpause!
DAB+ ist ein spannendes Thema. Ich selbst habe auch schon diverse Empfangsgeräte ausprobiert. Die Unterschiede sind schon groß. Wo manche Geräte hier in Ostsachsen fast nichts empfangen, spielen andere unbeeindruckt alle verfügbaren Sender. Dieses gezeigte Panasonic habe ich auch. Guter Klang und Empfang, aber leider brummt das Netzteil. Nach meinen schlechten Erfahrungen mit dem Versender käme ich jedoch nie auf die Idee mir ein DAB-Radio in Buggingen zu bestellen. Geschmackssache, aber das VR-Radio sieht einfach nur hässlich aus. Für das gleiche oder ähnlich viel Geld gibt es bessere Geräte von Markenherstellern.
Leider ist ein DAB+-Radio selbst bei Neuwagen immer noch teures und optional zu bestellendes Zubehör. Erst kürzlich habe ich im Autohaus nachgefragt und mir wurde gesagt, dass es für bestimmte Modelle gar kein DAB+ gibt und wenn, dann meist nur in Kombination mit teuren Ausstattungsvarianten. Ein nachträglicher Einbau ist möglich, kostet aber einen vierstelligen Betrag.
08.08.2017 10:34 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Linux-Fan Linux-Fan ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-776.jpg

Dabei seit: 04.02.2012
Beiträge: 236
Wohnort: Dortmund

Linux-Fan ist offline
Dab+ Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Ich stelle fest, um so interessanter so ein DAB+ Radio für die Masse wird, um so mehr steigen die Preise für solche Geräte. Ich habe mein DAB+ Adapter (Ergänzung zur vorhandenen Stereoanlage) schon eine weile, das war einer der ersten, der auch DAB+ konnte, und kam ca. 70 Euro, aktuell bekommt man es im üblichen Handel nicht unter 80 Euro. Aber ich muss sagen, ein UKW-Radio käme mir heute auch nicht mehr in die Wohnung. Gut das die Autobauer das immer noch als Extra bezahlt haben wollen, spricht für sich.

Gruß, Linux-Fan ebueb
08.08.2017 13:31 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Pluto7
Mitglied

images/avatars/avatar-762.jpg

Dabei seit: 10.12.2011
Beiträge: 58

Pluto7 ist offline
connect coin Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Also ich hatte mir damals sofort den Coin gekauft und auch etwas mehr bezahlt aber so ist das ja.
Ich fand die Idee klasse und es kann auch sinnvolle Feature.
Was mich aber störte ist, dass die App mein iphone regelrecht leersaugt und ich es aktuell nicht mehr nutze. Grundsätzlich ist die Idee schön. Hatte zwar nicht die ewige Erinnerung aktiv gehabt, wenn Coin und Telefon außer Reichweite kamen, aber die Funtkion der letzten bekannten Position ist toll.
Also läst man den z.B. den Schlüssel liegen und man sucht ihn später gbit google die letzte bekannte Position an.
Wie gesagt tolles Teil, aber mich stört ewig Bluetooth aktiv zu haben was zudem den Akkus des Telefon unnötig belastet. Der Coin als solches ist ja erstaunlicherweise trotz Bluetooth mit der Knopfzelle recht sparsam und soll ein 1 Jahr halten. Sicher aber kürzer bei stärkerer Nutzung.
08.08.2017 22:41 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Mart Mart ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-870.jpg

Dabei seit: 06.04.2007
Beiträge: 1.010
Wohnort: Dönerstadt (Köln)

Mart ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Ja, gerade Bluetooth saugt doch ziemlich am Akku und sollte man auch aus Sicherheitsgründen eh nicht dauerhaft aktiviert lassen.
Die 5€-Anhänger, die auf Pfeifen reagieren, verrichten diese Aufgabe heute genau so gut wie vor 30 Jahren. Und bis da mal die Batterie leer ist, dauert es eine Ewigkeit: der meines Opas hat ihn jetzt bereits 2 Jahre überlebt und funktioniert immer noch mit der selben Zelle.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Mart: 10.08.2017 06:05.

10.08.2017 05:59 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
schaeti001 schaeti001 ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-890.jpg

Dabei seit: 05.01.2009
Beiträge: 1.214
Wohnort: Odenwaldkreis

schaeti001 ist offline Fügen Sie schaeti001 in Ihre Kontaktliste ein
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo,

das Thema DAB+:
Ich hatte mich vor ca. einem Jahr mal damit beschäftigt und mir mal so ein Teil bestellt. Der Empfang bei uns ist gleich null, im Haus zumindest. Auch in der Frankfurter Innenstadt ist die Versorgung im Gebäude mehr als schlecht. Für zu Hause absolut nicht zu gebrauchen. Da ist DVB-S, DVB-C, und Internetradio die mit rießigem Abstand bessere Wahl. Also war das ein Kauf zur Ansicht und ging postwendend zurück wegen ungenügender Qualität.

Gefallen lassen kann man sich das vielleicht im Auto. Ein Kumpel von mir hat in seinem Wagen ein DAB+ Radio. Klangqualität: Naja, vergleichbar mit einer sehr schlecht gerippten MP3 - Deutlich unter 128KBit. Wenn der Empfang schlechter wird, dann werden zu dieser - in meinen Augen schon - Schrottqualität die Höhen abgeschnitten und es klingt dann so mies, dass man lieber auf die privat verfügbare Musik ausweicht. Dann lieber mal UKW gekratze.

Wie gesagt, ich halte DAB+ für Müll. Im Auto wohlwollend ertragbar., aber zu Hause absolut nicht zu gebrauchen. Eine Entwicklung, von der man eigentlich deutlich mehr erwarten könnte. Mit Hifi-Qualität hat das bei weitem nix zutun.

Wünsche ein schönes Wochenende.
Gruß
Timm
12.08.2017 13:26 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
alpha
Mitglied

images/avatars/avatar-745.png

Dabei seit: 10.01.2009
Beiträge: 2.450

alpha ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von schaeti001

...
Wie gesagt, ich halte DAB+ für Müll.
...
Mit Hifi-Qualität hat das bei weitem nix zutun.
...




Dieses Phänomen ist Standard in der Radiowelt. Du bekommst kaum Qualität oder wenn, dann wird das Hörerlebnis mir Werbung und Unterbrechungen zugeballert. Ich glaub das ist auch so gewollt und volle Absicht.

Ich persönlich höre gar keine Privatsender mehr. Ich brauch eigentlich nur 2 Frequenzen. Deutschlandradio und MDR-Info. Da hab ich saubere Informationen. Will ich Musik, hab ich meine MP3-Database mit meine Playlisten.

Aber gut, dass Du Deinen Einblick mitteilst. Da werde ich von DAB Abstand nehmen. Ist wohl in Zeiten von Internet per Mobiltelefon auch total überflüssig geworden.

Ich empfand die Umstellung von DVB-T zu DVB-T2 schon als massive finanzielle staatlich organisierte Nötigung. Bei der Radiodigitalisierung wird es das Gleiche werden.

Die Versorgung mit Grundinformation wird damit immer schlechter werden und gleichzeitig steigt die Abhängigkeit von anderen Technologien, Tarifen und Leistungen.

SG

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von alpha: 14.08.2017 01:11.

14.08.2017 01:07 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Winnie2 Winnie2 ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 20.04.2007
Beiträge: 2.230

Winnie2 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von Mart
Ja, gerade Bluetooth saugt doch ziemlich am Akku und sollte man auch aus Sicherheitsgründen eh nicht dauerhaft aktiviert lassen.


Tja, das hängt stark von der Bluetooth Version ab, denke ich mal.
Bluetooth Low Energy (Bt LE) bzw. Bluetooth Smart braucht relativ wenig Energie, allerdings ist Bt LE nicht für alle Anwendungen geeignet.
So ist für Bt LE z.B. kein Audio-Streaming oder Dateiübertragung vorgesehen.

Bei Kluglauten dürfte das relativ kompliziert werden nur bestimmte Bluetooth Profile frei zu schalten um Energie zu sparen, denn das müsste sowohl die Hard- als auch die Software unterstützen.
Die Bt Münzen dürften ausschliesslich das energiesparende Bt LE unterstützen.


Zitat:
Original von schaeti001
Ich hatte mich vor ca. einem Jahr mal damit beschäftigt und mir mal so ein Teil bestellt. Der Empfang bei uns ist gleich null, im Haus zumindest. Auch in der Frankfurter Innenstadt ist die Versorgung im Gebäude mehr als schlecht. Für zu Hause absolut nicht zu gebrauchen.


hr 2 sollte über DAB+ wirklich hörbar sein weil da 128 kbit/s AAC genutzt werden u. das ist praktisch dieselbe Qualität welche Youtube auch bei Musikvideos nutzt.

BR Klassik klingt über DAB+ ebenfalls wirklich anhörbar; ebenfalls 128 kbit/s AAC. Da keine künstlichen Höhen per SBR genutzt werden sind die Töne sauber.

Klar. Es gibt eine ganze Reihe an Programmen die Popmusik mit geringen Datenraten, 64 kbit/s in HE-AAC (also mit den künstlichen Höhen per SBR), senden.

Meine Ansicht dazu: Für Hintergrundbeschallung (z.B. Küchenradio oder im Auto) ist die Qualität ausreichend.
Und vom Anspruch HiFi sollte man sich als Zuhörer, bis auf wenige Ausnahmen, verabschieden. Das ist von den meisten Anbietern gar nicht gewollt.
Wer kauft (als Zuhörer) denn noch die Musik wenn diese in höchstmöglicher Qualität frei Haus geliefert wird?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Winnie2: 14.08.2017 18:04.

14.08.2017 17:53 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
muecke muecke ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-872.jpg

Dabei seit: 01.06.2015
Beiträge: 14

muecke ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Moin,

ich hatte mir gleich nach der Sendung das Panasonic DAB+ Gerät bestellt. Leider scheint hier (Paderborn) der Netzausbau noch sehr dürftig zu sein. Selbst wenn man das Radio direkt ans Fenster stellt, ist der Empfang sehr schlecht und man hat weniger als fünf Sender zur Auswahl, die funktionieren.
Evtl. kann ich am Antennenwinkel noch etwas verbessern...

Muecke
15.08.2017 10:31 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Winnie2 Winnie2 ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 20.04.2007
Beiträge: 2.230

Winnie2 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo muecke,
ich habe mal nachgeschaut.

Neue Sendeanlagen für DAB+ in NRW in 2018:
- Hochsauerland (Hunau)
- Höxter
- Hallenberg (Bollerberg)
- Warburg

Erhöhung der Sendeleistung bei DAB+ an den Standorten in 2018:
- Aachen
- Kleve
- Nordhelle
- Ederkopf

Höxter u. Warburg sollten was bewirken in Paderborn, obwohl ich zugeben muss dass ich mich mit der Topografie in diesem Gebiet nicht gut auskenne.
Derzeit ist der DAB+ Empfang in Paderborn in Innenräumen nicht zuverlässig möglich.

Gruß
Winnie2
15.08.2017 13:06 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Fitzcarraldo
Mitglied

Dabei seit: 24.01.2011
Beiträge: 448

Fitzcarraldo ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Bei teltarif schrieb der Autor Michael Fuhr über den Zusammenhang von gutem Empfang und verwendetem Chip. Fuhr ist der (DAB+)Radio-Papst bei teltarif.

Zusammengefasst kann man sagen, dass nur Chips von Frontier Silicon einen guten Empfang bieten.

Abweichend von Wolfgangs Tipp bezüglich der Feldstärkeanzeige gibt es diese nicht nur bei den guten Chips sondern auch bei anderen Herstellern, dient somit nur als sehr grober Hinweis auf einen FS-Chip.

Falls das Gerät die Software-Version anzeigt, so Fuhr auf meine Anfrage, so deutet "FS" in der Versionsangabe eindeutig auf einen hochwertigen Chip von Frontier Silicon hin.

Nebenbei: heute teilte mir Teufel Berlin auf meine Anfrage zum Radio 3sixty mit, dass (sinngemäß) man nicht veröffentlicht, welcher Chip verwendet wird, da man sich nicht vergleichbar machen will.

Da stelle ich mir dann die Frage, ob ich dort meine 279,- € lassen will. böse böse
10.10.2017 12:56 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Eddie
Team

Dabei seit: 09.09.2008
Beiträge: 1.352

Eddie ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Ich denke eher, die wollen das verbauen, was gerade billig und greifbar ist. Da stört es natürlich, wenn man sich Dir gegenüber festlegen würde. Augenzwinkern

Eddie
10.10.2017 15:33 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Radiomicky Radiomicky ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-166.jpg

Dabei seit: 25.07.2007
Beiträge: 1.714
Wohnort: Göttingen

Radiomicky ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von Fitzcarraldo
Falls das Gerät die Software-Version anzeigt, so Fuhr auf meine Anfrage, so deutet "FS" in der Versionsangabe eindeutig auf einen hochwertigen Chip von Frontier Silicon hin.


Danke für den Tip! ebueb
Wie rufe ich denn die Software-Version bei den Geräten ab? verwirrt

So long
Mike
10.10.2017 15:41 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Winnie2 Winnie2 ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 20.04.2007
Beiträge: 2.230

Winnie2 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Neuer Anlauf von der EU was das Thema DAB-Radios betrifft.

Es gab bereits im vergangenen Jahr das Bestreben dass neue Radios mit DAB Empfang ausgestattet werden sollen und nun kommt die zweite Welle.
Dem Europaparlement liegt ein Gesetzesvorschlag vor dass neue Radioempfangsgeräte alle in EU-Mitgliedsländern ausgestrahlten Hörfunkprogramme empfangen können sollen.
Und das schließt DAB mit ein.

Wird das Gesetz beschlossen dann müssen neue Radiogeräte zukünftig DAB empfangen können.

EU-Parlament will europäische Interoperabilitätsnorm für das digitale Radio


Zitat:
Original von Radiomicky
Wie rufe ich denn die Software-Version bei den Geräten ab?

Hmm. Steht dazu was in der Bedienungsanleitung zu deinem DAB Radio?

Bei meinem Radio geht das über die Menü-Taste
Menüpunkt System, Unterpunkt SW-Version

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Winnie2: 11.10.2017 20:17.

11.10.2017 20:13 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
 
Antwort erstellen
cc2.tv-Fan-Club » CC2tv +CC2audio » Kommentare zu den Sendungsinhalten » TV-Sendung 209

Impressum - Datenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH