cc2.tv
 
  Forenübersicht
  Anmelden
  Registrierung
  Mitgliederliste
  Teammitglieder
  Hilfe
  Suche
  FAQ
  Forenregeln
  Wie poste ich richtig?
  Impressum

cc2.tv-Fan-Club » CC2tv +CC2audio » Kommentare zu den Sendungsinhalten » Audio-Folge 575 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen   Audio-Folge 575
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
stephan engels stephan engels ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 04.12.2008
Beiträge: 1.488

stephan engels ist offline
Audio-Folge 575 Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Wer macht heutzutage noch Bilder ? Zunge raus holy-willi
Nutze schon über 30 Jahre keine Kamera mehr,geschweide denn Smartphone. Augenzwinkern
07.11.2017 16:45 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Linux-Fan Linux-Fan ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-776.jpg

Dabei seit: 04.02.2012
Beiträge: 236
Wohnort: Dortmund

Linux-Fan ist offline
Nikon und Abbomodell Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Das nun der erste Kamera-Hersteller die Segel streicht, wundert mich nicht, hat doch im Prinzip jeder eine bei sich, ob die aber wirklich eine einiger maßen guten Kamera ersetzt, wage ich zu bezweifeln. Auf dem Display sieht das Foto noch gut aus, aber wehe man ladet sich das Foto auf einem Bildschirm, da sieht man in der Regel ein nicht mehr so tolles Foto. Allerdings, wem das egal ist, dem wird es reichen.

Das Beispiel mit dem Abo ist ja auch lukrativer für das Unternehmen. Denn wenn ich einmal einen Betrag Zahle, ist das eine einmalige Sache, beim Abo zahlt man sich dumm und dämlich, ist doch klasse oder?

ebueb
07.11.2017 18:29 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 1.913
Wohnort: NRW

Joachim ist offline
Audio-Folge 575 Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Mercedes Benz Werbung

Also ein Mercedes erkennt meine Bedürfnisse noch bevor sie entstehen? - Ja mal überlegen, ich würde den dann probefahren und bei mir entsteht plötzlich das Bedürfnis 3 Millionen ¤ zu haben oder vielleicht noch mehr? - Toll, wenn das Auto das wirklich kann? - Was für ein Quatsch, da fragt man sich wirklich, was in so mancher Werbeabteilung von den Artdirektoren so konsumiert wird, muß ja ein tolles Stöffchen sein.großes Grinsen

Elektrotankstellen mit HPC

Powerladestationen für Elektroautos? - Schöne Sache, blöd nur das es noch kein einziges Elektroauto auf dem Markt gibt, das mit diesem neuen hohen Auflade Standart geladen werden könnte. - Also ehrlich gesagt, was die Elektromobilität zumindest in Deutschland angeht, die ist dermassen verkorkst, das man trotz vieler Neuerungen gar nicht mehr so recht glauben kann, das sich da in absehbarer Zeit noch was entscheidendes bewegt. Der Konsument hält sich nach wie vor sehr zurück, nur zu verständlich ob der fehlenden Lade Infrastruktur incl. dem Chaos durch verschiedene Stromanbieter und unterschiedliche Standarts.

Nikon macht Schluss mit Kleinbildkameras

Smartphone und Co. haben die Fotografie nachhaltig verändert und für eine regelrechte Inflation an Bildern gesorgt. Es scheint so, als ob es keine Notwendigkeit mehr für ein Gerät im privaten Bereich gibt, das "nur" Aufnahmen machen kann, allenfalls im Profibereich. Die Entwicklung war allerdings abzusehen, ich würde mich nicht wundern, wenn irgendwann noch weitere renomierte Hersteller dem Beispiel von Nikon folgen.

Die Apple Gesichtserkennnung bringt Bürgerrechtler in Rage

Eigentlich könnte mir das ja egal sein, ich nutze kein Iphone, aber Gesichtserkennung ist m. E. schon ein herber Einschnitt in die Privatautonomie. Selbst wenn Apple beteuert, das die Daten sicher auf dem eigenen Server? verwahrt werden, was an sich schon ein Witz ist. - Was aber soll man von einem Konzern halten, der seine Produkte in Billiglohnländern zusammennageln lässt und obendrein wie viele andere Konzerne sein Geld in Steueroasen vermehrt, wie jetzt im Rahmen von Ermittlungen über die sogenannten "Paradisepapers" von einem mehrere hundert zählenden Journalistenteam weltweit, herausgekommen ist?

Den Wählerwillen umsetzen ist gar nicht so einfach

Einfach ist der vermeintliche Wählerauftrag über eine Jamaika Koalition wahrlich nicht, es ging wohl schon ordentlich zur Sache und so mancher Kraftausdruck hat die Reihen gewechselt. Es wird sich zeigen, ob man letztlich zu einer Einigung kommt, denn eins ist klar, manche Partei wird sich bis zur Unkenntlichkeit verbiegen müssen, um einen wie auch immer gearteten Konsens herbeizuführen. Ob das nicht am Ende noch mehr Sprengstoff in einer möglichen Regierung bietet? - Trotzdem ist unsere Kanzlerin nach wie vor zuversichtlich, "die losen Enden zusammenbinden" zu können.

Gruss,
Joachim ebueb

Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von Joachim: 07.11.2017 19:16.

07.11.2017 18:54 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Winnie2 Winnie2 ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 20.04.2007
Beiträge: 2.231

Winnie2 ist offline
RE: Audio-Folge 575 Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo Joachim

Zitat:
Original von Joachim
Elektrotankstellen mit HPC

Powerladestationen für Elektroautos? - Schöne Sache, blöd nur das es noch kein einziges Elektroauto auf dem Markt gibt, das mit diesem neuen hohen Auflade Standart geladen werden könnte. - Also ehrlich gesagt, was die Elektromobilität zumindest in Deutschland angeht, die ist dermassen verkorkst, das man trotz vieler Neuerungen gar nicht mehr so recht glauben kann, das sich da in absehbarer Zeit noch was entscheidendes bewegt. Der Konsument hält sich nach wie vor sehr zurück, nur zu verständlich ob der fehlenden Lade Infrastruktur incl. dem Chaos durch verschiedene Stromanbieter und unterschiedliche Standarts.

Es befindet sich übrigens nur einmal der Buchstabe t im Wort Standard, dafür zweimal ein d.
Standart ist die Art und Weise wie jemand steht. Augenzwinkern

Ich bin genau deiner Ansicht. Anstatt Ladesäulen mit sehr hohen Leistungen von denen kaum irgendein Auto profitieren kann halte ich es für sinnvoller eine größere Anzahl von Ladesäulen mit Ladeleistungen bis 100 kW zu installieren.
Bislang gibt es tatsächlich nur Prototypenfahrzeuge, z.B. Porsche Mission E, mit höheren Ladeleistungen als 150 kW

Ladesäule und Auto bauen eine Datenverbindung über das Ladekabel auf, so wird sowohl Ladespannung als auch der Ladestrom entsprechend an das jeweilige Fahrzeug angepasst. Ohne einen Datenaustausch lädt das Fahrzeug an keiner Schnellladesäule.
Ladespannung u. Ladestrom werden dynamisch an den Ladestand der Akkus angepasst.
...und so wie ich die Sache mitbekommen habe wird ausschliesslich auf den CCS-Stecker gesetzt; bedeutet japanische Elektroautos können an diesen Säulen nicht laden, da die japanischen Autohersteller auf den japanischen CHAdeMO Anschluss bei e-Autos setzen, nicht auf CCS.

Für Fahrer von e-Autos dürfte von Interesse sein was denn die kWh Strom kostet, da die gesamte Ladeinfrastruktur von den Nutzern mitbezahlt werden muss, zumindest anteilmäßig.
Zuhause laden dürfte kostengünstiger sein, sofern man die notwendige Zeit dazu hat. Die meisten Autos laden zuhause mit max. 6 kW, oft auch nur mit 2,3 oder 3,6 kW.

Zitat:
Original von Joachim
Nikon macht Schluss mit Kleinbildkameras

Smartphone und Co. haben die Fotografie nachhaltig verändert und für eine regelrechte Inflation an Bildern gesorgt. Es scheint so, als ob es keine Notwendigkeit mehr für ein Gerät im privaten Bereich gibt, das "nur" Aufnahmen machen kann, allenfalls im Profibereich. Die Entwicklung war allerdings abzusehen, ich würde mich nicht wundern, wenn irgendwann noch weitere renomierte Hersteller dem Beispiel von Nikon folgen.

Das sehe ich genauso.
Wobei Kompaktkameras immer noch Vorteile bei widrigen Lichtbedingungen haben können weil diese über lichtstärkere Objektive verfügen im Vergleich zu Smartphones.
Desweitere ist der optische Zoom bei Kompaktkameras oft deutlich besser. Es gibt ohnehin nur ein oder zwei Modelle mit optischem Zoom.
Die sonstigen Smartphonemodell arbeiten einfach mit zwei Kameras mit unterschiedlichen festen Brennweiten; das entspricht praktisch zwei verschiedenen Brennweiten.
Tele-Brennweite hat den Nachteil dass diese lichtschwächer ist im Vergleich zu Weitwinkel.
Die Smartphonekameras sind zwar schon besser geworden aber für gehobene Qualitätsansprüche sind die Aufnahmen immer noch nicht ausreichend.
Dazu muss man einfach mal den Vergleich von Aufnahmen mit einer "echten" Fotokamera machen.

Gruß
Winnie2
07.11.2017 20:18 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
alpha
Mitglied

images/avatars/avatar-745.png

Dabei seit: 10.01.2009
Beiträge: 2.450

alpha ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Bei Datenübertragung gibt es übrigens immer nur eine Geschwindigkeit, denn Daten werden mit annähernd Lichtgeschwindigkeit übertragen. Egal ob Morsen per Hand oder 100 parallele Glasfasern per Superlan. Die Übertragungsgeschwindigkeit bleibt annähernd die Gleiche. großes Grinsen

Wenn man also von Daten- oder Übertragungsgeschwindigkeit spricht, ist das immer falsch, in dem beabsichtigten Kontext. Die Geschwindigkeit der Übertragung bleibt immer gleich.

Wenn Du Internetbandbreite, Latenzen für Pings oder Übertragungsleistung der Datenmenge meinst, geh ich konform. xD

Es wird also niemals schnelleres Internet geben als ARPA-NET ebueb

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von alpha: 07.11.2017 22:52.

07.11.2017 22:49 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Winnie2 Winnie2 ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 20.04.2007
Beiträge: 2.231

Winnie2 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von alpha
Bei Datenübertragung gibt es übrigens immer nur eine Geschwindigkeit, denn Daten werden mit annähernd Lichtgeschwindigkeit übertragen. Egal ob Morsen per Hand oder 100 parallele Glasfasern per Superlan. Die Übertragungsgeschwindigkeit bleibt annähernd die Gleiche. großes Grinsen

Ha ha Augenzwinkern

Mal im Ernst: Es existiert bei der Übertragung von Daten eine durchaus wichtige Geschwindigkeit, nämlich die Geschwindigkeit mit der sich Signalzustände auf der Übertragungsleitung ändern lassen u. sich diese Signalzustände beim Empfänger noch eindeutig unterscheiden lassen.
Diese wird entweder als Baurate oder Symbolrate bezeichnet, und diese ist durch die zur Verfügung stehende Bandbreite des Übertragungsmediums begrenzt.

Moderne Übertragungsverfahren nutzen mehr als zwei Signalzustände, auf diese Weise können mehr Bits pro Signalzustand übertragen werden, z.B. 3 Bits lassen sich mit 8 interschiedlichen Signalzuständen darstellen.
Selbst bei Glasfaser werden mittlerweile komplexere Verfahren genutzt als das früher übliche Ein-Aus-Verfahren (Licht aus = 0, Licht ein = 1).

Mit Übertragungsgeschwidigkeit ist gemeint wieviele Informationen pro Zeiteinheit ein Medium übertragen kann, nicht wie schnell Informationen absolut auf dem Medium sind.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Winnie2: 08.11.2017 14:01.

08.11.2017 13:44 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Pluto7
Mitglied

images/avatars/avatar-762.jpg

Dabei seit: 10.12.2011
Beiträge: 58

Pluto7 ist offline
nicht immer wieder Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Gerne habe ich mir die Audiosendung angehört. Muss aber ehrlich sagen, dass es langsam etwas zu viel wird, warum Wolfgang sich immer wieder rechtfertigen muss oder will. Es ist doch allen langsam bekannt, wie er das Forum betreibt und ansieht. Wer das nicht rafft, soll wonanders Posten. Nur mich nervt es leider etwas, denn wenn man mal zurückdenkt, wie das mit den Infos über die ständigen Fragen "wo ist eigendlich Back" beantwortet wurden, warum kann er das nicht nun auch mal so in Bezug zum Forum oder den Nörglern.
User, die alte Sendungen sehen und es nicht begreifen, dass es eben nicht aktuell ist, was dort lief, wie soll man solchen Menschen noch helfen. Das spiegelt doch nur die verblödenen Gesellschaft wieder. Ich hatte was bei Ebaykleinanzeigen und da kamen so solche Sachen: welches Auto passen oder nicht erscheinen und dann schreiben, komme morgen. Das zeigt einfach diese, wie Wolfgang schon sagte, Kommunikation unterste Schublade. Wie überleben diese Arten von Menschen bloß in der Gesellschaft?

Etwas schmunzeln muss ich auch, dass Wolfgang langsam Amazon Dauerkunde geworden ist. Fast habe ich das Gefühl er wird gesponsert von Amazon. Alle kennen seine damailigen Feedbacks ins Sachen Amazon, ob es Rechnung, Ware, Überwachung etc. ging. Ich kann ihn zum Teil etwas verstehen, dass Ablehnen und wegschauen sicher auch nicht das Beste ist, aber darauf zu hoffen, dass wir Amazon mehr vertrauen sollen oder könnten, dass finde ich arg naiv. Es wird kein Zurück mehr geben und ja, die Autos fahren balb ohne unser zu tun, aber ich bezweifel sehr, dass Amazon sensibel mit unseren Daten umgehen wird. Warum verschlüsseln sie nicht z.B. schon jetzte den gesamten Datenverkehr durchs dämliche Alexa?

Ich bin auch ganz klar für Automation und schalte schon sehr viel nur noch übers Smartphone. Ach, Smartphone! Wie reagierte Wolfgang Rudolph damals auf die Neuerungen von Backs Smartphone usw. Tat es mehr mit Ablehnung und Spielkram ab. Ist ja ok, warum sollte man es ihm nicht auch zugestehen. Als ich vor gut 10 Jahren schon immer und überall erreichbar sein wollte, weil ich das eben im 21. Jahrhundert als angenehm und gut fand, zeigte man mir den Vogel. Da kamen solche Aussagen wie, ich brauch solch ein Daddeltelefon nicht, will höchstens telefonieren.
Und heute? Sind es die gleichen Leuchte, die damals auch schon älter waren und alles neumodische unnütz fanden, nutzen heute Whatsapp. Ich übrigens nicht mehr dank der tollen Kontaktdaten im Telefon und er aktuelle Rechtssprechung. Whatsapp ändert von sich nichts.
Man kann den Menschen alles verkaufen und vormachen, solange man es langsam macht, dann merkt der Mensch in diesem Lande nicht die Veränderungen, die man selber vielleicht nie wollte.

Die Info über unsere 700 möchtegern Volksvertreter ist in Tat sehr sehr schlimm, aber wir lassen es ja mit uns ewig und ewig machen. Warten wir noch ab, wenn die Berliner Polizei untergraben wurde, dann möchte ich noch mal die Aussage von Wolfgang hören, wie leben in einer freien Demokratie. großes Grinsen

Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von Pluto7: 08.11.2017 21:37.

08.11.2017 21:31 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
schaeti001 schaeti001 ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-890.jpg

Dabei seit: 05.01.2009
Beiträge: 1.214
Wohnort: Odenwaldkreis

schaeti001 ist offline Fügen Sie schaeti001 in Ihre Kontaktliste ein
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo,

Nikon:
auf so einen Moment habe ich gewartet. Bis auf die Coolpix P-Serie waren die Nikon Kompaktkameras eh nicht der Brüller. Für den Markt kein wirklicher Verlust. Mal gespannt, wann Canon damit anfängt. Die setzen nur noch auf das SLR-Geschäft. Ich habe meine beiden SLR vor Jahren schon abgestoßen und bin auf eine Systemkamera gegangen. Da bietet OLYMPUS mit der PEN-Serie wirklich ein super Angebot. Leichter, kleiner, deutlich schneller und keineswegs schlechter.

Vetoring:
Wie im Bereich "Computer" schon geschrieben, bei Vectoring 100 sollte man darauf achten, dass ein recht aktueller Router betrieben wird. Also mindestens die 74er Serie. Bei Vectoring 50000 sollten die alten Möhren wir 7390 ohne Probleme weiter funktionieren. IN meinem Fall sind bis jetzt zumindest die Probleme mit einem 74er Modell weg. Die Langzeiterfahrung fehlt hier jedoch noch.

Mercedes:
Da sag ich nur dazu: Verarschen kann ich mich selber :-)

Wünsche ein schönes Wochenende.

Gruß
Timm
10.11.2017 09:50 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
 
Antwort erstellen
cc2.tv-Fan-Club » CC2tv +CC2audio » Kommentare zu den Sendungsinhalten » Audio-Folge 575

Impressum - Datenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH