cc2.tv
 
  Forenübersicht
  Anmelden
  Registrierung
  Mitgliederliste
  Teammitglieder
  Hilfe
  Suche
  FAQ
  Forenregeln
  Wie poste ich richtig?
  Impressum

cc2.tv-Fan-Club » CC2tv +CC2audio » Computer & Co. » CD/DVD-Archivierung-System » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen   CD/DVD-Archivierung-System
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
mavoe mavoe ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-280.gif

Dabei seit: 09.09.2007
Beiträge: 4
Wohnort: Radolfzell am Bodensee

mavoe ist offline
CD/DVD-Archivierung-System Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo Allerseits,

durch den Back-Packt-Aus-Beitrag zu dem CD-/DVD-Archivierungssystem in der TV-Folge 8 bin ich darauf aufmerksam geworden, das es für die "CD Library Dacal DC-101" (das kreisrunde Gerät) eine neue Version 4.0 der Software gibt. Bisher benutzte ich Version 3.5. Beide Versionen gibt es auf der Homepage des Herstellers:
http://dacal.com.tw/help.htm

Die Beschreibung dort ist etwas widersprüchlich. Der Import der Daten von Version 3.5 nach 4.0 funktionierte bei mir nur, wenn ich beide Versionen gleichzeitig installiert hatte. Wie ich inzwischen weiß, benutzt Version 3.5 eine Paradox-Datenbank (DB) und Version 4.0 eine MS-Access-DB.

Die bisherige Version der Software fand ich recht gewöhnungsbedürftig. Ich habe relativ lange gebraucht bis ich z.B. heraus fand,
- daß ich eine Bemerkung einfach links unten in das Feld eintragen kann oder
- daß ich einen gegebenenfalls gespeicherten Ordner-/Datei-Baum der CD/DVD erst komplett angezeigt bekomme, wenn ich im Feld links in der Mitte das Kontext-Menue "Lage View" oder "Complete List" auswähle.

Die neue Version ist da übersichtlicher, zumal sie auf Deutsch umgeschaltet werden kann. Jedoch vermisse ich die Möglichkeit den Ordner-/Datei-Baum einer CD/DVD mit abzuspeichern, um später nach Datei- oder Ordner-Namen suchen zu können. In den CD-/DVD-Eigenschaften gibt es zwar noch die Möglichkeit ein Laufwerk auszuwählen und "Disk Informationen auslesen" zu aktivieren. Es wird dann aber nur der Volumen-Namen, die Serial-Nr. und der Typ des File-Systems ausgelesen - aber der Ordner-/Datei-Baum der CD/DVD nicht. Beim Import der Daten aus Version 3.5 in die Version 4.0 gingen die Ordner-/Datei-Bäume meiner bisher archivierten CD's/DVD's verloren.

Von den meisten meiner archivieren CD's/DVD's habe ich den Ordner-/Datei-Baum mit abgespeichert. Die Ordner- und Datei-Namen-Suche habe ich zwar bisher nur selten benutzt. Aber diese Such-Möglichkeit möchte ich mir erhalten. Deshalb werde ich wohl vorerst die Version 3.5 weiter benutzen - zumal ich mich inzwischen an ihre Eigenheiten gewöhnt habe. Zusätzlich gibt es in der bisherigen Version eine Taste Empty-Slots. Damit kann ich einfach nach zusammenhängenden leeren Plätzen suchen, um die z.B. drei CD's/DVD's eines Video-Projektes nebeneinander zu archivieren. Nebeneinander sind sie einfacher ohne PC zu finden.

Wofür in der Version 4 das Feld "Sonstiges" links unten benutzt werden kann, habe ich bisher nicht heraus gefunden.

Durch den Beitrag in der TV-Folge 8 bin ich indirekt auch auf das Nachfolge-Gerät DC-016 aufmerksam geworden, das kommenden Monat für ca. 300,- Euro auf den Markt kommen, 100 CD's/DVD's fassen und mit einem internen CD/DVD-Laufwerk ausgestattet sein soll:

http://www.lan-dealer.de/shop/pd1199300783.htm?categoryId=27

Als ich mir im Nov. 2003 meine DC-101 bei Conrad für 119,- Euro kaufte, kosteten solche CD-/DVD-"Jukeboxen" mit internem Laufwerk noch ca. 2.000,- Euro. Das Gerät DC-016 soll wohl mit der Version 5 der Software funktionieren. Vielleicht bleibt das Abspeichern und Durchsuchen des Ordner-/Datei-Baums dieser Version vorbehalten. Mit dem eingebauten Laufwerk könnte der Baum automatisch eingelesen werden.

Eine externe Festplatte mit 500 GB gibt es bei Conrad für 150,- Euro. Dort könnte ich vielleicht auch 100 DVD zu 4,7 GB speichern und im direkten Zugriff haben. Aber vielleicht gibt es bei dieser Lösung Probleme mit dem Kopierschutz und eine mechanische Aufbewahrung der CD's/DVD's ist vielleicht doch sicherer. Zusätzlich hätte ich dann die Arbeit die CD's/DVD's auf die Festplatte zu übertragen. Ob ich mich trauen würde die CD's/DVD's anschließend tatsächlich weg zu werfen, bezweifle ich. Wenn nicht, lägen sie immer noch herum.

Von machen CD's/DVD's hebe ich das vordere oder das hinteren Titel-Blatt oder das mögliche Booklet auf. Dazu verwende ich eine 5,25"-Disketten-Box. Auf die Blätter notiere ich die Nr., die die zugehörige CD/DVD im Archiv hat. In der Software notiere ich es als Bemerkung, wenn Blätter zu der CD/DVD vorhanden sind. Die in der Software Version 3,5 vorhandene Möglichkeit mittels Scanner oder bmb-Datei die Blätter (und die CD/DVD-Beschriftung) mit in den Index aufzunehmen, benutze ich nicht. Dafür werden die Bilder zu klein angezeigt und ist mir der Scan-Aufwand zu groß. Die frei werdenen Juvel-Cases verwende ich anderweitig.

Mit CCzwei-freudigen Grüßen

mavoe

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von mavoe: 26.02.2008 15:30.

24.02.2008 23:01 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
 
Antwort erstellen
cc2.tv-Fan-Club » CC2tv +CC2audio » Computer & Co. » CD/DVD-Archivierung-System

Impressum - Datenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH