cc2.tv
 
  Forenübersicht
  Anmelden
  Registrierung
  Mitgliederliste
  Teammitglieder
  Hilfe
  Suche
  FAQ
  Forenregeln
  Wie poste ich richtig?
  Impressum

cc2.tv-Fan-Club » CC2tv +CC2audio » Off-Topic » Kurze Vorstellung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen   Kurze Vorstellung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Computerclub2
Moderationshinweis von herbivore (18.07.2009 00:22):

Da es etwas unübersichtlich wäre, wenn sich jeder in einem eigenen Thread vorstellt, widme ich diesen Thread in einen allgemeinen Vorstellungsthread um. Wer sich den anderen also auch vorstellen möchte, kann das in diesem Thread tun.

Damit der Thread übersichtlich bleibt, sollten hier nur eigene Vorstellungen und keine Antworten auf die Vorstellungen anderer erfolgen. Damit nicht jedes Mitglied von jedem anderen einzeln Willkommen geheißen werden muss, gibt es an dieser Stelle - und ich denke, ich spreche damit für die ganze Community - ein herzliches Willkommen an alle Mitglieder, die sich hier vorstellen.

Nachtrag: Jeder der sich hier vorstellen möchte, sollte bedenken, dass alle Informationen, die er über sich preisgibt, dauerhaft weltweit abrufbar sind. Da die Inhalte wahrscheinlich sogar auf andere Seiten (Archivseiten, Suchmaschinen-Cache, Suchmaschinenindex) übernommen werden, sind sie vermutlich selbst dann weiter verfügbar, wenn sie auf cczwei-forum.de nachträglich geändert oder gelöscht werden.

 
kolki kolki ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 09.07.2009
Beiträge: 4
Wohnort: 40km südlich von Bremen

kolki ist offline Fügen Sie kolki in Ihre Kontaktliste ein
Kurze Vorstellung Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo, liebe CC2 Gemeinde! Möchte mich kurz vorstellen.


Ich bin Michael, 36 Jahre alt und komme aus der Nähe von Bremen. Ich habe den Computer Club, wie viele von Euch auch, als kleiner Junge in den 80ern im WDR gesehen. Bei uns am Ars.. der Welt gab es leider nicht viele TV Sender und meine Eltern haben sich damals strikt dagegen gewehrt, einen Fernseher mit Kabeltuner zu kaufen.
Das war auch mein Glück!!!

Na ja, ich habe jedenfalls Sonntags als junger Teenager häufig den CC geschaut und war immer fasziniert! Es war einfach klasse! Leider waren die dort vorgestellten Dinge immer außerhalb meiner Reichweite, sprich, ich konnte sie mir nicht leisten. 1984 konnte sich ein sehr guter Freund von mir einen Amstrad CPC 464 leisten und das war mein Einstieg in die Welt der Computer. Meine Nachmittage verbrachte ich nur noch bei ihm!

1987 kaufte ich mir meinen eigenen CPC6128 + Drucker. Und seitdem bin ich ein Freak^^. Den Computer Club im WDR habe ich seit Anfang der 90er nicht mehr verfolgt. Dumm, ich weiss! Per Zufall habe ich aber über die Zeitschrift Elektor erfahren, dass es den CC2 gibt. Wahnsinn! Na ja, es gab für mich einiges zum Lesen (Forum und Co.).

Um zum Ende dieses Postings zu kommen: Ich habe wirklich (fast) jedes Posting in diesem Forum gelesen. Und es spass gemacht! Ich werde allerdings NICHT, zu jedem Posting meinen Senf abgeben. Wenn ich keine Ahnung habe, dann halte ich mich zurück. Wo ich helfen kann, werde ich natürlich helfen. Das ist klar!Viele Grüße an Euch und an Wolfgang Rudolph & Wolfgang Back,MichaelP.S.:
18.07.2009 00:03 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Brutto Brutto ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-682.jpg

Dabei seit: 05.03.2010
Beiträge: 153
Wohnort: Berlin

Brutto ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zur späten Stunde schnell mal einen kurzen Abriss meines Computerlebens.

50 Jahre alt aus Berlin
Seit der Kindheit am Schrauben von Technischen Geräten. Lag wohl an meinem Großvater, der war Konstrukteur und ein begnadeter Bastler - wobei seine Geräte wie gekauft aussahen, meisten noch besser.
Ich hatte schon vor der Schule den Leitfaden des Technischen Ingenieurs von Klingenberg zur Lektüre und in der Schultüte einen Rechenschieber von Junkers. Habe ich immer noch!

Nach der Schule und wenn Opa von Arbeit kam, wurde der Lötkolben warm gemacht und dann wurde gebrutzelt, was das Zeug hält - Radio - Fernseher - Funkgeräte - Messinstrumente - Eisenbahn - usw.
Normales Spielzeug hatte ich glaube gar nicht. Mein Spielzeugladen war Atzert am Anhalter Bahnhof.

Das Highlight war immer die Funkausstellung alle 2 Jahre - anschließend gab es natürlich immer den neuesten Fernseher ins Wohnzimmer, Telefunken, Saba, Metz und wie die alle hießen.
Naja, Opa hatte nie ein Auto, von daher!

Habe mich dann aber später eher in Richtung Musik orientiert und sozusagen das Anfangscomputering etwas verschlafen, zumal Attari und Co. doch "ärliche" Preise hatten und andere banale Dinge, wie Essen und Trinken im Vordergrund standen.

Mein erster eigener Rechner war dann irgendwann mehr oder weniger aufgezwungen, ein PC mit dem gerade neuen frischen Beta 0.0 Windows 95 und schicken Eizo eingebrannten Bildschirm von einem Freund und Computerfreak, der meinte: Für das Geld praktisch geschenkt.
War's auch, dass Geld!

Dann ständige Anrufe, geht nicht, warum, was tun, Starte mal neu, kann ja nicht sein, ich weiss auch nicht, muss ich mal einen Spezialisten fragen, rufe in 3 Tagen noch mal an.
Wurde mir irgendwann zu blöd und ich habe von oben nach unten, von rechts nach links und umgekehrt alle Knöpfe und Buttons angeklickt.
Mich durch die Registry gewühlt, Fachbücher von selbsternannten Päpsten durchgelesen, bis ich das Ding im Griff hatte, soweit man Windows überhaupt greifen kann.

Ab da an ging's viel besser, jetzt riefen mich die Leute an und fragten nach dem Problemlöser.
Machte einen mächtig stolz, auf fast alles eine Antwort zu haben.
So gingen auch die Jahre ins Land - und der WDR CC war immer ein fester Fernseh' Pflichttermin.
Und das Internet - wow ein Quell der Informationen - erst unsäglich langsam mit Modemgerassel - aber immerhin - man war in Netz mit Gleichgesinnten. Die ersten Foren entstanden und ein reger Austausch war plötzlich mit Menschen möglich, die man sonst niemals getroffen hätte.

So gingen die Jahre ins Land, auch der CC ging irgendwann und ich glaube auch alle Petitionen, die wir damals geschrieben haben, sind irgendwo hingegangen, nur nicht dorthin wo's angebracht war.

Aber man sieht sich ja immer zweimal und so sprach ich neulich mit einem Freund über unsere coolen CeBit Besuche. Er schwärmte ausschließlich von den Hostessen natürlich.
Der war Chefeinkäufer bei xxxx in Berlin und einmal wurden wir sogar mit dem Helicopter von Tempelhof zur Messe geflogen.
Da dachte ich so bei mir, gibt es noch die Wolfgangs vom CC die von Anfang an auf der Messe dabei waren ? Gleich mal schauen und siehe da, natürlich und wie.
Wenn das kein Grund ist sich hier einzumischen.
Gesagt, getan.......

Hello World - Oups, Hallo CC²
Brutto
11.03.2010 03:13 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Horstrunner Horstrunner ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 14.06.2010
Beiträge: 50
Wohnort: Zwischen Wuppertal und Essen

Horstrunner ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top


Moderationshinweis von Nobbi (16.06.2010 23:06):

Beitrag etwas aufgelockert.

Grund ist in [FAQ] Wie poste ich richtig? 2. Beim Erstellen eines Themas/Beitrags - Unterpunkt 2.4

Zitat:
Niemand liest z.B. gerne 20 Zeilen und mehr am Stück ohne Absätze.

 
Hallo, liebe Mitstreiter,

habe mich grade angemeldet und wollte mich nun mal vorstellen.
Ich bin Anfang der 1950er Jahre im Ruhrgebiet geboren. Zum Glück habe ich den damals allge genwärtigen Kohlenstaub nicht mit der Muttermilch eingesogen, es waren wohl einige Elektronen, die ich da mit bekommen habe.
Kaum konnte ich laufen, drückte ich mir die Nase am Spielwarengeschäft platt und mit großen Augen verfolgte ich die Kreise der elektrischen Modelleisenbahn. Bald war in meinem Kinderzimmer nur Platz für ein karges Bett, den Rest nahm die Modelleisenbahn ein.
Ja, es kam dann, wie es kommen musste: Irgendwann schlug ich die technische Laufbahn bei der Bundesbahn ein.

Als ich dann mal den Elektor in der Hand hatte, da hatte ich ein neues Hobby, über lange Jahre war das meine Pflichtlektüre.
Als ich dann mit meiner wunderbaren Frau, mit der ich über 25 Jahre verheiratet bin, eine Familie gründete und der Hausbau im Mittelpunkt stand, hatte ich wenig Zeit für meine Hobby und so langsam schlief die Sache ein.
Dann gab es irgendwann den Computerclub im WDR, den ich oft schaute, gerne denke ich an die legendären Computerclub-Nächte zurück.
Bald stand der Entschluss fest: Ich will so ein Ding, sonst verpasse ich den Anschluss und stehe hilflos vor so einer Kiste, wie meine Großeltern vor dem Geldautomaten.

In Jahre 1996 war es dann so weit: Ich hatte für ein Heidengeld einen Computer erworben; mit einen Pentium 4, 166 MHZ! Und 1,2 Mbyte Festplatte! Wahnsinn! Ich muss heute noch schmunzeln, als der Verkäufer leicht zusammen zuckte, als ich fragte: „Und wo ist die Bedienungsanleitung?“
Mittlerweile bin ich doch etwas besser geworden und habe den Ehrgeiz, jede Kiste wieder zum Laufen zu bringen, außer: kleine Rauchwolken kommen oben raus. Nach meiner Frühpensionierung und nachdem unsere Kinder erwachsen sind, habe ich auch mehr Zeit für solche Betätigungen, es ist ein gutes Gehirnjogging.

Ich halte mich auch sonst fit in unserem Fitnesskeller und auf dem Mountainbike. Zum Lesen komme ich auch noch: Meist sind es Romane wie: die Säulen der Erde oder Perry Rhodan und ich bin ein Startreck-Fan. Ich mag Musik von Reinhard Mey, Peter Maffay und Johnny Cash und Enya.
Ich glaube, dass reicht jetzt erst mal.
Allen Lesern einen herzlichen Gruß.
Horstrunner fröhlich
16.06.2010 22:32 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Galaxy1 Galaxy1 ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-654.jpg

Dabei seit: 20.11.2010
Beiträge: 1
Wohnort: Abtsteinach

Galaxy1 ist offline
Guten Morgen Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo und einen schönen guten Morgen ins Forum.

Nachdem ich einmal wieder eine CC2 Folge auf Dr. Dish geniessen durfte, wollte ich mich nun auch mal auf der Webseite umschauen.

Deshalb möchte ich mich hier im Forum einmal kurz vorstellen:

Ich heisse Marco, bin 34 Jahre alt und wohne in Abtsteinach im Odenwad.

Meine Hobbys sind u.a. CB-Funk, Computer und alles andere was mit Elektronik zu tun hat.

Auch beruflich beschäftige ich mich täglich mit Elektronik, vor allem im SMD-Bereich.

Ich hoffe auf ein nettes und interessantes Miteinander.

Ausserdem vielen Dank an die Macher des CC2, sowas ist im heutigen "reality-TV"
einmalig und muss erhalten bleiben.
Liebevolle und detailgetreue Moderation, so macht Fernsehen wieder Spass.

Viele liebe Grüsse, Marco aus Abtsteinach
20.11.2010 08:42 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Mike-Linux-NL Mike-Linux-NL ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-658.jpg

Dabei seit: 28.11.2010
Beiträge: 4
Wohnort: Niederlande

Mike-Linux-NL ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo liebe CC2 Nutzer!

Ich moechte mich mal eben vorstellen. Ich bin der Mike, bin 31 Jahre, und komme aus den Niederlanden. Ich bin gebuertiger Hollaender, aber habe 6 Jahre in Deutschland gewohnt. Daher mein gutes Deutsch! großes Grinsen

Meine Interessen sind:

- Internet, social media
- Linux
- Computer Hardware,Software,Gadgets

Selber arbeite ich in einem Computerladen, und mache Reparatur, Verkauf und Beratung. Seit meine junge Jugend hatte ich mich interessiert fuer Computer, und meine erste geraete waren ein Commodore C64, danach die Commodore Amiga 500, und erst danach die PC's. Seit 5 Jahren benutze ich auch sehr intensiv Linux, und fahre meinem Windows kaum noch mehr hoch. smile

In meiner Kindheit hatten wir in Holland auch das Glueck WDR zu empfangen. da habe ich mich immer gefreut wenn der WDR Computerclub kam, weil es kaum eine andere Sendung ueber Computer gab. Auch in den Neunzigern habe ich in Deutschland die Sendung gerne gefolgt. Irgendwann zurueck in Holland, habe ich die Sendung aus den Augen verloren, und lange habe ich nicht gewusst, das die beiden Wolfgang's die Podcast hatten. Erst letzte Woche habe ich diese Website gefunden, weil ich ein research gemacht habe, was aus die Sendung geworden ist. Und zu meiner Freude laueft die Sendung immer noch, und freue mich auch das ich hier aktiv teilnehmen kann.

Ich hoffe das auch die Niederlaender hier wilkommen sind, und ich hoffe auf ein interessantes miteinander!

Und ein Lob an die beide Wolfgang's das sie die diese Serie weiterfuehren!

gruss, Mike
30.11.2010 02:22 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
willi42 willi42 ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-522.gif

Dabei seit: 20.06.2007
Beiträge: 1.959

willi42 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von Mike-Linux-NL
Ich hoffe das auch die Niederlaender hier wilkommen sind, und ich hoffe auf ein interessantes miteinander!


Hey, natuurlijk zijn nederlanders hartelijk welkome op deze pagina!

En jij spreekt heel goed duits - ik aleen een beetje nederlands. Ik heb geen tijd en niet genoeg gelegenheid om te oefenen.

Veel plezier hier en altijd een bit overig houden ebueb

Tot zo
Willi
30.11.2010 09:59 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Nobbi Nobbi ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 24.07.2007
Beiträge: 3.944
Wohnort: Paderborn (NRW)

Nobbi ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo Mike-Linux-NL,


hier darf fast jeder rein. Augenzwinkern

Und wenn nicht dann antworte ich mal mit Kaya Yanar´s Worten:
(Eer sadece net buraya ge)

Du kommst hier net rein. großes Grinsen



Also auch von mir ein herzlich willkommen. ebueb

Zitat:
Original von Mike-Linux-NL
und ich hoffe auf ein interessantes miteinander!


Das wird sich dann zeigen. Augenzwinkern
30.11.2010 16:43 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
tholan tholan ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 19.12.2009
Beiträge: 117
Wohnort: Berlin

tholan ist offline
Spätes "Tach erstmal" :) Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo, liebe Mitbastler.
Mein Name ist Thomas, ich bin 49, Berliner und Systemelektroniker.
Ich finde es schön, in einem Forum, in dem der berühmte Herr Rudolf mittut,
dabei zu sein.
Mit dem Strom bin ich seit frühster Kindheit auf DUU!!
Wobei ich es schnell gelernt habe, mich mit Kleinschutzspannungen zu begnügen smile .

Ich habe nun vor einigen Jahren angefangen, mich für Mikrokontroller zu interessieren.
Mittlerweile habe ich mit ATtiny 2313, Atmega8 und Kollegen mit Gnu-AVR schon ein paar
kleinere Projekte zu Ende bringen können:
Mehrere alte Drummaschinen mit MIDI ausgerüstet, einen MIDI zu S-Sync Trigger für den Arpeggiator
eines Poly 61 gebaut.
Eins meiner Projekte habe ich erstmal "Stullenbrett" genannt, weil ich die Lochrasterplatine
zunächst auf ein Selbiges montiert habe.
Dazu ist ein Drehimpulsgeber und ein LC-Display montiert. Die Anzeige und das Hoch- Runterzählen
funktionieren schon sehr zuverlässig. Was das aber letztendlich werden wird, weiß ich noch nicht.
Vielleicht ein kleiner MIDI-SYSEX-Controller für meinen Oberheim Matrix-6 Synthesizer.
Naja, soviel zu dem, womit ich mich in meiner Freizeit gerade beschäftige.

Meine Atmels bespiele ich übrigens mit einem "Zehncentparallelkabel", das im SP12-Modus belegt ist.
Gelötet wird auf Lochraster und zum Programmieren nutze ich vorwiegend gnu-avr.
Da ich selbst lernen möchte, mit Datenblättern und C umzugehen,
bemühe ich eigentlich keine externen Bibliotheken.
Ich hoffe hier auf Hilfe und Anregungen.
Soweit ich kann, werde ich natürlich gerne auch Anderen helfen.
Zudem freue ich mich auf ein bischen Smalltalk zur Computer- und vielleicht auch Computermusik-Historie.
Viele Grüße,
tholan
01.12.2010 09:23 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
mox mox ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-700.png

Dabei seit: 27.04.2011
Beiträge: 19
Wohnort: Niederrhein

mox ist online
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Ein freundlich Hallo an alle,

tja...jetzt habe ich es endlich auch geschaft mich im CC² Forum zu registrieren.
Den CC kenne ich schon aus "alten" WDR Zeiten, war immer sehr begeistert und fand es wie viele andere auch sehr schade das er ersatzlos aus dem Programm verschwand.
Ein CC²-Hörer und später auch CC²-Seher bin ich letztendlich seit Folge 1. Seinerzeit habe ich, wenn mich die Erinnerung nicht täuscht, über golem.de davon erfahren und war direkt Feuer und Flamme. Seitdem ist CC² fester Bestandteil meiner Freizeit geworden, besonders eben der Montag Abend.

Meinen ersten Rechner bekam ich mit 14, es war ein ZX-81 und ich war stolz wie Oscar. Danach folgte ein C-64, erst mit Datasette dann mit Floppy und Speeddos (wer kennt das noch?) - Ich war der König-. Diese Kombination löste dann schon mein erster PC (8086) ab. Zahlreiche folgten bis heute...

Gut, ich wünsche Euch und mir noch viele Podcasts.

Ciao,
mox
29.04.2011 15:29 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
ak180271
Mitglied

images/avatars/avatar-612.jpg

Dabei seit: 12.12.2009
Beiträge: 820

ak180271 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von mox
war immer sehr begeistert und fand es wie viele andere auch sehr schade das er ersatzlos aus dem Programm verschwand.


Gibt es überhaupt einen Ersatz. großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen
29.04.2011 15:39 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
ROM-Nds ROM-Nds ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 21.04.2011
Beiträge: 33
Wohnort: Bad Iburg

ROM-Nds ist offline
Kurze Vorstellung ;-) Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo zusammen ;-)

Da sich hier viele von Euch kurz vorgestellt haben, möchte ich dieses auch mal eben tun ;-)

Ich bin 35 Jahre alt (oh mein Gott ;-) Darf ich die Taste ALT und Enf. gleichzeitig drücken, ohne das mir etwas passiert?) und komme aus der Nähe von Münster.

Ich bin promovierter Dipl. Inf. (nicht wie Gutenberg, sondern richtig ;-) ), arbeite als Consulter und Softwareentwickler und habe einen Lehrauftrag an einer Uni.

Studiert habe ich med. Informatik an der Uni Dortmund und an der RWTH Aachen.
(med. Informatik = theoretische oder praktische Informatik im Hauptfach und theoretische Humanmed. im Nebenfach).

Sollte ich etwas vergessen haben, fragt mich einfach ;-)

VG,
ROM
29.04.2011 17:18 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Brutto Brutto ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-682.jpg

Dabei seit: 05.03.2010
Beiträge: 153
Wohnort: Berlin

Brutto ist offline
RE: Kurze Vorstellung ;-) Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von ROM-Nds
Sollte ich etwas vergessen haben, fragt mich einfach

Habilitation in beglaubigter Kopie bitte an das CC2 Team großes Grinsen
29.04.2011 18:19 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
4eck 4eck ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 12.05.2011
Beiträge: 17
Wohnort: OWL

4eck ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Ich bin 33 Jahre alt, und komme aus dem Paderborner Land...

Ich gehöre zu den Glücklichen, die in Ihrer Jungend einen C64 unter dem Weihnachtsbaum vorfinden durften..

Später folgte der berühmte Amiga 500, mit einer sagehaften Speichererweiterung auf 1 MB...
Spätestens zu diesem Zeitpunkt war es um mein Gamerherz geschehen...

Durch meinen Vater kam ich dann mit den ersten 3 /86 ern in Berührung... Von da an folgten viele andere...

Wie schon erwähnt, zähle ich mich eher zu den Gamern, weshalb mir die Vorstellung des Alienware Lap Tops (Klappcomputers) natürlich besonders gefallen hat...

Mag Eure lockere, aber doch kritsche Art, Produkte vorzustellen...
(Wenn etwas nix taugt, dann sagt Ihr es auch)...

MFG

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von 4eck: 15.05.2011 19:18.

15.05.2011 19:16 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
MIG MIG ist männlich
Fördermitglied

images/avatars/avatar-711.jpg

Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 1.078
Wohnort: Lützelbach

MIG ist offline Fügen Sie MIG in Ihre Kontaktliste ein
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo.

Bin Baujahr 1983, also prinzipiell für die meisten Oldies hier schon "viel zu spät" geboren. Augenzwinkern Wohne im schönen Odenwald.

Den ersten Rechner auf den ich Zugriff hatte war ein Amiga 500. Klar, damals in der Hauptsache zum Zocken. Einzige technische Feststellung aus der Kindheit von damals: Der A500 ist viel cooler als jeder C64 *g*

Ich steige in den CCzwei praktisch "verkehrt herum" ein. Vor zwei Jahren habe ich damit angefangen Retro Rechner zu sammeln. Hauptsächlich Geräte aus dem Hause Commodore, auch wenn ich hier und da auch mal mit Atari Liebäugele.

Über dieses Retro-Interesse kam ich dann zu den alten Aufzeichnungen des CC, welche man auf Youtube ansehen kann.

Umso mehr habe ich mich gefreut als ich entdeckt habe, dass die beiden Wolfgangs wieder auf Sendung sind. Seither bin ich ein großer Fan des CCzwei. Ich glaube, dass es keine andere Sendung gibt welche den Bogen aus den frühen achtzigern bis heute spannen kann und dabei noch behaupten kann: "Wir waren von Anfang an dabei".

Freue mich auf viele nette Diskussionsrunden hier!

Gruß,
MIG
19.06.2011 15:26 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
highunix highunix ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-798.jpg

Dabei seit: 16.09.2011
Beiträge: 667

highunix ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo!

Warum ich mich für das Forum interessiere?
Ich habe an der RWTH Aachen Elektrotechnik studiert und
arbeite seit dem als Softwareentwicklungsingenieur.
Dabei treibe ich mich seit langem bei den BSD Unix Varianten tief im Kernel herum.
Privat beschäftige ich mich viel mit Linux VDR Systemen.

So damit könnt ihr halbwegs einorden mit wem ihr es zu tun habt.

Beste Grüße an Euch alle.
17.09.2011 20:38 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Wolfgang Rudolph
Administrator

images/avatars/avatar-930.jpg

Dabei seit: 25.03.2007
Beiträge: 4.586
Wohnort: Maxsain Ww.

Wolfgang Rudolph ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Toll!

Das wir nun jemand haben, der sich mit einem "richtigem" Betriebssystem auskennt. Augenzwinkern

Viele Grüße

Wolfgang
17.09.2011 20:43 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 2.050
Wohnort: NRW

Joachim ist offline
Vorstellung Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo, ich bin der Joachim, 49 Jahre alt und komme aus einem kleinen Ort in Ostwestfalen. Beruflich bin ich in der Werbeindustrie zuhause, habe Positiv-Retuscheur und Reinzeichner gelernt. Anfang der 80er Jahre war das noch analog mit Airbrush und Pinsel wurden Photographien verschönert und für den Druck vorbereitet.

Mittlerweile mache ich das mit Photoshop und anderen Programmen der Adobe Suite. Zwischenzeitlich hatte ich Ende der 80er Jahre noch eine Ausbildung zum Offset-Drucker gemacht, sodass ich auch in diesem Bereich zuhause bin und quasi vom Layout bis zum Druck alle Facetten der Branche kenne.

Ich war schon immer technisch und elektronisch interessiert und habe in den 80ern keine Sendung des Computerclubs im WDR ausgelassen. Mein erster Computer war ein C 64, an dem ich viel über Bits und Bytes gelernt habe, was mir heute noch zugute kommt.

Den Computerclub (cc2) hatte ich mehr durch Zufall wiederentdeckt und freue mich auf jede neue Sendung mit interessanten Themen und Gästen,



Gruss Joachim

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Joachim: 17.09.2011 22:15.

17.09.2011 22:14 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Nobbi Nobbi ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 24.07.2007
Beiträge: 3.944
Wohnort: Paderborn (NRW)

Nobbi ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo highunix,

nun dann kannst Du ja einigen hier die Linux nutzen noch den einen oder anderen Tipp geben. Augenzwinkern
So könnte dann die Linux-Fan-Gemeinde ja ein wenig wachsen.
17.09.2011 22:32 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Nobbi Nobbi ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 24.07.2007
Beiträge: 3.944
Wohnort: Paderborn (NRW)

Nobbi ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo Joachim,

hast Dir damals also noch richtig die Hände schmutzig gemacht? großes Grinsen
Heute bekommst Du Schwielen bzw. Blasen an den Fingern ob der Benutzung der Tastatur und der Maus. smile
17.09.2011 22:39 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 2.050
Wohnort: NRW

Joachim ist offline
Vorstellung Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo Nobby, ja das war damals noch richtig schweisstreibend, das heisst schwitzige Hände durfte man aber auf keinen Fall haben, sonst hätte man sich die Farben, die ja auf Wasserbasis bestanden ja verwischt und dann hätte man mit der Retusche wieder von vorn anfangen müssen.

Man braucht sehr viel handwerkliches Können für diesen Beruf. Heute hat man es dank Photoshop vergleichsweise einfach. Allerdings ist das Wissen und die Erfahrung aus der analogen Zeit auch heute noch unbezahlbar.

Ohne diese harte Schule könnte ich manche Dinge auch mit Photoshop nicht realisieren, man muss eben wissen, wie bestimmte Dinge aussehen müssen, welcher Schattenwurf, welche Reflexion an welche Stelle gehört und viele andere Dinge, die schon weit in das künstlerische Gebiet hineinreichen, um eine Sache wirklich echt aussehen zu lassen,


schönen Gruss,
Joachim
17.09.2011 22:59 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Nobbi Nobbi ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 24.07.2007
Beiträge: 3.944
Wohnort: Paderborn (NRW)

Nobbi ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo Joachim,

ja das kann ich nachvollziehen bzw. nachempfinden.
Mein Bruder war auch schon in jungen Jahren ein begnadeter Zeichner.

Das hilft ihm in seinem Beruf, eigene Werbeagentur, so wie auch bei Dir in der Werbebranche enorm weiter.

Auch die Familie profitiert davon.
Mal eben eine Einladungskarte mit allem Schnickschnack oder erst kürzlich eine runde Getränkekühlbox mit Biermarke und dem Familienname verziert.
17.09.2011 23:12 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 2.050
Wohnort: NRW

Joachim ist offline
Vorstellung Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo Nobby ich habe mal so ein Bild, was ich privat als Desktophintergrund gemacht habe in den Anhang gestellt, das ist komplett gezeichnet bzw. Airbrush mit Photoshop, kein Photo!, bis auf das Schild und die Berge im hintergund,

Joachim

Dateianhang:
jpg atruck-800.jpg (172 KB, 542 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Joachim: 17.09.2011 23:40.

17.09.2011 23:35 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Nobbi Nobbi ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 24.07.2007
Beiträge: 3.944
Wohnort: Paderborn (NRW)

Nobbi ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo Joachim,

komplett selbst entworfen und ohne Vorlagen etc. mit Photoshop erstellt?
Alle Achtung.

Oder aus vorhandenen Zeichnungen bzw. Vorlagen so pö a pö eingefügt?
Trotzdem sehr gelungen.

Hast also so einiges auf dem Kasten wie man so schön sagt. ebueb
17.09.2011 23:44 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Der Beobachter Der Beobachter ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 07.11.2010
Beiträge: 482
Wohnort: Emmendingen

Der Beobachter ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Nobbi, Joachim, entschuldigt, wenn ich mich hier mit einem kleinen Beitrag zu Wort melde.

Ganz großen Respekt: tolles Bild. Arbeitest du mit einem Grafiktablett?
Das Bild erinnerte mich spontan an den Tanklaster in "Duell" - dem 1. Film von Steven Spielberg aus dem Jahr 1971. Allerdings glänzt der Truck aus dem Film nicht so schön neu großes Grinsen
17.09.2011 23:54 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
alpha
Mitglied

images/avatars/avatar-745.png

Dabei seit: 10.01.2009
Beiträge: 2.462

alpha ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

hi Joachim,

geiles Bild. Augenzwinkern


SG, Alpha ebueb
18.09.2011 02:01 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 2.050
Wohnort: NRW

Joachim ist offline
Truck Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo Leute, Danke das es euch gefällt. Den Truck habe ich natürlich nicht selbst erfunden oder augedacht, da musste mein Truck-Modell aus der Vitrine herhalten. Ich hätte es mir aber einfacher machen können und das Ding nur fotografieren brauchen, aber ich habe es tatsächlich komplett gezeichnet. Als Beweis möge mein erster Entwurf davon herhalten und habe den wieder in den Dateianhang gestellt.

Einzig dieses Schild und die Berge und ein paar von den Büschen, die da zu sehen sind habe ich aus anderen Bildern eingefügt. Bei den US Strassenverkehrs-Schildern habe ich google bemüht und mir so ein paar kopiert, da ich wirklich nicht genau wusste , wie die aussehen.

Das Bild ist Teil meines neuen PNG Icon-Sets für Classic und NG-Amigas, das ich kürzlich erst fertiggestellt habe, da gibt s noch eine ganze Reihe weiterer Wallpaper in diesem Stil, Oldtimer und vieles mehr. Die Wallpaper sind natürlich auch für PCs geeignet und in 5 unterschiedlichen Grössen angelegt: 1536x1152, 1280x960, 1152x864, 1024x768, 800x600, alle in 24 Bit.

Also wer Interesse hat, das Ganze ist Freeware und kann in Kürze vom Boingsworld Server heruntergeladen werden. Da wird bestimmt für den einen oder anderen was dabei sein.

Gruss Joachim

PS: Ein Grafiktablet habe ich nicht, das ist alles Freihand und mit Photoshop entstanden.
War ein Unmenge an Arbeit und hat im Ganzen ca. 30 Stunden gedauert, bis das halbwegs fertig war.

Dateianhang:
jpg atruck-1152-nnnn.jpg (147,26 KB, 459 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Joachim: 18.09.2011 15:04.

18.09.2011 14:57 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Lutz G
Mitglied

Dabei seit: 01.11.2007
Beiträge: 849
Wohnort: Hamburg

Lutz G ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Tolle Arbeit! Haste sowas auch aus dem Bereich Racing/Motorsport?
Ja der C64 ist immer gut (siehe Footer Augenzwinkern ) haste da auch schon Pixelkunst produziert?

Willkommen! smile

Lutz
18.09.2011 15:03 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 2.050
Wohnort: NRW

Joachim ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo Lutz, danke für dein Lob, nein, mit Motorsport habe ich bisher noch nichts gemacht, wäre aber auch ein interessantes Feld.

Was ich noch vorhabe sind auch noch Motorräder oder andere Fahrzeuge in dem Stil zu machen,
mal sehen, hängt ja auch immer von der Zeit ab, die einem zur Verfügung steht.

Aber von meinem IconSet muss ich ja auch noch ein Update machen und da stehen auch neue Wallpapers an,
in der nächsten Zeit wird da wieder was kommen,

Am C 64 habe ich damals nichts gepixelt, die 80er Jahre waren bei mir noch zu sehr analog fixiert und hatte auch Zuhause meinen Airbrush samt Kompressor stehen und habe so ab und an ein paar Bilder für Freunde und Bekannte gemacht.

Gruss joachim

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Joachim: 18.09.2011 15:31.

18.09.2011 15:11 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
highunix highunix ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-798.jpg

Dabei seit: 16.09.2011
Beiträge: 667

highunix ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von Nobbi
nun dann kannst Du ja einigen hier die Linux nutzen noch den einen oder anderen Tipp geben. Augenzwinkern
So könnte dann die Linux-Fan-Gemeinde ja ein wenig wachsen.

Unter Linux bin ich primär nur User.
Wenn es um die BSD Varianten geht, dann helfe ich natürlich noch viel lieber! ebueb
18.09.2011 19:38 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Nobbi Nobbi ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 24.07.2007
Beiträge: 3.944
Wohnort: Paderborn (NRW)

Nobbi ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Wollen doch wieder zum Faden zurück. Augenzwinkern
Kurze Vorstellung der Mitglieder.

Diskussionen bezüglich des neuen Mitgliedes können in Off-Topic geführt werden.
21.09.2011 18:19 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
/dev/null /dev/null ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-684.png

Dabei seit: 21.02.2009
Beiträge: 438
Wohnort: Wien

/dev/null ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Wenn ich den Thread schon mal lese und merke, dass ich mich noch nicht vorgestellt hab, nur ganz kurz zu mir:

Ich bin mittlerweile jenseits der 30 (also knapp 33), Österreicher, genauer Wiener (wenn auch nicht gebürtiger) und weiß absolut nicht mehr, wie es mich zum CC2 verschlagen hat - obs heise war oder wer auch immer, die anziehende Demenz zeigt Wirkung.

Ich interessiere mich für Computer und Technik seit ich ein kleiner Dreikäsehoch war und gerade eben den Joystick des Atari 2600 zum Daddeln bedienen konnte. Das war der Anfang und setzte sich seitdem mit ungeminderter Begeisterung fort - technikaffin ist wohl eine Untertreibung.

Meine PC Historie ist lang und ich kann mich schon nicht mehr richtig daran erinnern, abgesehen von ein paar Höhepunkten wie dem CPC 464, dem Commodore Colt und dem ersten DX/2-486 in meiner Klasse großes Grinsen
Ich bin noch in der Internet-freien PC Zeit aufgewachsen, aber umso heftiger schließlich darin eingetaucht und verbringe nach wie vor viel Freizeit im Netz und mit meinem PC.

Thematisch beschäftige ich mich schon seit sicher 8 Jahren mit Linux und bin einer derer, die sich gern stundenlang am Wochenende mit einem absolut nervtötenden Problem beschäftigen, um es zu lösen. Wobei sich das mittlerweile schon auf ein gesundes Maß reduziert hat - wie ich finde großes Grinsen

Ansonsten sind meine Hobbies Geschichte, Politik und Sport. Quasi um Haltungsschäden der anderen Interessen wieder abzufedern großes Grinsen

Lg
21.09.2011 19:08 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Wackinger Wackinger ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 27.09.2011
Beiträge: 184
Wohnort: Krefeld

Wackinger ist offline
Neu hier: Wackinger Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Servus Jungs!
(Sollte ich XX-Chromosomen übersehen haben, bitte bei mir melden..)

Nun werde ich also das Forum ab und an auch mit meinen klugscheißerischen Kommentaren beglücken. Lesend und CC1+2 guckender Weise bin ich ja seit Urzeiten dabei, ihr kennt das ja.

Ich bin überzeugter Tablet-Benutzer seit 2003 (TC1000,1100), verwende Linux, MacOS, Windows, Symbian UIQ, aus Mangel an brauchbaren Betriebssystemen. Aber mit diesem Mist verdiene ich seit Jahren mein Geld, daher halten sich die Beschwerden im Rahmen.

Weiterhin habe ich einigermaßen Einblick in Konsumenten-Elektronik, Espresso-Maschinen, Spracherkennungssoftware, Skat, Orthographie,... schreibt mir für Erfahrungsaustausch!

Mag: YAM, Opera, VLC, Softmaker-Office, Navigon, MyPhoneExplorer, Tablet-PC mit Stylus
Mag nicht: Fratzbuch, Gockel, M$

Rock On!
27.09.2011 23:11 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Bragi
Mitglied

Dabei seit: 11.01.2012
Beiträge: 4

Bragi ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

SALVE!

Tja, ich habe eigentlich häufiger mitgelesen und mich nun endlich angemeldet.
Mit dem "WDR ComputerClub" bin ich, Baujahr 71, gross geworden - vom Anfang bis zum Ende habe ich so gut wie keien Sendung verpasst. Erste Erfahrungen habe ich mit APPLE II, Colour Genie und dann natürlich dem 64er gemacht. Nicht zu vergessen mit diversen Telespielkonsolen ende der 70er. Es folgten der AMIGA 1000, der 2000er, mit einem "günstigen" 386er bzw. 486er eine PC-Phase und seit 1994 bin ich beruflich als Grafiker und privat wieder in der Apple-Welt daheim...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Bragi: 12.01.2012 00:44.

12.01.2012 00:41 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Limpede Limpede ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 28.01.2012
Beiträge: 252
Wohnort: Berlin

Limpede ist offline
vorstellung Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo CC²-ler,
möchte mich kurz vorstellen.
Ich las seit Jahren hier als nicht registrierter Leser immer mit,nun entschloss ich mich doch im Januar ein Mitglied Eurer Fangemeinde zu werden.
Ausschlagpunkt war,ich möchte eventuell auch mein Statement zu Euren sachlichen Bezügen Stellung nehmen.
Zudem mag ich immer die Schreibweise eines Herrn Back,obwohl ich ich nicht immer seiner Meinung war.
Ich hoffe,er bleibt uns erhalten mit seinem Blog.
Bin selbst Geburtsjahr 1970,habe alles miterlebt wie Ihr auch.Obwohl ich benachteiligt war,da mir die Möglichkeit verwehrt war,die Technik zu nutzen-im "Osten" -war ebend alles beschränkt.
Trotz Beziehungen gelang es mir auch,1984 Kontakt mit dem "Brotkasten" meine erste Erfahrung im Bereich des Computers zu erhaschen.
War schon eine unglaubliche Zeit,welche ich nicht mehr missen möchte.
1984 versuchte ich erstmals mich mit einen Robotron auseinanderzusetzen.Ihr wisst schon,den Nachbau -mit grüner Schrift.
In dieser Periode sah ich erstmals den Computerclub-und war begeistert seit der ersten Sendung.
Kurz:
Ich machte meine Lehre als Installateur-übte diesen aus bis zum Jahre 2000,danach Arbeiten in IT-BEREICH in Deutschland,Rumänien und Schweden.
Ich hoffe,gut aufgenommen zu werden,im Fan-Club.
Gruss Limpede
31.01.2012 19:32 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
MIG MIG ist männlich
Fördermitglied

images/avatars/avatar-711.jpg

Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 1.078
Wohnort: Lützelbach

MIG ist offline Fügen Sie MIG in Ihre Kontaktliste ein
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Aufgenommen bist Du ja schon, sonst könntest Du nix schreiben Augenzwinkern
Ein herzliches Willkommen von mir!

Freut mich, deine "Geschichte" zu lesen. Mich persönlich interessieren alte Homecomputer und vor allem Deine Erfahrungen mit den DDR-Rechnern würde ich sehr spannend finden. Lief damals doch "drüben" in diesem Bereich einiges anders als "hüben".

Aber jetzt les Dich erst mal hier schön rein und mach Dich mti den allgemeinen Gepflogenheiten vertraut. Wirst schnell merken, dass es hier etwas anders zugeht, als in anderen Foren ^^
01.02.2012 14:15 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Lutz G
Mitglied

Dabei seit: 01.11.2007
Beiträge: 849
Wohnort: Hamburg

Lutz G ist offline
RE: vorstellung Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von Limpede
Trotz Beziehungen gelang es mir auch,1984 Kontakt mit dem "Brotkasten" meine erste Erfahrung im Bereich des Computers zu erhaschen.


1984, gutes Jahr - ich als Wessi war auch nur ein Jahr früher dran (siehe Footer) Augenzwinkern

Willkommen! ebueb

Lutz

P.S. Eben erst eingetragen und schon 400 Beiträge - geht bei Dir bestimmt auch schnell *g*

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lutz G: 01.02.2012 17:50.

01.02.2012 17:48 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
/dev/null /dev/null ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-684.png

Dabei seit: 21.02.2009
Beiträge: 438
Wohnort: Wien

/dev/null ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Auch von mir ein herzliches Grüß Gott !
01.02.2012 19:26 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Limpede Limpede ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 28.01.2012
Beiträge: 252
Wohnort: Berlin

Limpede ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Aber jetzt les Dich erst mal hier schön rein und mach Dich mti den allgemeinen Gepflogenheiten vertraut. Wirst schnell merken, dass es hier etwas anders zugeht, als in anderen Foren ^^

Du bist lustig,hättest Du meine Vorstellung richtig gelesen,dann wüßtest Du,dass dieser Satz überflüssig ist.Danke für Dein Statement.
Ich weiss,wie es hier "zugeht".Wüßte ich es nicht.MiG,ich würde mich nicht anmelden.Trotzdem Danke für die Blumen.
Zitat:
1984, gutes Jahr - ich als Wessi war auch nur ein Jahr früher dran (siehe Footer) Augenzwinkern

Lutz G,das hast du vollkommen Recht,1983 war es.Ich schrieb auch:"durch Beziehungen"-nicht jeder hatte welche.Lege auch nicht viel Wert auf Ost oder West.Habe selbst 10 Jahre im Westdeutschen Gebiet gelebt.
Auch vielen Dank für Deine Willkommensgrüsse.
Zitat:
Auch von mir ein herzliches Grüß Gott !

Vielen Dank zurück nach Vienna,Ich lese Deine Statements sehr gerne.Hat Hand und Fuss (alte Floskel).
01.02.2012 21:11 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
RETURN-Magazin
Mitglied

images/avatars/avatar-768.jpg

Dabei seit: 08.02.2012
Beiträge: 11
Wohnort: Bergisch Gladbach

RETURN-Magazin ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo zusammen!
Ich habe mich eben erst angemeldet und bin der Meinung, das erste Posting gehört hier hinein. Mhm - gibt es hier eine Zeichenbegrenzung? großes Grinsen

Ich bin Baujahr 1968, bin Mediengestalter, habe ein eigenes Grafikbüro. Meine beiden Hauptschwerpunkte sind die Entwicklung von Werbepapiermodellen und ich bin Herausgeber des RETURN Magazins.

Wer etwas mehr lesen möchte:
Als ich 13 Jahre alt war, wurde ich zum ersten Mal mit den Worten "Hardware" und "Software" konfrontiert. Ein Freund von mir kaufte sich den gerade erschienenen ZX-81, auf dem gemeinsamen Weg in die Innenstadt erklärte er mir diese Begriffe. Bis dahin kannte ich nur meine VCS Spielekonsole.
Mit 14 kam ich zu meinem ersten Heimcomputer, dem TI99/4A. Warum ausgerechnet dieser, weiss ich heute nicht mehr, wahrscheinlich bekamen wir ihn preiswert angeboten. Hier hatte ich mein erstes Computerfrusterlebnis: Ich las in Computerzeitungen, dass man viel Geld für selbstprogrammierte Spiele bekam. Also schrieb ich mein erstes Spiel "Castle of War" auf dem TI - in Basic. Das Spielprinzip war simpel: gehe durch ein Labyrinth, lasse dich nicht von den Gegnern erwischen, sammele Schätze und Schlüssel und verschwinde wieder. Da ich aber (bis heute) ein Grafikfreak war, sollte das Spiel ein klasse Intro bekommen. Ich zeichnete also wochenlang ein Bild eines dusteren Schlosses, durch Umwandeln von Chars, welches Vorgeladen werden sollte. Nach vielen Stunden war es dann soweit: Bild wurde geladen (Schwarzes Schloss vor dunkelblauem Hintergrund), der gelbe Mond, eine Fledermaus schlägt mit den Flügeln - OUT OF MEMORY ERROR. Speicher voll, nichts ging mehr. Tja, von Speicheroptimierung wusste ich nichts, frustriert gab ich das Projekt auf.

Mit 15 kam ich dann zum C64. Ich war ein sogenannter "Swapper", also ein Verteiler von nicht ganz legalen Kopien beliebter Spiele. Dies endete aber recht schnell, als ein erwachsener Tauschpartner mir erzählte, dass er gerade Besuch bekommen hatte. Ich blieb recht lange beim C64, da wir uns den teuren Rechnerwechsel nicht leisten konnten. Als ich in der Ausbildung zum Elektroniker war, kam ich unverhofft und preiswert zueinem SX-64. Main Ausbildungsmeister hatte sich das teure Gerät andrehen lassen und merkte nach einem Jahr, dass er "nur" einen C64 gekauft hatte. Er frug mich, ob ich ihm das Teil für 400 DM abkaufen wolle - ein Schnäppchen seinerzeit, kostete der SX-64 ein Jahr zuvor doch noch über 3.000 Euro. Ab sofort hatte ich einen Liebling und hing nur noch vor dem winzigen Bildschirm.
Nach meiner Ausbildung ging es sofort zum Bund - der SX ging mit. Ich kam nach Budel, einer Luftwaffenausbildungseinheit mit mehreren tausend Gefreiten. Wir hatten inzwischen 1987, die Zeit der Heimcomputer war eigentlich schon vorbei. Dennoch bescherte mir der SX eine schöne Zeit beim Bund, denn ich war ja mal Swapper, ich hatte eine mobile Kopierstation (den SX) - und ich hatte einen Trupp Vorgesetzte, die ganz wild auf neue Games waren. Fortan wurde ich etwas bevorzugter behandelt ebueb
Die Zeit beim Bund ging, die Welt der täglichen Arbeit kam und mit ihr die erste Berührung mit einem PC, einem 386er. Kurze Zeit später kaufte ich meinen ersten eigenen PC, einen 486D/33 von ESCOM. Der einstmals geliebte SX kam auf den Flohmarkt (Schande über mich).

1996 hatte ich eine Marktlücke entdeckt: ich erfand den sogenannten Diorama-Bastelbogen. Ein Arbeitskollege von mir sammelte Überraschungsei-Figuren, diese standen bei ihm in der Küche auf der Arbeitsplatte und bei jeder unachtsamen Bewegung purzelten diese Plastikpüppchen durch die Gegend. Er frug mich, ob ich nicht wüsste, wo es Setzkästen für solch kleine Dinge zu kaufen gäbe, ich antwortete, er solle diese Figuren doch thematisch in Gruppen geordnet unterbringen. Man muss dazu wissen, dass Ü-Ei-Figuren immer zu 10 eine Serie darstellen. Er gab mir damals eine Serie von Teddybären, die eine bayerische Blaskapelle darstellen, ich erstellte während der Arbeitszeit auf einem dort installierten Grafikprogramm namens Corel DRAW ein bayerisches Bierzelt (Seitenwände, Rückwand und Boden wurden gezeichnet und ausgemalt), machte ein paar Klebefalze dran, klebte das Ganze schuhkartonähnlich zusammen und gab es ihm. Achja, und ich schrieb "Seriennummer 0001" auf die Seite. Das alles war ein Gag, aber entwickelte sich rasch zu der Basis meines heutigen Berufes und zu meiner Selbstständigkeit (das ist jetzt eine noch längere Geschichte).

2006 überkam mich ein Nostalgie-Gefühl und ich googelte nach "TI99/4A". Ich stiess auf EBAY, von dort auf EBAY USA und ich fand einen Anbieter, der beauptete, einen nagalneuen TI bei einer Lagerauflösung gefunden zu haben und bot diesen an. Wow, nagelneu nach all den Jahren - ich schlug zu und erwarb für "nur" 50,- Euro meinen ersten Heimcomputer nochmals.
Von da an ging alles Schlag auf Schlag: Ich fand diverse Foren, unter anderem das höchst aktive Forum64, kaufte weitere Geräte (natürlich einen SX-64 und einen C64) und lernte einen fleissigen jungen Mann kennen, der während seines Studiums nebenbei ein PDF-Magazin namens "cevi-aktuell" rausbrachte. Ich schrieb einige Berichte für dieses Magazin, übernahm 2008 den Satz und das Layout und machte aus dem einstmals doch sehr tristen Design ein etwas bunteres Layout. Anfang 2009 dann war die PDF-Downloadgröße von einstmals 2 MB auf mittlerweile 22 MB angestiegen. Es erreichten uns einige Anfragen, ob man das tolle Layout denn nicht auch ausdruckt bekommen könne. Anfragen in Copyshops gaben wahnwitzige Preise, sogenannte Hochzeitszeitungsdruckereien wollten immerhin nur noch 5,- Euro. Wir starteten eine Umfrage in diversen Foren und diskutierten ein halbes Jahr über Namen, Layout und Umfang. Im September 2009 dann gab ich ein 52 seitiges Magazin in Auftrag: Das RETURN Magazin startete. Auflage: 1.000 Stück, Erstabnehmer durch Foren: 275 Leute. Aus zwei Redakteuren wurden durch Rekrutierung 4 Redakteure, dann zur Ausgabe 3 waren es 5. Einige von denen glaubten nicht, dass wir das lange durchhalten, trotzdem gab sich jeder große Mühe.

Heute, im Februar 2012, bringen wir die Ausgabe 10 heraus. Das RETURN Magazin hat inzwischen 12 fleissige Redakteure und Layouter und die Leserschaft hat sich auch vervielfacht. Die Berichte im RETURN Magazin sind ein Mix aus Blick in die Vergangenheit auf Firmen, Games und Hardware, Interviews mit früheren Machern und Reviews der guten alten Spiele aus heutiger Sicht. Aber RETURN berichtet auch über das, was sich heute noch tut in der 8-Bit Welt - und das ist einiges. Jährlich erscheinen dutzende neue (!) Spiele für Commodore, Atari, NES und Co. Neue Hardware wird entwickelt: Der VC20 bekommt Festplattenanschlüsse, Atari erhält SD-Karten-Lösungen, der C64 geht ins Internet. Jährlich stehen wir auf mehreren Messen und zeigen, dass die 8-Bit Welt noch höchst aktiv ist.

Und so bin ich auch an Wolfgang Rudolf und Wolfgang Back gekommen. Als ich 13 war, habe ich Beide in Köln auf einer Messe am Stand des WDR Computerclubs persönlich getroffen - 2012 traf ich nun beide im Studio des CC² wieder.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von RETURN-Magazin: 09.02.2012 00:26.

09.02.2012 00:21 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
MIG MIG ist männlich
Fördermitglied

images/avatars/avatar-711.jpg

Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 1.078
Wohnort: Lützelbach

MIG ist offline Fügen Sie MIG in Ihre Kontaktliste ein
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Herzlich willkommen im Forum!

Es ist die eine Sache, sich für klasschische Computer zu interessieren, sie privat zu sammeln, zu restaurieren, daran zu basteln, zu programmieren oder sich einfach nur dran zu erfreuen.
Die andere Sache ist das, was Leute wie Du oder Jens Schönfeld macht: Ihr lebt den Geist der damaligen Zeit aktiv weiter und das nicht nur in wohligen Nostalgiegefühlen, sondern ganz aktiv, ganz aktuell mit den Mitteln und der Technik der heutigen Zeit. Um bei Jens zu bleiben: Seine Firma (Individual Computers) stellt Hardware für Homecomputer her, mit deren Hilfe die klassischen Computer beispielsweise mit neuen Speichermedien umgehen können (Compact Flash, SD, USB). IHR vom RETURN Magazin berichtet darüber, klebt die Gemeinschaft quasi zusammen und tragt die Idee (bunt und sehr anschaulich) in die Welt hinaus.
Und was ganz besonders ist: Ihr lockt die angebliche "Generation doof" von der Playstation weg und schafft es Begeisterung zu wecken für vermeintlich "altes Zeug". Wenn dann aus der Begeisterung am Ende technisches Verständnis wird kann man nur sagen: Mission erfüllt.

Schön das es Euch gibt! smile

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von MIG: 09.02.2012 22:31.

09.02.2012 22:29 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
 
Antwort erstellen
cc2.tv-Fan-Club » CC2tv +CC2audio » Off-Topic » Kurze Vorstellung

Impressum - Datenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH