cc2.tv
 
  Forenübersicht
  Anmelden
  Registrierung
  Mitgliederliste
  Teammitglieder
  Hilfe
  Suche
  FAQ
  Forenregeln
  Wie poste ich richtig?
  Impressum

cc2.tv-Fan-Club » CC2tv +CC2audio » Off-Topic » DE-Mail » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen   DE-Mail
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
schaeti001 schaeti001 ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-890.jpg

Dabei seit: 05.01.2009
Beiträge: 1.244
Wohnort: Odenwaldkreis

schaeti001 ist offline Fügen Sie schaeti001 in Ihre Kontaktliste ein
DE-Mail Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Moinsen,
ich habe mich eben wieder mal seit ewiger Zeit in meinem DE-Mail-Postfach (GMX) angemeldet. Ich habe die Sache in den letzten Monaten/Jahren nicht so sehr verfolgt. Es scheint aber meinen Ansichten nach so zu sein, dass dieses Thema wie viele Sachen in Deutschland voll in die Hose gegangen sind.

Bsp. Behörden: Ich finde in unserem Umkreis keine einzige Institution bzw. Behörde, die man per DE-Mail erreichen kann. Eine Hand voll Privatleute, die im öffentlichen Verzeichnis stehen.

Wie ist bei Euch die Erfahrung? Hat irgend jemand überhaupt schon mal was damit gemacht?

Schönes Wochenende.

Gruß
Timm
16.02.2018 10:47 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 2.050
Wohnort: NRW

Joachim ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo Timm, ja die DE-Mail, hört man nichts mehr von. Ich persönlich habe eh nichts damit zutun gehabt. Sollte die nicht irgendwie als beweiskräftig oder beglaubigt gelten, so wie ein Einschreibebeiref per Schneckenpost? - Ich weiß das nicht mehr genau.

Mir geht es schon auf den Keks meinen Postkasten ständig nachschauen zu müssen. Irgendwie bin ich wohl der "Caveman" unter all den digitalisierten unserer Tage. "Moderne Kommunikationsmöglichkeiten" sind mir ein Greuel, weil sie in der Regel mit ständiger Erreichbarkeit und sonstigen Erbärmlichkeiten verbunden sind, die allzu viele als Geschäftsmodell betreiben. Fortschritt, was für ein Fortschritt? - Ja schon, aber ein äusserst nerviger, den Erfinder des Telefons müsste man, Entschuldigung, heute noch steinigen. Je nach Sicht der jeweiligen Dinge entwickelt sich die ganze Geschichte langsam eher zum Fluch als zum Segen, ich habe eben ein eher ambivalentes Verhältnis zum Fortschritt. - Am Liebsten wär mir die Rückkehr zur Buschtrommel oder meinetwegen die Methode von Crocodile Dundee, die er auf dem Hügel anwandte. - Vielleicht gehts ja anderen ähnlich wie mir.großes Grinsen

Gruß,
Joachim Augenzwinkern

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Joachim: 16.02.2018 15:23.

16.02.2018 15:16 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
schaeti001 schaeti001 ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-890.jpg

Dabei seit: 05.01.2009
Beiträge: 1.244
Wohnort: Odenwaldkreis

Themenstarter Thema begonnen von schaeti001

schaeti001 ist offline Fügen Sie schaeti001 in Ihre Kontaktliste ein
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Ich habe eigentlich Ruhe. Alles im grünen Bereich.
Wenn ich dann Bekannte/Kollegen, etc. sehe, wo alle paar Sekunden eine WhatsApp Nachricht kommt und das Handy nie mehr aus der Hand gelegt wird - Nicht mal an der Supermarktkasse, da stimme ich voll und ganz zu. Das ist eigentlich nicht mehr normal.

Ich bin diesen Weg mit WhatsApp von Anfang an nicht mitgegangen. Gerade auch wegen deren Datenhunger. Die Leute, die mir wichtig sind und Interesse haben auf normalem Weg zu kommunizieren, die haben auch Threema drauf. Wer die 1,99 für Sicherheit nicht wert sind halt Telegram. Läuft perfekt und Ruhe ist im Karong. Zumindest bei mir und meiner Familie.

Wir werden dauernd angesprochen warum wir kein WhatsApp haben. Wer mich erreichen will, darf dann die klassische SMS nutzen oder die Messenger nutzen die ich habe, Anrufen geht auch oder auch mal vorbei kommen :-)

Aber zur DE-Mail zurück.
Von der Idee her mag das Sinnvoll sein. Bringt aber nix, wenn man nach Jahren nach der Einführung immer noch nicht mit den öffentlichen Stellen schreiben kann. Wieder so eine deutsche Fehlentwicklung.

Gruß
Timm
18.02.2018 14:02 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Bender
Mitglied

images/avatars/avatar-816.png

Dabei seit: 17.11.2012
Beiträge: 51
Wohnort: HEF

Bender ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

hihi.. DE-Mail, ja, eine Totgeburt, wie der Personalausweis. Kann dir ja mal eine schicken, das wäre meine erste in den 5 Jahren! Und bekommen habe ich auch nur 2, welche auch noch vom De-Mail-Anbieter selber stammen. großes Grinsen

Ich bin auch so ein WhatsApp-Verweigerer. Ist schon der Hammer, sich da ständig rechtfertigen müssen, warum man den Mist nicht mitmacht.
13.04.2018 05:55 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
schaeti001 schaeti001 ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-890.jpg

Dabei seit: 05.01.2009
Beiträge: 1.244
Wohnort: Odenwaldkreis

Themenstarter Thema begonnen von schaeti001

schaeti001 ist offline Fügen Sie schaeti001 in Ihre Kontaktliste ein
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Ich werde mich nie rechtfertigen warum meine Familie und ich kein WhatsApp nutzen. Wenn mich jemand erreichen will, soll er sich gefälligst was gescheites installieren oder die anderen vorhandenen Kontaktmöglichkeiten nutzen :-)
14.04.2018 18:30 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Winnie2 Winnie2 ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 20.04.2007
Beiträge: 2.286

Winnie2 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Da muss ich informationsmäßig echt rückständig sein.
Ich habe kein Whats-App-Konto (mehr), kein De-Mail-Konto u. (bislang) noch keinen e-Perso.

Den e-Perso werde ich wohl nächstes Jahr zwangsweise erhalten.
Bei Whats-App hatte ich mich mal angemeldet aber es dann nicht mehr genutzt als es kostenpflichtig u. vom Facebook-Konzern übernommen wurde.
14.04.2018 23:49 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Linux-Fan Linux-Fan ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-940.jpg

Dabei seit: 04.02.2012
Beiträge: 273
Wohnort: Dortmund

Linux-Fan ist offline
D-Mail Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo,

ich hatte es für eine gewisse Zeit, sah da aber eigentlich keinen grossen Sinn, so das ich nach einer weile das Nutzerkonto wieder gelöst habe. Heute hört man davon überhaupt nichts mehr. Hab mir dann irgendwann bei der Post ein E-Post-Konto angelegt, ist allerdings auch nur interessant, wenn es auch von vielen genutzt wird, zwar kann man auch über E-Post einen Digitalen Brief an ein Briefkasten senden, der Brief wird dann ausgedruckt und versendet, was natürlich Datenschutzrechtlich eher bedenklich ist, es denn, man siet es als digitale Postkarte.

Gruß,

Linux-Lüfter (Fan) :-)
17.04.2018 10:25 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Ginchen Ginchen ist weiblich
Mitglied

images/avatars/avatar-941.jpg

Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 55
Wohnort: Deutschland

Ginchen ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallochen Freunde ebueb

Also ich muss mich da einigen ebenso anschliessen:

1) DE Mail hatte ich nie getraut. Man denke nur an die "Rechtsfähigkeit" in recht-
lichen Angelegenheiten? Kündigungen, Zustellungen, Rechnungseinwänden,
Nachweisen in Rechtsangelegenheiten usw.... Da ist mir Papier doch lieber.
Zu dem geht so ein Stück Papier Zuhause nicht mal eben "verloren", wie
dies in brenzeligen Angelegenheiten anderen auf "einmal" elektronisch
geschehen sein soll... geschockt Ein schelm wer böses......

2) WhatsApp ...*PPFFFttt kam mir nie NIE in den Sinn zu nutzen und das bereits
schon bevor der ganze NSA und genereller Abhörskandal bekannt wurde.
Und... neeeiiiinnnn... ich bin keine Entwicklungsbremserin großes Grinsen ich bin eine
"ZweckSinn-Nutzerin". Da haben solche Dinge wie WhatsApp keine Chance.

Ihr werdet es wahrscheinlich nicht glauben, aber ich habe ja ausser meiner Liebe zu Rechnern auch noch ein m zwei andere Steckenpferde....

Z.B. Schreibmaschinen, allerdings nicht wahllos alle sondern eben bestimmte nur. Ich schreibe heute noch sämtliche Post, Briefe usw auf meiner Gabriele 5000, von 1969, mit Schriftsatz erster Genration. Der gerundete Schriftsatz, nicht der , der zweiter Generation, eckig. Ja ich bekam da schin manchmal regelrecht verwunderte Komplimente großes Grinsen ... warum ich im Druckerzeitalter noch so richtig mit einer Hammermaschine schreibe. Ich finds einfach toll. Man fühlt auch die Letter auf dem Papier , wenn man mit den Fingern drüberstreicht. Keine Ahnung waru mich das so fasziniert, ...iss soooooo ! großes Grinsen
Und.. dat Gabrielchen hatte mit mir Geburtstag .

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Ginchen: 17.04.2018 14:35.

17.04.2018 14:30 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 2.050
Wohnort: NRW

Joachim ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von GinchenIhr werdet es wahrscheinlich nicht glauben, aber ich habe ja ausser meiner Liebe zu Rechnern auch noch ein m zwei andere Steckenpferde....

Z.B. Schreibmaschinen, allerdings nicht wahllos alle sondern eben bestimmte nur. Ich schreibe heute noch sämtliche Post, Briefe usw auf meiner Gabriele 5000, von 1969, mit Schriftsatz erster Genration.


Hallo Ginchen, warum nicht, finde ich toll, ich habe zwar nie eine Schreibmaschine besessen, aber ich kann die Faszination die alte Technik ausübt nachvollziehen. Die durchgedrücktem Lettern auf dem Papier erinnern dich wahrscheinlich an den Buchdruck, da konnte man die gedruckten Buchstaben auch fühlen. Und warum wegwerfen, wenn so eine Maschine immer noch klaglos ihren Dienst tut? - Ich persönlich habe immer noch einen Amiga 1200 im täglichen Betrieb, der tut auch immer noch ausgezeichnet, ein bißchen Nostalgie die einen erfreut, die seelenlose Windowsmaschine zu der ich keine besondere Beziehung habe als wie zu einer Waschmaschine steht daneben und wird nur als Arbeitstier gebraucht.

Gruß,
joachim smile
17.04.2018 21:48 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Ginchen Ginchen ist weiblich
Mitglied

images/avatars/avatar-941.jpg

Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 55
Wohnort: Deutschland

Ginchen ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Also ich muss ehrlich mal sagen wie wohl ich mich hier fühle. Endlich muss ich mich nicht mehr rechtfertigen warum ich dies nutze und das liebe etc.. das tut verdammt gut. Auch das viele von Euch ebenso ihre Vorlieben haben für ältere Schätze finde ich mal megagenial. Ich möchte mich dafür sehr bedanken.


@Joachim

Stimmt Du hast recht, jetzt wo Du es sagst mit dem Buch.....
Das faszinierte mich tatsächlich...
Ich lese ja nicht auf Kindle und solche Sachen sondern für mich geht nichts über ein echtes Buch in der Hand.

ebueb
17.04.2018 23:19 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
 
Antwort erstellen
cc2.tv-Fan-Club » CC2tv +CC2audio » Off-Topic » DE-Mail

Impressum - Datenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH