cc2.tv
 
  Forenübersicht
  Anmelden
  Registrierung
  Mitgliederliste
  Teammitglieder
  Hilfe
  Suche
  FAQ
  Forenregeln
  Wie poste ich richtig?
  Impressum

cc2.tv-Fan-Club » CC2tv +CC2audio » Kommentare zu den Sendungsinhalten » Audio-Folge 586 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen   Audio-Folge 586
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Linux-Fan Linux-Fan ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-940.jpg

Dabei seit: 04.02.2012
Beiträge: 273
Wohnort: Dortmund

Linux-Fan ist offline
Audio-Folge 586 Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

UKW / DAB+

Was da abgeht, grenzt meiner Meinung an Skrupellosigkeit ohne gleichen, ich denke auch, das da mit gewallt versucht wird, die Leute zu DAB zu drängen, aber alleine schon der Tatbestand, Sendemasten an Geldhaie zu verkaufen, das ist pervers! Ich habe zwar meine Stereoanlage mit einem Digitalradio ergänzt, aber wenn ich ehrlich bin, hätte mein alter Tuner einen besseren Empfang, wäre ich dabei geblieben. Dazu kommt, das ich vor kurzen noch ein Tivoli Modell One (Tischradio) das Gerät hat eine erstklassigen Empfang, und einer sehr feine Sendebarstimmung, das würde mich schon sehr verärgern. Und das gerade in Deutschland, da dudeln doch noch die meisten Radios über UKW.

Forum

So ein Forum macht natürlich auch Arbeit, ist aber auch ein Sprach-Rohr, ich fände es schade, wenn es das cc2-Forum in seiner jetzigen Form nicht mehr geben würde! Auch wenn nicht jede Sendung von mir Kommentiert würde, das ist natürlich auch immer ein bisschen vom Thema abhängig.

Gruß,

Der Linux-Lüfter ebueb

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Linux-Fan: 09.04.2018 21:43.

09.04.2018 21:43 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
muecke muecke ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-872.jpg

Dabei seit: 01.06.2015
Beiträge: 20

muecke ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo zusammen,

ich finde es wichtig, sich mit gleichgesinnten austauschen zu können und das ohne den Spam aus den YouTube-Kommentaren. Deswegen finde ich dieses Forum sinnvoll! smile

Muecke
09.04.2018 22:09 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Winnie2 Winnie2 ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 20.04.2007
Beiträge: 2.286

Winnie2 ist offline
RE: Audio-Folge 586 Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo!

Zitat:
Original von Linux-Fan
...das da mit gewallt versucht wird, die Leute zu DAB zu drängen...

So einfach und pauschal ist die Sachlage nun doch nicht. Zumal Deutschland was das Thema DAB+ betrifft ein gespaltenes Land ist.
Einige Sendeanstalten wollen die Umstellung, andere Sendeanstalten wollen bei UKW bleiben.
Tendenziell herscht ein Nord-Südgefälle in Deutschland.
Die Bundesländer im Süden sind bereits seit Jahren dabei, während die Bundesländer im Norden erst gerade mit dem Ausbau anfangen.

Zitat:
Original von Linux-Fan
...aber alleine schon der Tatbestand, Sendemasten an Geldhaie zu verkaufen, das ist pervers!

Die Sachlage ist sogar noch komplizierter.
Die eigentlichen Sendemasten gehören meist entweder den Landesrundfunkanstalten selber, oder der Deutschen Funkturm oder einem sonstigen Eigentümer.
Mir ist kein Mast bekannt welcher der Media-Broadcast gehört.

Die Media-Broadcast ist als Dienstleister für den Betrieb der Sendeanlagen zuständig, aber die Bauwerke gehören denen nicht selbst, die mieten sich in diese nur ein.

Weshalb Media-Broadcast bis vor 3(?) Jahren praktisch ein Monopolist für den Betrieb großer Rundfunksendeanlagen war?
Das liegt an den regulativen Rahmenbedingungen welche von Politik und Bundesnetzagentur festgelegt war.

In den neuen Bundesländern ist Media-Broadcast für die Verbreitung der Inhalte der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten zuständig, während diese in den westlichen Bundesländern über eigene Sendeanlagen verfügen.
Das ist historisch bedingt.

Vor 3 Jahren wurde die strikte Regulierung für den Betrieb von UKW-Sendeanlagen gelockert. Nun können die Anbieter von Inhalten und die Betreiber von Sendeanlagen die Gebühren frei verhandeln.
Und nun folgen die zähen Verhandlungen über die Entlohnung für Dienstleistungen.
Weshalb man allerdings Unternehmen welche eine Quasi-Monopolstellung haben aus der Regulierung entläßt, da bin ich überfragt,
aber jeder der ein wenig Ahnung von Marktwirtschaft hat kann sich vorstellen was passiert wenn es Kunden gibt aber ein nachgefragtes Produkt (oder Dienstleistung) nur von einem Unternehmen angeboten wird.

Gruß
Winnie2

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Winnie2: 09.04.2018 22:49.

09.04.2018 22:48 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
CWblade
Mitglied

Dabei seit: 12.09.2016
Beiträge: 79

CWblade ist offline
Forum oder nicht Forum, quo vadis cc2 Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Ich halte das Forum für wichtig. Ich habe komprimiert die Möglichkeit auf einzelne Folgen zu reagieren und auch zu diskutieren.

Natürlich ist die Beteiligung zu verschiedenen Folgen unterschiedlich ausgeprägt. So ist z.B. Alexa kein Thema für mich, wenn es um einzelne Applikationen geht. Wenn es um die Folgen geht bin ich aber dabei

Servicewüste "Hotline":
Das was wir hier über den Wahnsinn bei 1+1 gehört haben ist mittlerweile in allen ebenen der Gesellschaft angekommen. Unternehmen wollen nicht mehr, dass ihre Mitarbeiter mit dem Kunden telefonieren. Dafür sind die Fachkräfte zu teuer. Also wird ein Callcenter beauftragt die Telefonie bundesweit / weltweit zu übernehmen. Die Agents in den Callcentern arbeiten dabei teilweise für verschiedene Unternehmen und sind eher schlecht qualifiziert (höhere Qualifikation bedeutet auch mehr Kosten für den Auftraggeber). Eben wurde eine Retoure für den Ottoversand bearbeitet, dann fragt einer nach der letzten Leistungsabrechnung seiner Krankenversicherung oder einer will seinen Telefonanschluss ändern. Egal ob das Callcenter exclusiv für einen Anbieter arbeitet. Eines ist allen diesen Centern gemein. Das Personal kann gerade einmal telefonieren und es arbeitet meist mit FAQ-Listen die dann zu mehr bzw meist weniger guten Ergebnissen kommen. Nur wenn man Glück hat, wird man dann an einen Kompetenten Mitarbeiter verbunden (der ja eigentlich nicht telefonieren soll) Ich kann jedem nur Empfehlen bei Telefonaten erst einmal Fragen wer der Gesprächspartner ist und dann gleich eine Weiterstellung zu verlangen, wenn es ein kompliziertes Problem ist (Na ja eine Adressänderung müsste auch ein Callcenter hinkriegen)
10.04.2018 08:01 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
harald
Mitglied

Dabei seit: 24.03.2016
Beiträge: 10

harald ist offline
Forum Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Ich finde eine Diskussion in dieser Forumsstruktur unünersichtlich, ja gar lästig.
Ich bekomme keine Nachricht bei neuen Beiträgen oder Antworten.
Facebook mag ich zwar nicht, aber ich bin in ein paar Gruppen die meinen Interessen entsprechen aktiv.
Das gibt es eben nur dort.

Ich würde vorschlagen eine Facebook Gruppe zu erstellen.
Testweise habe ich eine Gruppe Cc2.tv erstellt, nur mit dem Löschen klappt es nicht, nicht wie in der Facebook Hilfe beschrieben. :-(
10.04.2018 10:42 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Linux-Fan Linux-Fan ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-940.jpg

Dabei seit: 04.02.2012
Beiträge: 273
Wohnort: Dortmund

Themenstarter Thema begonnen von Linux-Fan

Linux-Fan ist offline
RE: Audio-Folge 586 Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von Winnie2
jeder der ein wenig Ahnung von Marktwirtschaft hat kann sich vorstellen was passiert wenn es Kunden gibt aber ein nachgefragtes Produkt (oder Dienstleistung) nur von einem Unternehmen angeboten wird.


Hallo,

Ja, so sieht es aus, man sieht ja, wie sich der Wohnungsmarkt verändert hat, nachdem die Kommune diese an Investoren verkauft haben. Nur so als Beispiel.

Gruß,

Linux-Fan
10.04.2018 11:49 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Linux-Fan Linux-Fan ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-940.jpg

Dabei seit: 04.02.2012
Beiträge: 273
Wohnort: Dortmund

Themenstarter Thema begonnen von Linux-Fan

Linux-Fan ist offline
RE: Forum Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von harald
Ich würde vorschlagen eine Facebook Gruppe zu erstellen.
Testweise habe ich eine Gruppe Cc2.tv erstellt, nur mit dem Löschen klappt es nicht, nicht wie in der Facebook Hilfe beschrieben. :-(


FACEBOOK?

gut, wer eh schon, oder immer noch auf Facebook unterwegs ist, und auch nicht darauf verzichten will, oder kann, der wird natürlich kein Problem damit haben, über diese Plattform ein Quasi Forum Ersatz zu finden.

Gruß,

Linux-Fan Augen rollen
10.04.2018 11:55 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
bertel bertel ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 30.03.2007
Beiträge: 436

bertel ist offline
RE: Forum Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Vom Nerdfaktor her müsste dann doch eher Diaspora her, oder?

Gruß
Christian
10.04.2018 12:12 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
stephan engels stephan engels ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 04.12.2008
Beiträge: 1.508

stephan engels ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Mir fehlen echt die Worte,zu das was sich bei Hotlines eingebürgert hat. Teufel
Zum Forum: Ich finde es so wie es ist in Ordnung. ebueb
10.04.2018 13:33 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Uli Bellgardt Uli Bellgardt ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 01.01.2014
Beiträge: 30
Wohnort: Willich

Uli Bellgardt ist online
Forum Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Mir gefällt dieses Forum ausnehmend gut und ich würde es über die Maßen bedauern, wenn es irgendwann abgeschaltet werden sollte. Dies kann durchaus als Kompliment an die Mitforisten gewertet werden, denn sie sorgen für eine angenehme Atmosphäre hier: lauter Erwachsene, die vernünftig miteinander umgehen.

Dass es zu manchen Sendungsinhalten keine oder nur wenige Kommentare gibt, halte ich eigentlich auch für vorteilhaft. Man kann ja zu allem eine Meinung haben, muss diese aber nicht immerzu herausposaunen, zumal wenn abzusehen ist, dass alle anderen eigentlich auch dieser Meinung sind (Beispiel: der "Einweg-Akku aus der letzten TV-Folge ist Blödsinn und umweltschädlich - das braucht niemend noch einmal rauszuhauen, und es würde auch niemand widersprechen. Also schreibt man nichts, das ist genauso gut).

Nie und nimmer wird mich jemand auf dem Fratzenbuch sehen.

Eine Anregung: vielleicht könnte man auf Youtube z.B. im Begleittext gelegentlich auf eben dieses Forum hinweisen, dass es dies gibt und dass angemeldete Benutzer hier in angenehmen Tonfall über die TV-und auch Audio-Sendungen diskutieren bzw. das auch mal lassen, wenns nix zum Diskutieren gibt.

Grüße von
-Uli
10.04.2018 14:44 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
mox mox ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-700.png

Dabei seit: 27.04.2011
Beiträge: 19
Wohnort: Niederrhein

mox ist online
Forum Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Ich bin passives Mitglied was das Schreiben im Forum angeht, sehr aktiv jedoch im Lesen. fröhlich
Das Forum, so wie es jetzt ist, möchte ich keinesfalls missen.
Ich empfinde die Gesprächskultur sehr angenehm verglichen mit anderen Foren.

Bitte so weitermachen
mox
10.04.2018 15:06 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 2.050
Wohnort: NRW

Joachim ist offline
Audio-Folge 586 Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Ich will telefonieren

Ich nicht, habe aber durchaus Mitgefühl. Die ganze Geschichte könnte symptomatisch für ganz Deutschland unserer Tage stehen. Nicht nur bei Mobilfunkanbietern erlebt man so manche Inkompetenz, ausbaufähige Beratung und Freundlichkeit, in anderen Branchen siehts ganz ähnlich aus. - Wenn man sich nicht selbst halbwegs mit einer Materie auskennt, ist man oft verloren, so meine Erfahrung. Eigentlich ein Armutszeugnis für eine führende Industrienation, die wir ja immer sein wollen.

Computerhörigkeit unserer Gesellschaft

Wir haben uns mit der Digitalisierung m. E. in eine fatale Abhängigkeit begeben. Wir liefern uns tagtäglich Algorythmen aus, die wir nicht mal kennen, geschweige denn verstehen. Wir liefern übermächtigen Konzernen unsere Daten frei Haus und werden nach allen Regeln der Kunst vermessen, ausgerechnet, katalogisiert, eingeordnet, zu Profilen verarbeitet und in subtiler Weise manipuliert, wie es früher kaum denkbar war. Was wir auch tun, es wird erfasst, registriert und ausgewertet, um uns immer gezielter in unseren Entscheidungen zu beeinflussen. - Aufzuhalten ist der Zug nicht mehr, dafür ist es längst zu spät, die Weichen sind gestellt.

Verräterische Fitness Armbänder

Man wußte ja bereits, das die Daten von diesen Armbändern u. U. weitergereicht werden, an die Krankenkasse z, B. bei entsprechend gewähltem Tarif. Das jetzt die Daten auch andere Wege in die Welt finden, war eigentlich nur eine Frage der Zeit. - Wer 2 und 2 zusammenzählen kann, naja, lassen wir das. - Die Lemminge, die sich so etwas wieder besseres Wissen anschaffen sterben halt nicht aus, ein weiteres Scheunentor für kriminelle Machenschaften.

UKW Abschaltung

Ich fände es wirklich bedauerlich, wenn wegen schnöden monetären Interessen der Rundfunk über UKW vollkommen abgeschaltet würde. Mit einem Schlag würde man quasi Millionen von Hörern dazu nötigen auf digitale Technik umzusteigen. Das ist m. E, nicht hinnehmbar, die Qualität des analogen Rundfunk ist auch völlig ausreichend. Wer höhere Ansprüche an die Übertragungsqualität hat, kann ja upgraden, aber DAB+, das den Durchbruch bis heute nicht geschafft hat, einfach so zwangsweise einführen zu wollen, nur damit die Kasse für die Wirtschaft klingelt, wäre für mich wirklich das Allerletzte.

CC2.tv intern

Das Forum wie es jetzt ist, ist gut so wie es ist. Es ist keineswegs aus der Zeit gefallen oder gar obsolet, wie manche vielleicht denken könnten. Ich halte es für unverzichtbar, um sich mit anderen über verschiedene Themen in einer netten kultivierten Athmosphäre auszutauschen zu können. Wie soll so etwas auf Youtube, Faceboook oder Twitter gehen? - Auf solchen Plattformen würde ich mich nicht wohlfühlen. Im Übrigen ist das Forum meiner Meinung nach mit durchschnittlich 100-200 Besuchern recht gut frequentiert. Das nicht immer jeder seine Meinung zu diesem oder jenem kundtut muß nicht persee bedeuten, das kein interesse vorhanden ist. Viele lesen einfach nur mit, haben aber oft nicht die Zeit, sich ausführlich an einer Diskussion zu beteiligen. Dies mag auch dem vorherrschenden Zeitgeist geschuldet, das Menschen in ganz anderer Weise durch ihren Alltag in Anspruch genommen sind als früher.

Gruß,
joachim ebueb

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Joachim: 10.04.2018 16:40.

10.04.2018 16:37 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
perlian perlian ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-631.gif

Dabei seit: 04.05.2010
Beiträge: 876
Wohnort: Osnabrück

perlian ist offline
Forum Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Habe grade auf dem Heimweg im Auto den Audiocast gehört und war doch etwas erschrocken

Generell ist meine Meinung das dieses Forum auf jeden Fall und besonders in der heutigen Zeit sehr wichtig und erhaltenswert ist !!!
Deshalb: bitte nicht abschalten

Wo man auf anderen Plattformen mit Spam und Werbung zugeschüttet wird ist das hier eine Oase der Ruhe und Sachlichkeit.

Ebenfalls positiv ist das man hier. anders als der Nane vermuten lässt, zu allen Aspekten des heutigen Lebens seinen Senf loswerden kann.

Natürlich war hier früher mehr los aber das ist wie Wolfgang schon sagte der Zeit geschuldet.
Natürlich gab und gibt es auch Verbesserungspotential hier im Forum , da hab ich früher schonmal was zu geschrieben.
Z.B. die "CC2-Elektor-Projekte ab 2009" sind mittlerweile wirklich mehr als flüssig
Selbstbauprojekte mit Einplatinencomputern wie dem Raspi wären evtl. zeitgemässer.
Zumal in der nächsten TV Folgen wohl sowas in der Art kommen wird.

Und ja..... natürlich gibt es dutzende andere Foren die sich damit beschäftigen.
Aber die meisten nennenswerten sind rein englischsprachig.
10.04.2018 17:45 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Linux-Fan Linux-Fan ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-940.jpg

Dabei seit: 04.02.2012
Beiträge: 273
Wohnort: Dortmund

Themenstarter Thema begonnen von Linux-Fan

Linux-Fan ist offline
RE: Forum Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von perlian
Generell ist meine Meinung das dieses Forum auf jeden Fall und besonders in der heutigen Zeit sehr wichtig und erhaltenswert ist !!!
Deshalb: bitte nicht abschalten.


So ist es, zumal in vernünftiger Weise mit einander umgegangen wird, das ist heute alles andere als Standard, da ich auch in dem einen oder anderen Linux-Forum unterwegs bin, weiß ich wo von ich rede. ebueb
10.04.2018 18:12 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 2.050
Wohnort: NRW

Joachim ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

So ist es Linux Fan, das ist auch der Grund, warum ich dieses Forum so mag und schätze. Hier diskutiert man in der Regel sehr sachlich und es herrscht ein freundlicher Umgangston, den man woanders eher selten vorfindet.

Ich möchte nicht irgendwann auf Facebook oder sonstwo landen, ich hatte noch nie einen Draht zu "sozialen" Netzwerken und werde auch gar nicht erst damit anfangen. Selbst Youtube halte ich persönlich für eine Zumutung.

schönen Gruß,
joachim ebueb
10.04.2018 20:59 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Winnie2 Winnie2 ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 20.04.2007
Beiträge: 2.286

Winnie2 ist offline
RE: Audio-Folge 586 Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von Linux-Fan
Zitat:
Original von Winnie2
jeder der ein wenig Ahnung von Marktwirtschaft hat kann sich vorstellen was passiert wenn es Kunden gibt aber ein nachgefragtes Produkt (oder Dienstleistung) nur von einem Unternehmen angeboten wird.


Hallo,

Ja, so sieht es aus, man sieht ja, wie sich der Wohnungsmarkt verändert hat, nachdem die Kommune diese an Investoren verkauft haben. Nur so als Beispiel.

Gruß,

Linux-Fan


Ja, das ist echt blöd gelaufen. Aber da kann man sehen was bei der Privatisierung eines ehemalige Staatskonzerns so alles falsch laufen kann.

Media-Broadcast entstand mal als Privatunternehmen aus der Sparte Betrieb von Rundfunksendeanlagen der Deutschen Bundespost.
Dieses wurde mal von dem französischen Konzern TDF aufgekauft und erst letztes Jahr von der Freenet AG erworben.

Die Sache ist die dass Media-Broadcast über lange Jahre als alleiniges Unternehmen in Deutschland über eine Lizenz zum Betrieb von Rundfunk-Großsendeanlagen verfügte.
Die Bundesländer haben keine weitere Sendelizenzen herausgegeben.
Bei DAB+ und DVB-T2 HD ist das auch heute noch so. Nur die Landesrundfunkanstalten in den alten Bundesländern sowie Media-Broadcast dürfen Sendeanlagen ab einer gewissen Sendeleistung und Antennenhöhe betreiben.
Ausnahmen gibt es nur für geringe Sendeleistungen und Antennenhöhen.
Im Gegenzug wird Media-Broadcast durch die Bundesnetzagentur reguliert. Deshalb bleiben auch die Preise im Rahmen.

Bei UKW-Sendeanlagen besteht nun theoretisch ein Wettbewerb, aber es gibt noch keine weiteren Anbieter welche von den Leistungen mit Media-Broadcast mithalten könnten.

Ein hausgemachtes Problem, meiner Ansicht nach. Jahrzehntelang keinen Wettbewerb zugelassen und nun gibt es keine kompetente Konkurrenz zum Ex-Monopolisten.

---------------------------------------------------------------------------
-----------
---------------------------------------------------------------------------
-----------

Portierung des Telefonanschlusses auf All-IP

Was mich daran ziemlich stutzig und ratlos zurücklässt. Weshalb gibt es (scheinbar) keinen Migrationspfad von einem ISDN-Anlagenanschluss zu einem All-IP-Anschluss?
Es soll nicht funktionieren weil das EDV-System die Umstellung nicht zulässt?
Das ist doch bereits nahezu ein Schildbürgerstreich!

Ich glaube das wird für Hr. Rudolph bald Zeit die Verbraucherzentrale oder sogar die Bundesnetzagentur selbst einzuschalten, zumindest als dann nächsten folgenden Schritt.

Falls kein Unternehmen eine Lösung anbieten kann bleibt da wohl (leider) nur die Möglichkeit sich an die Bundesnetzagentur zu wenden.
10.04.2018 23:19 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Herr_Rossi
Mitglied

images/avatars/avatar-737.jpeg

Dabei seit: 14.07.2009
Beiträge: 32

Herr_Rossi ist offline
Geoblocking / Roaming bzw. Hotline-Menschen Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Wollte nur anfuegen, dass die Situation beim Mobiltelefon-Roaming aehnlich ist.

Die Roamingkosten im Ausland fallen naemlich nur dann weg, wenn man sich GELEGENTLICH im Ausland aufhaelt, etwa im Urlaub.

Wenn man sich also wie ich als Oesi, der beruflich eine deutsche SIM im Dual-Sim-Mobile nutzt, weil damit das Telefonieren von Oesterreich nach Deutschland viel billiger ist und ich fuer meine deutschen Kunden eine deutsche Nummer habe (das mag man), sich also quasi aus deutscher Sicht UEBERWIEGEND im "Ausland" aufhaelt ;-) , dann gilt das NICHT. Es KANN in solchen Faellen passieren, dass man am Monatsende ploetzlich fette Roaminggebuehren auf der Rechnung vorfindet, also aufpassen!

Deswegen habe ich auf der deutschen SIM auch nach wie vor eine Europaflat drauf. Lustig ist, dass mir eine Dame des deutschen Providers von sich aus empfohlen hat, die Europaflat doch zu kuendigen, da diese jetzt wegen des Roaming-Wegfalls doch unnoetig waere.

Von dem oben beschriebenen Problem hat sie das erste mal von mir gehoert. Soviel zur Kompetenz der Hotline-Leute. Naja, gut gemeint ist eben meistens das Gegenteil von gut gemacht.
11.04.2018 11:09 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Herr_Rossi
Mitglied

images/avatars/avatar-737.jpeg

Dabei seit: 14.07.2009
Beiträge: 32

Herr_Rossi ist offline
RE: Forum Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Kann mir nicht vorstellen, dass Wolfgang Rudolph so verrueckt ist, eine Facebookgruppe zu erstellen ;-)

Falls doch, dann bitte keinesfalls als Ersatz fuer das Forum, sonst ist schluss mit lustig bei mir ;-)

P.S.: Allenthalben hoere ich angesichts des aktuellen Datenskandals bei Facebook von den Nutzern, dass Sie sich DAS nicht gedacht haetten!

Ich zitiere mal einen Spruch von Wolfgang Rudolph: Ja sagt mal, gehts noch?
Das weiss doch JEDES Kind, wie die mit den Daten Ihrer "Kunden" umgehen. Was glauben denn alle, womit die Ihr Geld machen? Fratzenbook ist keine wohltaetige Organisation und direkt vom kostenlosen Account koennen sie ihr Geld wohl eher nicht haben, oder?

Nicht umsonst sage ich seit Jahren allen Leuten, die mich zu Facebook "draengen wollen", dass ich mit einer Firma, die so mit den Daten Ihre Kunden umgeht, nichts, aber auch gar nichts, zu tun haben will. Und dass ich mir meine Freunde ausschliesslich selbst aussuche. Als Antwort erhalte ich dann meistens sowas wie "Ich habe doch nichts zu verbergen" blabla. Seit laengerer Zeit nutze ich daher folgende private Email-Signatur, die ich hiermit der public domain Lizenz ueberantworte:

Falls Dir Datenschutz egal ist, bitte ankreuzen:
[ ] Ich habe doch nichts zu verbergen
[ ] Keine Sau interessiert sich fuer meine Daten
[ ] Alle Firmen sammeln doch wie bloed, nicht nur Micro$oft und Fratzenbuch
[ ] Alle anderen ziehen doch auch freiwillig blank
[ ] Ich kann das sowieso nicht verhindern
[ ] Die werden schon verantwortungsvoll mit den Daten umgehen
[ ] Stimmt doch alles gar nicht, reine Panikmache
[ ] Ich bin ein Vollkoffer, dem alles egal ist

Das finden immer alle lustig, aber zum nachdenken bringt es wohl keinen. Vielleicht sollte ich ein paar der Moeglichkeiten schon vorauswaehlen, vielleicht die letzte ;-) ?

P.S.: "Vollkoffer" ist sowas wie ein "Vollhonk"
11.04.2018 11:27 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Mart Mart ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-870.jpg

Dabei seit: 06.04.2007
Beiträge: 1.056
Wohnort: Dönerstadt (Köln)

Mart ist offline
RE: Geoblocking / Roaming bzw. Hotline-Menschen Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von Herr_Rossi


Die Roamingkosten im Ausland fallen naemlich nur dann weg, wenn man sich GELEGENTLICH im Ausland aufhaelt, etwa im Urlaub.


Wie ist das denn genau geregelt, das muss doch irgendwo geschrieben stehen, was als Urlaub bzw. "gelegentlich" gilt, und was nicht?
Und wie ist das bei Leuten, die grenznah wohnen und dauernd die Wahl zwischen beiden Netzen haben?
Und wenn man nun jedes Wochenende "in Urlaub" fährt, weil man dort nen Wohnwagen oder ne Art Schrebergarten hat, dann gilt das für einen nicht mehr?!
Das muss doch irgendwo genau geregelt sein, die können das doch nicht nach Gutdünken dann einfach auf die Rechnung knallen, weil sie der Meinung sind, daß es sich nicht mehr um Urlaub handelt, oder?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Mart: 11.04.2018 12:25.

11.04.2018 12:24 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Herr_Rossi
Mitglied

images/avatars/avatar-737.jpeg

Dabei seit: 14.07.2009
Beiträge: 32

Herr_Rossi ist offline
RE: Geoblocking / Roaming bzw. Hotline-Menschen Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von Mart
Wie ist das denn genau geregelt, das muss doch irgendwo geschrieben stehen, was als Urlaub bzw. "gelegentlich" gilt, und was nicht?


Da das eine EU-Verordnung war, steht das sicher irgendwo "verschwurbelt" in einem Gesetzestext, den ich mir jetzt aber nicht antun moechte. "Unsere" (oesterreichische) Telekommunikationsbehoerde erlaeutert das aber ganz gut und verstaendlich verstaendlich auf https://www.rtr.at/de/tk/TKKS_RoamingEU2017 (siehe etwa in der Mitte bei "In welchen Fällen zahle ich zusätzliche Kosten für Roaming?"). Da sich die Erlaeuterung auf diese EU-Verordnung bezieht, wird das in Deutschland wohl auch entsprechend gelten.

Zitat:
Original von Mart
Das muss doch irgendwo genau geregelt sein, die können das doch nicht nach Gutdünken dann einfach auf die Rechnung knallen, weil sie der Meinung sind, daß es sich nicht mehr um Urlaub handelt, oder?


Ganz exakt reguliert duerfte das nicht sein, aber der Provider kann nicht "einfach so" Roamingkosten verrechnen, ohne dass er Sich mit dem Kunden vorher auseinandersetzt. Das man also so "mir nix dir nix" auf der Rechnung ploetzlich Roamingkosten stehen hat, das kann erst mal nicht passieren, das habe ich wohl etwas uebertrieben plakativ formuliert.

Aber man muss unter Umstaenden seinem Provider "nachweisen" (wie auch immer man das machen kann), dass man das Roaming nicht "missbraeuchlich verwendet". Schlimmstenfalls muss man seinen Mobilfunkvertrag eben kuendigen (oder der Provider tut das von sich aus).
11.04.2018 13:11 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Winnie2 Winnie2 ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 20.04.2007
Beiträge: 2.286

Winnie2 ist offline
RE: Geoblocking / Roaming bzw. Hotline-Menschen Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo Mart!

Zitat:
Original von Mart
Wie ist das denn genau geregelt, das muss doch irgendwo geschrieben stehen, was als Urlaub bzw. "gelegentlich" gilt, und was nicht?

Folgende Info habe ich dazu gefunden:

Zitat:
Im Rahmen der Regelung der angemessenen Nutzung kann Ihr Betreiber über einen Zeitraum von vier Monaten Ihr Roamingverhalten beobachten und kontrollieren. Wenn Sie innerhalb dieser Zeitspanne länger im Ausland waren als zu Hause und ein größeres Datenvolumen beim Roaming genutzt haben als im Inland , kann Ihr Anbieter Sie kontaktieren und eine Klärung Ihrer Situation verlangen. Dafür haben Sie 14 Tage Zeit. Wenn Sie nach Ablauf dieser Frist weiterhin mehr Zeit im Ausland als zu Hause verbringen und Ihre Roaming-Datennutzung die Nutzung im Inland weiterhin übersteigt, ist Ihr Anbieter berechtigt, ab Beginn der 14-tägigen Frist einen Aufschlag auf Ihren Roaming-Datenverbrauch zu erheben. Für diese Aufschläge gelten die folgenden Obergrenzen (ohne Mehrwertsteuer):

* 3,2 Cent pro Minute für Sprachanrufe
* 1 Cent pro SMS
* 7,70 EUR pro GB Daten (2017 geltende Obergrenze)

Die Obergrenze für das Datenvolumen wird ab 2018 jedes Jahr am 1. Januar schrittweise wie folgt gesenkt: 6 Euro, 4,50 Euro, 3,50 Euro, 3 EUR und schließlich 2,50 EUR im Jahr 2022. Für 2019 ist eine Überprüfung der Roamingvorleistungsmärkte geplant; danach kann die Obergrenze revidiert werden.


Quelle: https://europa.eu/youreurope/citizens/co...ts/index_de.htm

Zitat:
Original von Mart
Und wie ist das bei Leuten, die grenznah wohnen und dauernd die Wahl zwischen beiden Netzen haben?

Nutzern bei denen das der Fall ist wird von Mobilfunkanbietern dazu geraten das jeweilige Heimatnetz manuell auszuwählen oder Roaming für das Telefon zu deaktivieren.

Gruß
Winnie2

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Winnie2: 11.04.2018 13:13.

11.04.2018 13:12 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Winnie2 Winnie2 ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 20.04.2007
Beiträge: 2.286

Winnie2 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von Herr_Rossi
Kann mir nicht vorstellen, dass Wolfgang Rudolph so verrueckt ist, eine Facebookgruppe zu erstellen ;-)

Sag niemals nie. Augenzwinkern Zunge raus
Aber mal im Ernst. Ich denke nicht dass ich da mitmachen würde falls das CC2-Forum Teil von Facebook würde.

Zitat:
Original von Joachim
Hier diskutiert man in der Regel sehr sachlich und es herrscht ein freundlicher Umgangston, den man woanders eher selten vorfindet.

Ich möchte nicht irgendwann auf Facebook oder sonstwo landen, ich hatte noch nie einen Draht zu "sozialen" Netzwerken und werde auch gar nicht erst damit anfangen.

Da bin ich derselben Ansicht.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Winnie2: 11.04.2018 13:24.

11.04.2018 13:24 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Mart Mart ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-870.jpg

Dabei seit: 06.04.2007
Beiträge: 1.056
Wohnort: Dönerstadt (Köln)

Mart ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hmn, also muss man eigentlich nur drauf achten, im Inland MEHR zu verbrauchen?
Sollte ja dank Netflix und Co keine große Schwierigkeit darstellen, da wird halt mal zu Hause ein paar Nächte mit dem Smartphone durchgestreamt und fertig. Oder bei youtube den CC2-Kanal auf Autoplay stellen. großes Grinsen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Mart: 11.04.2018 13:41.

11.04.2018 13:38 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Linux-Fan Linux-Fan ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-940.jpg

Dabei seit: 04.02.2012
Beiträge: 273
Wohnort: Dortmund

Themenstarter Thema begonnen von Linux-Fan

Linux-Fan ist offline
RE: Forum Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von Herr_Rossi
Falls Dir Datenschutz egal ist, bitte ankreuzen:
[ ] Ich habe doch nichts zu verbergen
[ ] Keine Sau interessiert sich fuer meine Daten
[ ] Alle Firmen sammeln doch wie bloed, nicht nur Micro$oft und Fratzenbuch
[ ] Alle anderen ziehen doch auch freiwillig blank
[ ] Ich kann das sowieso nicht verhindern
[ ] Die werden schon verantwortungsvoll mit den Daten umgehen
[ ] Stimmt doch alles gar nicht, reine Panikmache
[ ] Ich bin ein Vollkoffer, dem alles egal ist


Das sollte sich mal jeder zu Herzen nehmen, der immer noch bei Gesichtsbuch (Was ein blödes Wort) unterwegs ist, für mich eher ein rotes Tuch, aber wer weiss, vielleicht mag ich nicht nur meiner Daten nicht in die ganze Welt verstreuen, vielleicht gehöre ich noch eher zur E-Mail oder Forum-Fraktion. Spätestens seit den Datenskandal weiss ich warum! ebueb
11.04.2018 14:34 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Winnie2 Winnie2 ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 20.04.2007
Beiträge: 2.286

Winnie2 ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zum Thema Sommerzeit, Winterzeit und lokale Uhrzeit wollte ich noch nachtragen:
Wir haben zwar deutschlandweit eine einheitlich festgelegte Uhrzeit aber in der Realität sind es gut 35 Minuten Unterschied was die West - Ost - Ausdehnung des Landes betrifft.
In Berlin z.B. ging die Sonne heute etwa 23 Minuten früher auf als in Frankfurt am Main, aber das ist aufgrund der Neigung der Erdachse um gut 23 Winkelgrad nicht konstant, das verändert sich leicht von Tag zu Tag.

Frühaufsteher sollten in die neuen Bundesländer ziehen, Nachteulen in den alten Bundesländern bleiben. großes Grinsen Augenzwinkern
11.04.2018 18:06 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Radiomicky Radiomicky ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-943.jpg

Dabei seit: 25.07.2007
Beiträge: 1.798
Wohnort: Göttingen

Radiomicky ist offline
RE: Forum Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von harald
Ich bekomme keine Nachricht bei neuen Beiträgen oder Antworten.

Dann hast Du wohl den Button "Neue Beiträge" links-oben in der Forenübersicht noch nicht entdeckt?! Augenzwinkern

CC2.tv auf Facebook:
https://m.facebook.com/profile.php?id=18...=content_filter

Wer war das??? geschockt

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Radiomicky: 12.04.2018 10:19.

12.04.2018 10:16 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 2.050
Wohnort: NRW

Joachim ist offline
RE: Forum Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von Herr_RossiSeit laengerer Zeit nutze ich daher folgende private Email-Signatur, die ich hiermit der public domain Lizenz ueberantworte:

Falls Dir Datenschutz egal ist, bitte ankreuzen:
[ ] Ich habe doch nichts zu verbergen
[ ] Keine Sau interessiert sich fuer meine Daten
[ ] Alle Firmen sammeln doch wie bloed, nicht nur Micro$oft und Fratzenbuch
[ ] Alle anderen ziehen doch auch freiwillig blank
[ ] Ich kann das sowieso nicht verhindern
[ ] Die werden schon verantwortungsvoll mit den Daten umgehen
[ ] Stimmt doch alles gar nicht, reine Panikmache
[ ] Ich bin ein Vollkoffer, dem alles egal ist


Klasse, finde ich wirklich gelungen und sehr witzig großes Grinsen

Gruß,
joachimsmile
12.04.2018 16:45 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Bender
Mitglied

images/avatars/avatar-816.png

Dabei seit: 17.11.2012
Beiträge: 51
Wohnort: HEF

Bender ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Internet:
Das es hier in unserem so (möchtegern-) hochtechnologischem Land vieler Orts nur möglich ist mit Buschtrommeln zu kommunizieren ist eine Schande. Doch wenn der Ausbau von Firmen gemacht wird, die Gewinn erwirtschaften müssen, ist ja klar, daß das nichts wird. Da mag einer über Diktaturen oder China (ist ja fast das gleiche ^^) denken was er will, da sagt der oben: "Das wird jetzt gemacht" und alle haben zu kuschen, wer weiß woher die Gelder kommen. Und schon wird gebuddelt, egal ob da ein seltener Blauschimmelleuchtlaubfrosch verscheucht wird. Zunge raus

DAB+:
Ich selber habe kein Gerät dafür. Aber auch UKW höre ich so gut wie nie. Radio höre ich über Internet, auch im Auto. Da hab ich bundesweit meine Sender ohne ständig an den Frequenzen rumdrehen zu müssen. Und beim Funkloch, ist eben mal Ruh, ist auch ganz schön!

Forum:
Also ich hoffe das Forum bleibt uns erhalten. Ich schreibe hier zwar nicht so viel, aber schau mir sehr viel an und finde es echt nett hier! ebueb
13.04.2018 05:41 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Orange Orange ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-686.gif

Dabei seit: 15.03.2011
Beiträge: 107
Wohnort: China/Dongguan

Orange ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von Bender
Internet:
Das es hier in unserem so (möchtegern-) hochtechnologischem Land vieler Orts nur möglich ist mit Buschtrommeln zu kommunizieren ist eine Schande. Doch wenn der Ausbau von Firmen gemacht wird, die Gewinn erwirtschaften müssen, ist ja klar, daß das nichts wird. Da mag einer über Diktaturen oder China (ist ja fast das gleiche ^^) denken was er will, da sagt der oben: "Das wird jetzt gemacht" und alle haben zu kuschen, wer weiß woher die Gelder kommen. Und schon wird gebuddelt, egal ob da ein seltener Blauschimmelleuchtlaubfrosch verscheucht wird. Zunge raus

Forum:
Also ich hoffe das Forum bleibt uns erhalten. Ich schreibe hier zwar nicht so viel, aber schau mir sehr viel an und finde es echt nett hier! ebueb

Ich kann zum Thema China sagen, dass ein Wechsel von einem zum anderen Anbieter einen Anruf, 2 Tage spaeter Techniker-Termin (natuerlich in dieser Zeit das alte Internet weiter nutzbar) und die Umschaltung max. 10 Minuten dauert. Es ist auch egal ob der vorherige Anbieter gekuendigt ist oder nicht oder ob der Vertrag zuende ist oder nicht. Der wird einfach abgeklemmt und der neue Anbieter aufgeklemmt.
Glasfaser liegt in jeder groesseren Stadt bis in die Wohnung. Einen Telefonanschluss hat hier eigentlich kaum noch einer privat, alles nur noch per Mobiltelefon. Wenn man es will gibt es aber eine VoIP-Box und eine Festnetznummer dazu.
Ich habe jetzt auch umsonst noch eine SIM-Karte mit unbegrenztem 4G Traffic (ja real nicht irgendwann gedrosselt) und unbegrenzte Telefongespraeche innerhalb der eigenen Provinz (halb so gross wie Deutschland) dazu bekommen. Das Glasfaser-Internet hat 100Mbit (innerhalb Chinas Augenzwinkern ), eine kostenlose 4K TV-Box mit dem normalen TV-Programm und Spielfilme gegen Bezahlung oder Abo.
Das ganze fuer umgerechnet 15 Euro im Monat im 1. Jahr wenn man die Einmalzahlung fuer den Router und Modem dazu zaehlt, spaeter nur noch 7 Euro - ich glaube da braucht man nicht mehr viel ueber den IT-Standort Deutschland zu sagen....

Zum Thema Forum wuerde mich das auch sehr traurig machen wenn es abgeschaltet wird - auf Youtube spinnt sich doch jeder mehr oder weniger aus, eine persoenliche Ebene wie ein Forum erreicht es nicht.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Orange: 14.04.2018 16:38.

14.04.2018 16:34 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Radiomicky Radiomicky ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-943.jpg

Dabei seit: 25.07.2007
Beiträge: 1.798
Wohnort: Göttingen

Radiomicky ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Ja, China tut viel um seine Leute zu "unterhalten", sprich "unten zu halten" etymologisch und mimetisch gesehen! Augenzwinkern
14.04.2018 17:29 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
schaeti001 schaeti001 ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-890.jpg

Dabei seit: 05.01.2009
Beiträge: 1.244
Wohnort: Odenwaldkreis

schaeti001 ist offline Fügen Sie schaeti001 in Ihre Kontaktliste ein
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo,
wie immer komme ich wieder mal viiieeelll später :-)

UKW/DAB+:
DAB+ ist nicht zu gebrauchen. Funktioniert nicht richtig und ist von der Qualität mies. UKW darf noch nicht abgeschaltet werden weil DAB+ bei weitem noch nicht die Versorgungsabdeckung hat.

1&1:
Ist alles nur ein schlechter Witz was da passiert. Das ist das klassische Beispiel in welchem technisch fortschrittlichen Land wir leben. Ich bin nach wie vor der Meinung: Geht net gibt's net. Die wollen blos net.

Forum:
Ich fände es extrem schade, wenn das Forum nciht mehr wäre. Klar, es ist hier nicht der Brüller los aber dieses Forum hier ist eins, wo man gute Infos und Tipps bekommt und der Umgangston passt, was man sonst im Internet nicht behaupten kann. Wenn es für Wolfgang zu hohe Hürden nimmt mit dem neuen Datenschutzgesetz, dann soll es so sein. Aber ich bin grundsätzlich für den Erhalt dieses Forums.

Wünsche ein schönes sonniges Wochenende.
Gruß
Timm
14.04.2018 18:28 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Orange Orange ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-686.gif

Dabei seit: 15.03.2011
Beiträge: 107
Wohnort: China/Dongguan

Orange ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von Radiomicky
Ja, China tut viel um seine Leute zu "unterhalten", sprich "unten zu halten" etymologisch und mimetisch gesehen! Augenzwinkern
Du bist sicherlich Chinaspezialist.
14.04.2018 19:03 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Dieter Pe Dieter Pe ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-875.gif

Dabei seit: 20.11.2011
Beiträge: 35
Wohnort: Potsdam

Dieter Pe ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Forum:
Ich würde es auch schade finden, wenn es das Forum nicht mehr geben würde!
16.04.2018 21:12 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Mart Mart ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-870.jpg

Dabei seit: 06.04.2007
Beiträge: 1.056
Wohnort: Dönerstadt (Köln)

Mart ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Ja, das wäre in der Tat schade und für mich persönlich auch ein herber Verlust.
Klar, die Forenkultur im Netz hat sich sehr verändert und dezimiert, vor allem wegen der (a?)sozialen Netzwerke wie Facebook & Co.
Einige der Foren, die ich mochte, gibt es bereits nicht mehr oder verwahrlosen auf technischer Ebene, weil die Betreiber (teils auch aus wirtschaftlichen Gründen) ihr Interesse daran verloren haben.

Ich nenne mal als Beispiel das Forum des Netzanbieters Netcologne.
Dort war ich seit 2005 angemeldet und habe dort immer gern gelesen, manchmal auch geschrieben, versucht, anderen zu helfen bei Fragestellungen oder einfach an Diskussionen teilzunehmen.
Es gab natürlich - wie in jedem Forum - eine klare Unterteilung in diverse Bereiche.

Es gab den aktuellen Störbereich, den Netztechnik-Bereich, einen Faden zu jedem Endgerät, das Netcologne vertrieben hat usw.. alles, was eben dazu gehört.
Und es gab auch einen allgemeinen Bereich, in dem man sich über "Gott und die Welt" unterhalten konnte, das sogenannte Off-Topic, da sind auch "virtuelle" Freundschaften entstanden, etc.

Irgendwann hatte Netcologne keine Lust mehr auf das Forum und hat es zunächst passiv geschaltet (man konnte noch alles lesen, aber nichts mehr schreiben) und irgendwann komplett gelöscht.

Ich fand das furchtbar, das war ein richtiger Schock.

Die einzige öffentliche Plattform, die Netcologne jetzt noch anbietet, ist deren allgemeine Facebook-Seite. Wer den Rat anderer Mitbenutzer sucht, muss sich auf ein heilloses Durcheinander einstellen, es gibt überhaupt keine Struktur, keine Ordnung mehr, alles geht kreuz und quer durcheinander.

Unter jeder Meldung seitens Netcologne, sei es eine Aktion den Kölner FC betreffend oder sonstiges Anderes findet man nun völlig kunterbunt durcheinandergewürfelt Reaktionen auf den eigentlichen Netcologne-Post, verzweifelte Störmeldungen von verärgereten Kunden, Nachfragen, warum auf das Kündigungsschreiben nicht reagiert wurde, irgendwo möchte auch mal jemand etwas zu einem Endgerät wissen... ein riesiges Tohuwabohu ohne jede Struktur.

Ich finde das einfach nur abstoßend, es ist überhaupt nicht möglich, da irgendwie am Ball zu bleiben. Alles was geschrieben wird, erhält eine Aufmerksamkeitsspanne von vielleicht 10 Minuten und ist dann längst vergessen oder so weit nach unter gedrückt, daß es kaum noch jemand je wieder lesen wird.

Und so empfinde ich das Netz heute leider überwiegend, bzw. die Bereiche des Netzes, die von der Mehrheit der User als "das Internet" angesehen werden, sprich die gerade angesagten sozialen Netzwerke. Es macht mir keinen richtigen Spaß mehr.
Die Highlights sind für mich heute nur noch, die paar übrig gebliebenen Foren täglich treu abzuklappern, aber das ist leider auch immer schneller erledigt. unglücklich
Foren sind für mich die "Ruhepole" des Internetz, wo eine Meinung auch etwas länger bestand hat als 5 Minuten und nicht direkt von einer Lawine anderer Infos überrollt und verschüttet wird.
Da kommt man sich ja fast mittlerweile vor wie auf einem riesigen Kriegsschauplatz, auf dem Millionen von Menschen laut durcheinander brüllen und keiner mehr irgendwas versteht.
FURCHTBAR! traurig

So, jetzt habe ich mir aber so richtig was von der Seele geschrieben hier. großes Grinsen
Ich finde, das Forum ist ein vielleicht kleiner, aber sehr wichtiger Teil des CC2 und ich hoffe, daß es diesen Ort hier noch sehr lange geben wird. Und nicht nur als "Datengrab" zu passiven Nachlesen und Schwelgen in Erinnerungen, sondern auch zur Teilnahme, wenn einem danach ist und man etwas zu sagen hat. fröhlich

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Mart: 17.04.2018 00:14.

16.04.2018 23:50 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Orange Orange ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-686.gif

Dabei seit: 15.03.2011
Beiträge: 107
Wohnort: China/Dongguan

Orange ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Das ist leider das neue Internet - jeder gibt seinen dreizeiligen (oder auch nur drei Woerter) Senf zu irgendwas ab. Und nach 10 Minuten verschwindet es in den Tiefen des Internets. Wenn man was ganz tolles (besonders bescheuertes) gesagt hat wird man "oben gehalten".

Ich finde diese Entwicklung nicht schoen es scheint aber, dass wir da leider mit hinein gezogen werden ob wir wollen oder nicht. Fuer uns "alten" gibt es dann halt weiter Nostalgie-Foren wie dieses hier (hoffentlich noch lange).

Natuerlich werden Foren auch weiterhin bestehen aber fuer Teilbereiche werden sie verschwinden weil der Schnell-Konsument einfach kein Bedarf an Tiefgruendiger Information oder Austausch hat: Konsumieren, wegschmeissen, vergessen.

Der Gesetzgeber tut sein weiteres dazu, die Menschheit soll zum reinen Konsumenten mutieren, Nachfragen und Diskutieren unerwuenscht. Jeder Webseitenanbieter ist ein potentieller Terroristenunterstuetzer oder Datenraeueber. Die grossen haben die Moral versaut und die kleinen muessen drunter leiden.
17.04.2018 05:41 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 2.050
Wohnort: NRW

Joachim ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von MartUnd so empfinde ich das Netz heute leider überwiegend, bzw. die Bereiche des Netzes, die von der Mehrheit der User als "das Internet" angesehen werden, sprich die gerade angesagten sozialen Netzwerke. Es macht mir keinen richtigen Spaß mehr.


Da bist du nicht der einzige Mart, dem das keinen Spaß mehr bereitet. Von wenigen Ausnahmen abgesehen, wie ein paar ordentlichen Foren wie diesem hier, kommt mir das Internet immer mehr wie ein gigantischer Mülleimer vor. Soziale Netzwerke haben mich noch nie gereizt, weil mich das einfach übertrieben gesagt nicht interessiert, was die sich da an allzu profanem Zeug mehr oder weniger sinnfrei zuposten.

Zitat:
Da kommt man sich ja fast mittlerweile vor wie auf einem riesigen Kriegsschauplatz, auf dem Millionen von Menschen laut durcheinander brüllen und keiner mehr irgendwas versteht.


Ganz gut beschrieben Mart, so in etwa, irgendein Hochschul Professor für Informatik, der Name fällt mir gerade nicht ein, hatte schon vor Jahren mal die These aufgestellt: "90 % im Internet ist Schrott" und dann hielt der einen über 2 stündigen Vortrag darüber und versuchte das zu begründen, war sehr interessant, er könnte damit Recht behalten.

Gruß,
joachim Augenzwinkern

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Joachim: 17.04.2018 09:30.

17.04.2018 09:28 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Ginchen Ginchen ist weiblich
Mitglied

images/avatars/avatar-941.jpg

Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 55
Wohnort: Deutschland

Ginchen ist offline
RE: Audio-Folge 586 Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von Joachim
Ich will telefonieren
.......
UKW Abschaltung

Ich fände es wirklich bedauerlich, wenn wegen schnöden monetären Interessen der Rundfunk über UKW vollkommen abgeschaltet würde. Mit einem Schlag würde man quasi Millionen von Hörern dazu nötigen auf digitale Technik umzusteigen. Das ist m. E, nicht hinnehmbar, die Qualität des analogen Rundfunk ist auch völlig ausreichend. Wer höhere Ansprüche an die Übertragungsqualität hat, kann ja upgraden, aber DAB+, das den Durchbruch bis heute nicht geschafft hat, einfach so zwangsweise einführen zu wollen, nur damit die Kasse für die Wirtschaft klingelt, wäre für mich wirklich das Allerletzte.
......



DAS habe ich auch voller Schrecken gehört. Ich meine, ich finds wirklich unmöglich. Wisst ihr, es war für mich schon irgendwie traurig, dass die Mittelwelle abgeschaltet wurde. Ja ich weiss, war keine CD Qualität, doch darauf kam es mir auch manchmal nicht an. In manchen Nächten konnte ich über die Mittelwelle teilweise exotischte aber auch manchmal merkwürdige Sender empfangen. Da hatte schon was und irgendwie konnte man dabei mit den Gedanken abschweifen...
Ich empfinde ja mittlerweile den klinischen digitalen Ton als sehr unangenehm. Zuhause habe ich viel Vinyl dass ich anhöre aber auch andere schöne Errungenschaften aus alten Zeiten, wie z.B. Tefifone, in seinen verschiedenen Modelausführungen. ..Ich schweif wieder ab... Quasseltante großes Grinsen
17.04.2018 14:39 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Dieter Pe Dieter Pe ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-875.gif

Dabei seit: 20.11.2011
Beiträge: 35
Wohnort: Potsdam

Dieter Pe ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Forum:
Genau, wie Mart und die anderen schon sagten: Dieses heillose Durcheinander, kürzeste Halbwertzeiten von guten Beiträgen und immer wieder Müll über Müll. Hauptsache man hat etwas gepostet. Fresse aufreißen wenn man keine Ahnung hat, ist heute nicht mehr peinlich. Gut, ein übertriebener Eindruck von mir. Aber das Gefühl bleibt, das bei Facebook alle auf einem Haufen sitzen. großes Grinsen Und hier? Für mich ist es ein exklusiver Ort wo man Beiträgen von Mitgliedern ungeprüft glauben kann, wo gegenseitiger Respekt herrscht und wo nicht jede Kleinigkeit eine Sensation ist. Aber vielleicht liegt das auch nur daran, das wir hier überwiegend alles alte Säcke sind. großes Grinsen Sorry, würde die Hipsterhandygeneration jetzt sagen. Zunge raus
17.04.2018 14:51 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Ginchen Ginchen ist weiblich
Mitglied

images/avatars/avatar-941.jpg

Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 55
Wohnort: Deutschland

Ginchen ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Ach, das mit den "alten Säcken" sehe ich mal gar nicht so. Worum sollten Menschen ab 40+++ als alte Säcke oder Säckinnen bezeichnen? Nö seh eich nicht so. Menschen ab 40++ sind reife Weine großes Grinsen
17.04.2018 14:53 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Dieter Pe Dieter Pe ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-875.gif

Dabei seit: 20.11.2011
Beiträge: 35
Wohnort: Potsdam

Dieter Pe ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Stimmt auch wieder ebueb großes Grinsen
17.04.2018 15:08 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
 
Antwort erstellen
cc2.tv-Fan-Club » CC2tv +CC2audio » Kommentare zu den Sendungsinhalten » Audio-Folge 586

Impressum - Datenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH