cc2.tv
 
  Forenübersicht
  Anmelden
  Registrierung
  Mitgliederliste
  Teammitglieder
  Hilfe
  Suche
  FAQ
  Forenregeln
  Wie poste ich richtig?
  Impressum

cc2.tv-Fan-Club » CC2tv +CC2audio » Off-Topic » Steckdosenleiste für Strom mit unbeleuchteten Schaltern » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen   Steckdosenleiste für Strom mit unbeleuchteten Schaltern
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
j2j
Mitglied

Dabei seit: 28.08.2017
Beiträge: 1

j2j ist offline
Steckdosenleiste für Strom mit unbeleuchteten Schaltern Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Im cc2 tv wurden ja mal Beiträge zu Steckdosenleisten gesendet. Daher hoffe
ich auf Hilfe in diesem Forum. Ich suche eine Mehrfach-Steckdosenleiste oder
Einbausteckdosen, wo jeder Stromanschluss einzeln per Schalter ein bzw. aus
geschaltet werden kann. Und nun kommt das KO-Kriterium; die Schalter sollen
beleuchtet sein, das heißt kein Licht ausenden!

Warum will ich das? Weil mich zum einen das Licht im Schlafzimmer stört. Wenn
ich an ein Leiste eine Lampe oder eine Fernseher anschließe, sehen ich ja an
deren Funktion das der Strom fließt und ich brauche kein extra
Kontroll-Lichtlein, das unnötig Energie verbraucht. Dies widerspricht meinem
physikalischen Menschenverstand. Selbst wenn dieses Kontroll-Licht nur Energie
im Wattbereich oder weniger verbraucht, wären das bei Millionen Haushalten
immer noch Energien im Megawatt-Bereich. Da brauchen die Politiker auch nicht
von einer Energiewende zu schwafeln, wenn schon so banale Ideen wie
unbeleuchtete Schalter bei uns anscheinend nicht auftauchen. Für mich entfallen
auch Lösungvorschläge, wie mit "Farbe übermalen" oder "abkleben". Denn dies
sieht unschön aus. Natürlich habe ich auch schon versucht Steckdosenleisten zu
öffnen, aber erstmal braucht man irgendwelche Spezialschraubendreher um die
Leisten zu öffnen. Hab ich mir besorgt. Aber die Halterung für die
Kontroll-Leuchte war in Plastik verpresst. Als handwerklich normal Begabter
ist es mir nicht gelungen dies zerstörungsfrei zu entfernen.

Nun hör ich schon einige sagen: "Ja dann google dir einen". Das habe ich
natürlich auch schon versucht. Google und Konsorten sind aber leider nur
pseudo schlau. Sie können mir zwar das Alter der Kanzlerin nennen, liefern mir
aber auf meine Suchanfragen nur Leisten mit Lichtern. Oder ich als
Nicht-Suchspezialist bin zu dumm die richtige Kombination von passenden
Schlüsselwörtern zu finden.

Nach 1 Stunde hatte ich dann was gefunden, was meinen Vorstellungen zu
entsprechen schien, bis ich feststellte, dass der Hersteller in der Schweiz
sitzt und nach den Bilder zu urteilen die Leisten keine bei uns üblichen
Anschlüsse hatten. So fiel dies für mich flach.

"Nun gut", dachte ich, "wenn die Maschinen zu blöd für meine Anforderungen
sind, dann frage ich einen kompetenten Menschen". Also bin ich zu den
Baumärkten in unserer Stadt gegangen und habe nach unbeleuchteten
Steckdosenleisten gefragt. Ich wurde an geguckt, als ob ich nach eine Fahrt zum
Mars gefragt hätte. "Nein so was hätten sie nicht" wurde dann gesagt.

Dann habe ich in diversen Katalogen geschaut. In einem der Firma "Brennstuhl"
hatte ich dann so was gefunden, was eine Art Einbausteckdose mit Schalter zu
sein schien. Auf meine Anfrage antwortete die Firma "Was mir denn ein fiele, als
Nichtelektriker sei ich gar nicht befugt ihre Produkte zu verwenden".

Mit solch einem Gebaren schafft sich die deutsche Industrie selbst ab. Wenn
man sich den Dieselskandal und den Berliner Flughafen anschaut, ist es mit dem
Qualitätssiegel "Made in Germany" nicht mehr weit her. Dafür dass wir eine
so genannte freie Marktwirtschaft haben, kriege ich ich überall den selben Käse
in tausend Facetten, aber nicht das, was ich als angeblicher Kunde König haben
will. Ich verstehe die Marketing-Fritze der Firmen nicht. Anscheinend leben
die in ihre eigen Scheinwelt mit skurrilen Vorstellungen, die sich in einem
Satz wider spiegeln könnte wie diesen "Der gute Deutsche braucht sein Licht,
denn sonst schläft er ein der Wicht!".
Entschuldigung das ich nach Stunden der Frustration meinem Ärger mal Luft
gemacht habe.

Ich hoffe hier jemand kompetentes zu finden, der meine Problematik versteht mir
sinnvolle Tipps und Hinweise geben kann.

Danke
21.04.2018 00:39 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 2.072
Wohnort: NRW

Joachim ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallo j2j, ich verstehe deinen Unmut, wüsste aber auch nicht, wo man schaltbare Steckdosenleisten ohne beleuchteten Netzschalter bekommen könnte. Mir sind auch nur die mit Netzleuchte bekannt. Einzige Lösung, mit schwarzer Plastikfarbe anmalen oder mit Schwarzem Tape abkleben, sodaß nichts mehr durchscheint. Von Demontieren würde ich abraten. Meistens sind die Leisten verschweisst und die Schalter auch. Allzu billige Leisten stellen ohnehin schon ein Sicherheitsrisiko dar, da würde ich nicht dran rumfummeln. Selbst wenn es Dir gelänge da einen anderen Schalter einzubauen, lass es lieber, ist einfach zu unsicher und potentiell gefährlich. Wenn hinterher der Übergangswiederstand zu hoch ist, weil das nicht richtig verlötet wurde, kann es zu Schwelbränden kommen, sind ja immerhin 220 Volt und keine harmlose Niederspanung. Außerdem steht der Aufwand in keinem Verhältnis zum Nutzen. Überdies, wenn sich bei einem eventuellen Brand, ausgelöst durch eine Steckerleiste, herausstellen sollte, das an ihr herummanipuliert worden ist und Brandermittler bekommen das in aller Regel heraus, dann wird sich die Hausrat- bzw. Gebäudeversicherung, je nachdem was sonst noch so nebenbei abfackelt, weigern den Schaden zu übernehmen, ganz zu Schweigen von der Gefahr für Leib und Leben. Im schlimmsten Fall, wenn Personen dadurch zu Schaden oder zu Tode kommen, wird das bei einem Nachweis als Strafstatbestand mit minimum unterstellter Fahrlässigkeit gewertet. - Keine gute Idee also an elektrischen Vorrichtungen oder Geräten die am 220 Volt Netz oder gar an Starkstrom hängen als Nicht Fachmann Eingriffe durchzuführen.

Gruß,
Joachim Augenzwinkern

Dieser Beitrag wurde 10 mal editiert, zum letzten Mal von Joachim: 21.04.2018 11:15.

21.04.2018 10:24 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Ginchen Ginchen ist weiblich
Mitglied

Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 62
Wohnort: Deutschland

Ginchen ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Hallochen -i2i-

wie wäre es wenn Du mit Isolierband und darunter mit kleinen zurechtgeschnittenen Alufolie die Kippschalter abklebst? Da müsste eigentlich kein Licht mehr durchscheinen.

Oder wie wäre es wenn Du dir PVC-Brüstungskanal kaufst plus die dazugehörigen Einbaudosen,in diese kannst Du dann Unterputzsteckdosen einbauen. In der "Bucht" gibt es Einbaukippschalter, die Du dir dann selber in den Deckel des BR-Kanal einlassen und anschliessen kannst. Somit bist du flexibel was die Anzahl der benötigten Steckdosen angeht. Die Zuleitung wird dann mit flexiblem, Dreiadrigen Kabel mit einem Aderquerschnitt von 2,5mm Quadrat hergestellt. Den Kanal kannst du je nach belieben auch fest montieren.

Also soetwas habe ich mal gemacht, allerdings unter der Anleitung meiens Bruders, deswegen kenne ich diese Dinge. Habe selber unheimlich gerne immer experimentiert. Diese Steckdosenleiste hatte ich mir damals gebaut weil ich eine sehr lange brauchte. Die gab es so nicht zu kaufen, wie ich es brauchte.

Viel Glück ebueb
21.04.2018 12:41 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
jan.gagel jan.gagel ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 29.03.2007
Beiträge: 204
Wohnort: Oberfranken

jan.gagel ist offline Fügen Sie jan.gagel in Ihre Kontaktliste ein
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Ich hatte mal eine "Labor-Steckdosenleiste" mit einem unbeleuchteten Schiebe-Schalter. Ist mir in besonderer Erinnerung geblieben, weil Steckdosenleisten für gewöhnlich beleuchtete Schalter haben. Zwar sind da extrem stromsparende Glimmlampen verbaut, aber ich verstehe das Problem. Einerseits leuchten sie und andererseits benötigt das Strom. Wenn auch wenig Strom aber immerhin die Masse machts.

Übrigens, Niederspannung geht bis 1000 Volt.
24.05.2018 21:07 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
alpha
Mitglied

images/avatars/avatar-745.png

Dabei seit: 10.01.2009
Beiträge: 2.465

alpha ist online
RE: Steckdosenleiste für Strom mit unbeleuchteten Schaltern Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von j2j
Und nun kommt das KO-Kriterium; die Schalter sollen
beleuchtet sein, das heißt kein Licht ausenden!

Danke


Dieser Satz ergibt keinen Sinn. Entweder Leuchtet was oder nicht. Aber etwas kann nicht beleuchtet sein und dann nicht leuchten.

Was den Energiebedarf angeht, da kann ich Dich ( Als gestandene Elektriker ) beunruhigen. Deine Leitungen in der Wand und die Anschlüsse verbrauchen viel mehr Kriechstrom als alle deine Steckdosenleuchten jemals zusammen. Da kommen mitunter mehrere Watt im 2-Stelligen Bereich zusammen und das x * 24 * 365.25 / Jahr. Je nach Feuchte der Umgebung.

Deswegen schalten manche noch die einzelnen Stromverteiler aus. In Deutschland ist es sowieso nicht möglich durch Sparsamkeit von Strom Geld zu sparen, da noch Messtolleranzen als verbrachter Strom abgerechnet werden, die Miete für einen Zähler, obwohl der nach 20 Jahren dann schon ein Vermögen wert ist, und die Abgabenpauschale.

Ich bin daher schon auf der Suche nach einer Wohung, wo ich Südseite habe und alles mit 2-3 Solarpanele abdecke und Energiehungrige Sachen mit Gas betreibe. 6kg Gas kosten nur paar Euro oder so. Das ist ein Witz.

Nur das Problem Waschmaschine hab ich noch nicht gelöst. Wenn das aber alles soweit ist, berichte ich euch mal von meinem Experiment.

-> "Strom abmelden!"

SG, Alpha

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von alpha: 25.05.2018 23:06.

25.05.2018 22:19 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
 
Antwort erstellen
cc2.tv-Fan-Club » CC2tv +CC2audio » Off-Topic » Steckdosenleiste für Strom mit unbeleuchteten Schaltern

Impressum - Datenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH