cc2.tv
 
  Forenübersicht
  Anmelden
  Registrierung
  Mitgliederliste
  Teammitglieder
  Hilfe
  Suche
  FAQ
  Forenregeln
  Wie poste ich richtig?
  Impressum

cc2.tv-Fan-Club » CC2tv +CC2audio » Kommentare zu den Sendungsinhalten » CC2.tv Folge 228 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen   CC2.tv Folge 228
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Uli Bellgardt Uli Bellgardt ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 01.01.2014
Beiträge: 37
Wohnort: Willich

Uli Bellgardt ist offline
CC2.tv Folge 228 Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top


Magnetismus, die geheimnisvolle Kraft


Magnete und alles, was damit zu tun hat, haben mich immer schon fasziniert. Schon als Junge habe ich Lautsprecher aus alten Radios und Fernsehern ausgebaut und letzten Endes zerstört, nur um an die Magnete darin zu kommen. Meine Erfahrung daraus: wenn man einen starken Magneten in die Nähe des Gasherds in Mutters Küche bringt, führt das zu hässlichen Email-Abplatzern Augen rollen Mein späteres Physikstudium hat an dieser Faszination nichts geändert. Ich muss aber zugeben, dass ich den Magnetismus dennoch nicht bis ins Detail verstanden habe, ich könnte z.B. nicht ausrechnen, wie stark ein eiserner Gegenstand von einem Permanentmagneten angezogen wird.

Über das gezeigte "diamagnetische Schweben" hatte ich allerdings bisher nur gelesen, sogar über den Frosch, den angeblich irgendwelche Forscher im Labor in einem sehr starken Magnetfeld schweben gelassen haben.

Dabei hatte ich aber nicht auf dem Schirm, dass man diese diamagnetische Abstoßung mit relativ einfachen Mitteln zu Hause realisieren kann. Jetzt weiß ich es, und habe festgestellt, dass es auf Youtube zahllose Videos gibt, wo Leute mit Neodym-Magneten und pyrolytischem Graphit oder auch Wismut allerlei Spielereien machen. Selbst die 0.5 mm - Minen aus Druckbeistiften kann man fliegen lassen.

Warum rotiert die Tulpe in dem Levitationsgerät?
Auch wenn ich es nicht zwingend ausschließen kann, habe ich leise Zweifel, dass das an der Erdrotation liegt. Die Erdrotation ist ja an einem festen Ort immer konstant und übt auf einen ansonsten unbewegten Gegenstand kein Drehmoment aus (Die Corioliskraft wirkt ja nur auf Körper, die sich in Nord-Süd-Richtung bewegen). Irgendein Antrieb ist aber erforderlich, um die Blume in Rotation zu versetzen. Ich habe ja Thermik durch aufsteigende Luft im Verdacht: die dem Levitationsgerät zugeführte elektrische Energie (vermutlich einige Watt) wird ja zu 100% in Wärme umgesetzt, es leistet ja keine mechanische Arbeit. Das Gerät erwärmt sich, Luft erwärmt sich und steigt auf, die Blume funktioniert wie eine Weihnachtspyramide, und weil sie fast reibungsfrei in der Luft schwebt, kann sie anfangen, sich zu drehen.
Ob sich die Graphitplättchen über den Permanentmagneten wohl anfangen zu drehen, wenn man sie kreisrund zurechtschneidet, so dass es keine Vorzugsrichtung mehr gibt?
03.05.2018 11:51 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Joachim Joachim ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-841.jpg

Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 2.072
Wohnort: NRW

Joachim ist offline
CC2 TV-Folge 228 Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Magnetismus - die geheimnisvolle Kraft

Ein wirklich interessantes Thema, Magnetismus überhaupt. Da ist noch längst nicht alles erforscht und man ist sich in der Fachwelt keineswegs immer so einig, was bestimmte Punkte betrifft. Elektrizität und Magnetismus scheinen auf mysteriöse Weise untrennbar miteinander verbunden, aber da ist noch etwas, die Gravitation, die das Ganze erst vollständig macht.

Gruß,
joachim ebueb
03.05.2018 18:57 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Radiomicky Radiomicky ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-943.jpg

Dabei seit: 25.07.2007
Beiträge: 1.834
Wohnort: Göttingen

Radiomicky ist offline
RE: CC2.tv Folge 228 Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Zitat:
Original von Uli Bellgardt
...wenn man einen starken Magneten in die Nähe des Gasherds in Mutters Küche bringt, führt das zu hässlichen Email-Abplatzern Augen rollen


Watt? geschockt - Euer Gasherd hatte schon Internetfunktion?! großes Grinsen Augenzwinkern

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Radiomicky: 04.05.2018 09:29.

04.05.2018 09:28 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
highunix highunix ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-798.jpg

Dabei seit: 16.09.2011
Beiträge: 669

highunix ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Moinsen!

Diese Neodym Magnete sind schon spannend.
Man muss wirklich aufpassen, da die doch sehr leicht splittern.

Viele Grüße,

highunix
04.05.2018 19:23 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Uli Bellgardt Uli Bellgardt ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 01.01.2014
Beiträge: 37
Wohnort: Willich

Themenstarter Thema begonnen von Uli Bellgardt

Uli Bellgardt ist offline
RE: CC2.tv Folge 228 Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

@Radiomicky: ich wollte ja eigentlich am Freitag schon eine schlagfertige Antwort schreiben, jedoch ist mir das ganze Wochenende über keine eingefallen, nicht mal ein Treppenwitz.
Immerhin hast du mich dazu gebracht, noch einmal nachzuschauen, dass "Email" tatsächlich die richtige Schreibweise für eine spezielle Beschichtung metallischer Oberflächen ist, alternativ könnte auch "Emaille" geschrieben werden. Beides gabs schon lange vor dem Internetzeitalter.
07.05.2018 15:59 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Wolfgang Rudolph
Administrator

images/avatars/avatar-930.jpg

Dabei seit: 25.03.2007
Beiträge: 4.606
Wohnort: Maxsain Ww.

Wolfgang Rudolph ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

@Radiomicky

Nur...

Emaille wird schon ein bisschen anders geschrieben als E-Mail.

Mit klugscheißenden Grüßen

Wolfgang
07.05.2018 18:51 E-Mail | Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Uli Bellgardt Uli Bellgardt ist männlich
Mitglied

Dabei seit: 01.01.2014
Beiträge: 37
Wohnort: Willich

Themenstarter Thema begonnen von Uli Bellgardt

Uli Bellgardt ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

Jetzt verstehe ich überhaupt nichts mehr. Ursprünglich hatte ich "Email" geschrieben als Bezeichnung für die Beschichtung. Ich hatte auch extra noch einmal nachgelesen, dass "Email" eine korrekte Alternative zu "Emaille" ist. Der Unterschied zwischen Email und E-Mail war mir auch vorher schon geläufig. Von E-Mail war (von mir) ohnehin nie die Rede.

Aus der Wikipedia: "Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Schmelzüberzug Email. Zur elektronischen Post siehe E-Mail. " In dem Artikel wird auch "Emaille" als Synonym genannt.

Warum werde ich also korrigiert? Ich habe nicht das Gefühl, einen Fehler gemacht zu haben.
07.05.2018 19:45 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Radiomicky Radiomicky ist männlich
Mitglied

images/avatars/avatar-943.jpg

Dabei seit: 25.07.2007
Beiträge: 1.834
Wohnort: Göttingen

Radiomicky ist offline
Beitrag: beantworten | zitieren | editieren | melden       | Top

@Uli:
Locker bleiben, - ich hatte mir lediglich einen Augenzwinker Augenzwinkern erlaubt ohne ernste Absichten!

Mit lockeren Grüßen!
Mike
08.05.2018 10:17 Beiträge des Benutzers | zu Buddylist hinzufügen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
 
Antwort erstellen
cc2.tv-Fan-Club » CC2tv +CC2audio » Kommentare zu den Sendungsinhalten » CC2.tv Folge 228

Impressum - Datenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH